Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 708 mal aufgerufen
 Veranstaltungen
Armin-Hagen Berberich Offline




Beiträge: 390

22.10.2023 09:01
WSW - Walldürner Schmalspur Wochenende Antworten

Das erste Walldürner Schmalspur Wochenende -WSW - endet heute auch schon wieder.

Gestern war ich als Gast dort und ich kann nur sagen "Hut ab". Aller herzlichsten Dank an die Organisatoren und Macher dieser Veranstaltung. Allen voran an Andreas, der vor Ort die Fäden gezogen hat und mit der Verfügbarkeit einer günstigen Halle alles erst möglich gemacht hat. Auch die anderen Mitorganisatoren wie Detlef oder Ludwig .... und andere mehr sei hier von mir gedankt.

Die Sporthalle ist sehr großzügig und natürlich belichtet, das Modul Arrangement war den ganzen Tag über optimal ausgeleuchtet. Die aufgebauten Module waren mir teilweise bekannt, es gab aber auch neue Teile, die ich noch nicht kannte. Alle Module waren gestaltet, außer den yards gab es kein Holz zu sehen. Detlef hatte ein interessantes Layout zusammengestellt, auf dem auch lange Zugfahrten möglich waren. Bei diesem ersten Treffen in Walldürn wurde nicht nach Fahrplan gefahren, sondern nach Bedarf und guter Laune. Das war in der Halle zu spüren, es kam keine Hektik auf und für mich als Gast bestand die Möglichkeit, meinen kleinen Bleckeder Tracteur einmal über die Anlage zu steuern.

Neben dem großen Spur 0e Arrangement hatte Hubert die Anlage Engiadina aufgebaut und edle Fahrzeuge in Spur 0m bewegt. Er hatte auch Retro-Fahrzeuge aus den 90er Jahren dabei, die auf der im Wiederaufbau befindlichen Anlage aus den 90er Jahren gezeigt werden sollen.

Peter Herrmann hatte eine kleine Ausstellungs-Treppe aufgebaut und Fahrzeuge der nicht weit entfernten Jagsttalbahn gezeigt. Zu sehen war auch das Modell der imposante Bogenbrücke von Möckmühl, die schon längst abgebaut wurde. Das Modell ist aus 3500 Einzelteilen gelötet, wobei jedes Profil dem Vorbild nachgebaut ist. Wenn beim Vorbild eine Stütze aus vier Winkeln und einem Flachmaterial zusammen genietet ist, dann wurde es im Modell auch so gebaut. Zu erwähnen sind noch die mehr als 30 000 Niete, die alle einzeln gedrückt wurden. Den Tag über durfte ich meine mitgebrachten Fahrzeuge ebenfalls dort zeigen.

Das erste WSW war aus meiner Sicht eine richtig tolle Veranstaltung. In einer sehr familiären Atmosphäre war eine schöne Anlage aufgebaut, auf der viel Betrieb gemacht werden konnte. Natürlich war noch nicht alles so, wie es räumlich möglich gewesen wäre. Die Halle ist groß genug und man hätte sich gewünscht, daß noch ein/zwei mehr bekannte Modulisten den Weg nach Walldürn gefunden hätten, Platz wäre da. Es wäre auch denkbar, daß wie früher außer dem Spur 0e Arrangement in der Halle auch ein Spur 0m Arrangement aufgebaut ist - Platz wäre da. Es müßten aber ein paar 0m Freunde über den imaginäre Schatten springen. Hubert könnte mit der Retroanlage dafür eine Initialzündung sein.

Ich hoffe, daß dies nicht das erste und zugleich letzte mal war, daß sich die Schmalspurer der Spur 0e/m in Walldürn getroffen haben. Die Veranstaltung war für mich ein tolles Erlebnis, das Appetit nach mehr gemacht hat. Noch einmal ein großes Dankeschön an die Initiatoren und Macher.

Grüße aus VAI
Armin.

Zusammenstellung von Bauberichten


ujaudio Offline




Beiträge: 26

22.10.2023 11:49
#2 RE: WSW - Walldürner Schmalspur Wochenende Antworten

Ich würde mich freuen, wenn demnächst auch noch ein paar Bilder hier hinzu kämen (gerne auch als Link).

Toll, dass das Dank derer, die sich soviel Mühe gemacht haben, möglich war.

Einen lieben Gruß
Jürgen


Armin-Hagen Berberich Offline




Beiträge: 390

22.10.2023 13:16
#3 RE: WSW - Walldürner Schmalspur Wochenende Antworten

Natürlich sind Fotos zu einem Ausstellungsbericht das Salz in der Suppe. Aber die Fotos müssen alle zuerst gesichtet und auf Forumsformat gebracht werden. Dies ist alles kein Wunschkonzert und wir Schreiberlinge benötigen dazu Zeit, die an der Familie oder der Hobbyzeit abgehen. Statt wünsch Dir was wäre es schön, wenn man den einen oder anderen mehr bei solchen Treffen sieht – sei es als Teilnehmer oder Gast.

Die Bildauswahl ist sehr subjektiv, da ich vorrangig Fahrzeuge fotografiere. Die Modulgestaltung schaue ich im Original an und mache dazu kaum Fotos.

Andreas, der Initiator und Macher dieser Veranstaltung.


Während einer Betriebspause muß auch Platz für Geschichten und Neuheiten sein.


Eine Mallet aus dem Stümpfl Programm


Ein seltener Gast auf schmaler Spur, der Schwertransportwagen von Detlef/dry


Das war ebenfalls ein außerordentlicher Gast. Markus hat diesen Lastentriebwagen in der Mache. Martin wird sich darüber freuen, denn er fährt mit 3V Akku und Funkfernsteuerung. Als Antrieb dient ein Getriebemotor aus dem roten Reich. Wenn ich mich richtig erinnere, dann konnte man das Stengele zum Fahrdraht ebenfalls mit der Fernbedienung heben und senken.


... und die nächsten beiden Fotos sind mein persönliches Highlight. Diese Dampfspeicherlokomotive gehört Andreas. Wie er sagte, war das ein Frustkauf in Gießen. Ich habe bei ihm hinterlegt, daß ich bei einem Frustverkauf seinerseits mich auf Platz eins als Kandidatenliste eintrage. Der Erbauer des Modells ist nicht bekannt.




Dieser Schnakenhüpfer ist bekannt. Bereitwillig bekam ich ein Handy in die Hand gedrückt und konnte dem Winzling ausgiebig über die Module steuern.


Die nächsten Fotos zeigen Huberts Engiadina. Der Triebwagenzug und der Hellgrüne Laubfrosch sind Modelle aus den 1990er Jahren, die damals Holger Jewerowski aus FAMA Fahrzeugen (?) zusammen gebaut hat






... und zu guter Letzt kommt noch das Fahrzeuftreppchen von Peter Herrmann mit den Jagsttal Fahrzeugen. Der Triebwagenzug ist eine Eigenkonstruktion von Thomas Spieth und Peter Herrmann. Die Fahrzeuge gibt es jeweils in einer Auflage von zwei Stück. Es sind komplette Nachbildungen der Originale, bis in das kleinste Detail. Nachfragen nach Weiteren Auflagen sind zwecklos, es wir keine geben.


Sonntagsgrüße aus VAI
Armin.

Zusammenstellung von Bauberichten


Martin Offline




Beiträge: 864

22.10.2023 14:50
#4 RE: WSW - Walldürner Schmalspur Wochenende Antworten

Hallo Armin,

vielen Dank für deinen schönen Bericht aus Walldürn !

Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde

Martin

DelTang-Funkloks,
Wald- und Feldbahnen 0e, 16,5 mm,
Maßstab 1:45


Peter.R. Offline



Beiträge: 20

22.10.2023 18:55
#5 RE: WSW - Walldürner Schmalspur Wochenende Antworten

Hallo Armin,

vielen Dank für Deinen tollen Bericht und die Fotos.

Es scheint eine tolle Veranstaltung gewesen zu sein. Leider für mich inzwischen zu weit.

Viele Grüße aus Kiel
Peter


Goose Offline




Beiträge: 377

22.10.2023 20:04
#6 RE: WSW - Walldürner Schmalspur Wochenende Antworten

Hallo Armin,

vielen Dank für den schönen Bericht und die tollen Fotos.

Es war schön, Peter und Dich persönlich zu treffen.

Eine kleine Korrektur:

Die historischen Fahrzeuge Grüner und Blauer Blitz stammen aus den 80er Jahren und kamen beide vor 1990 auf die Gleise.

Und auch unsere für Buseck 2024 geplante Modulanlage inklusive historischer Selectrix Digitalsteuerung deckt den Zeitraum 1986 bis 1990 ab.

Gruß
Hubert the Goose
https://www.facebook.com/westoennerkleinbahn
https://www.facebook.com/AlbulaLandwaterRailway


Lucien Offline



Beiträge: 72

23.10.2023 07:33
#7 RE: WSW - Walldürner Schmalspur Wochenende Antworten

Vielen Dank für dein Bericht Armin!
Die Bilder des Triebwagens und der Dampfspeicherlok inspirieren zum Nachbau, ich habe dazu noch Teile in der Bastelkiste.
Frage: war das WSW ein Fremo Treffen, oder ein Treffen von Freunde des Forums?

Lucien

smalspooratelier.wordpress.com


Armin-Hagen Berberich Offline




Beiträge: 390

23.10.2023 08:24
#8 RE: WSW - Walldürner Schmalspur Wochenende Antworten

guten Morgen Lucien,
hier kannst zu alles lesen Sommer Sonne Stromberg V 2.0 (7)
ab Beitrag 90 wird es konkret, vorher nur Allerweltsweisheiten

Grüße aus VAI
Armin.

Zusammenstellung von Bauberichten


Schmalspur-Fan Offline




Beiträge: 214

23.10.2023 11:59
#9 RE: WSW - Walldürner Schmalspur Wochenende Antworten

Hallo,

danke für die Berichte und die Bilder. Vielleicht treibt es mich auch mal dahin...

Viele Grüße Bernd

www.modellbauwerkstatt-halle.de


kkwup Offline




Beiträge: 48

23.10.2023 12:42
#10 RE: WSW - Walldürner Schmalspur Wochenende Antworten

Zitat von Lucien im Beitrag #7
Vielen Dank für dein Bericht Armin!
Frage: war das WSW ein Fremo Treffen, oder ein Treffen von Freunde des Forums?


Hallo Lucien,

die kurze Antwort lautet: Nein, es war kein Fremo Treffen. Man muss kein "Freund des Forums" sein, um daran teilzunehmen, das Forum hier war und ist lediglich die zentrale Kommunikationsplattform rund um dieses Treffen. Eine Neuauflage im nächsten Jahr ist so gut wie beschlossen. Vielleicht wird es dann auch ein Treffen im Rahmen des Fremo, aber dazu müssen vorher einige Voraussetzungen geprüft werden, ist also noch in der Schwebe.

Viele Grüße
Klaus


kkwup Offline




Beiträge: 48

23.10.2023 13:38
#11 WSW - Walldürner Schmalspur Wochenende Antworten

Hallo zusammen,

Armin hat bereits alles Wesentliche gesagt, deshalb ist dem eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, außer ein paar ergänzenden Bildern. Es sind nur ein paar Schnappschüsse, aufgenommen auf den letzten Drücker, kurz vor dem Abbau, ohne Stativ oder sonstigen Zusatzaufwand (Beleuchtung, etc.). Einige Aufnahmen sind leider so misslungen, dass ich sie hier nicht zeigen möchte. Es ist daher keine Geringschätzung, wenn einige sehenswerte Module und Fahrzeuge nicht dabei sind.































Viel Spaß
Klaus


dry Offline



Beiträge: 123

23.10.2023 16:28
#12 RE: WSW - Walldürner Schmalspur Wochenende Antworten

Hallo,

da die Halle ja keine Empore hatte, von der man von oben fotografieren konnte - hier mal das Arrangement um sich das in etwa mal vorstellen zu können.
Grüße
dry


andy1601 Offline



Beiträge: 32

23.10.2023 17:16
#13 RE: WSW - Walldürner Schmalspur Wochenende Antworten

Hallo,

Die Streckenlänge betrug übrigens über 75m.
Vielleicht kann Detlef es mal aus dem CAD rausmessen.

Habe heute morgen die Hallenschlüssel wieder zurückgegeben, alle waren zufrieden und wir dürfen wiederkommen.
Wir, die Modellbahnfreunde Walldürn, bedanken uns recht herzlich bei allen Teilnehmern und Besuchern.
Es war ein tolles Schmalspur Wochenende, werden es sicher nächstes Jahr wiederholen und die Streckenlänge hoffentlich noch steigern, es ist noch genügend Platz vorhanden.
Einen genauen Termin werden wir noch rechtzeitig bekanntgeben, angepeilt ist die zweite Oktoberhälfte mit einem Tag mehr, also ab Donnerstag.

Grüße aus dem Odenwald

Andreas


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz