Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 176 mal aufgerufen
 Werkzeughandhabung - Ätzen, Fräsen, Drehen, Löten
Claus60 Offline




Beiträge: 818

28.05.2024 14:17
Neues Werkzeug Antworten

Hi.
Vor kurzem sind mir zwei neue Werkzeuge zugeflogen.

Das erste würde man bei einem Modellbahner wohl eher gar nicht vermuten. Es handelt sich um eine elektrische Nagelfräse, also eher einem Werkzeug für ein Nagelstudio. Tatsächlich handelt es sich um eine Art "Micro Drehmel" mit einer Steckfassung für Fräser u.Ä. Man muss also weder Bohrfutter noch Spannzange öffnen und schließen, sondern steckt den Fräser einfach in den Kopf. So ist der Werkzeugwechsel ungleich einfacher, bequemer und schneller.

Da ich grade keine Fotos machen kann hier ein Link zu Amazon, um einen Eindruck von dem Gerät zu bekommen:
https://www.amazon.de/dp/B0CW9M28YZ

Das Gerät wird per USB mit Strom versorgt. Zum Glück hat die Mehrfach- Steckdose an meinem Basteltisch direkt einige USB Anschlüsse, wodurch es keines extra Netzteils bedarf. Normalerweise habe ich einen Akku- Bohrzwerg für solche Arbeiten, aber der deutlich kleinere "Kopf" dieses Geräts ist noch mal eine ganze Klasse handlicher und das, obwohl er per Kabel angeschlossen ist. Ich finde das kleine Ding wirklich geschickt und möchte es nicht mehr missen.

Manchmal lohnt es, über den Tellerrand zu schauen. Wobei das nicht mein erstes Wildern im Werkzeugbedarf eines Nagelstudios ist. Meine Airbrush- Ausrüstung habe ich vor vielen Jahren gebraucht aus einem aufgegebenen Nagelstudio erworben und nutze es bis heute ohne jede Einschränkungen für den Modellbau.

Das zweite für mich neue Werkzeug ist etwas, was man schon eher bei einem Modellbahner erwartet, ein Gas- Lötkolben.

Wieder mangels Foto ein Amazon Link:
https://www.amazon.de/dp/B0CVZSMWSC

Für mich ist das aber absolutes Neuland. Ich habe noch nie mit Gas gelötet. Aber da ich den Kolben incl. Zubehör geschenkt bekommen habe, will ich mich zumindest ein Wenig damit auseinandersetzen. Die erste vermutlich ganz banale Frage, wo bekomme ich das Gas her? Handelt es sich um Feuerzeuggas oder braucht man dafür extra Gaskartuschen? Außerdem, wie regelt man die Temperatur? Da das Gerät offensichtlich kabellos ist, könnte ich mir vorstellen, das es sowohl "outdoor" als auch beim verkabeln der Anlage nützlich ist. Hat jemand vielleicht ein Paar Links zu Tutorials oder sowas? Wie gesagt, ich habe mich bisher noch nie damit auseinandergesetzt.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Günni Offline




Beiträge: 519

28.05.2024 18:04
#2 RE: Neues Werkzeug Antworten

Auf den zweiten Bild in der Anzeige sieht man unten links im Bild den kleinen Nachfüllanschluß hinten wie bei Feuerzeugen. Das Ding wird also ganz normal mit Feuerzeuggas betrieben. Die Nachfüllflaschen kriegt man in jedem besser sortierten Kiosk bzw. Tabakgeschäft (gibt's sowas überhaupt noch?).

_________________________________

Günni

Je schmaler die Spur umso größer der Spaß


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz