Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.519 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
Seiten 1 | 2
Christoph 2021 Offline




Beiträge: 132

09.12.2021 08:31
Märklin Minex Spur 0e, im Netz und in der Presse Antworten

Hallo zusammen,

Ich habe mich schon länger nicht mehr um die Sache gekümmert, aber ich suche derzeit Hinweise auf Fachartikel zum Thema Märklin Minex. Wie Ihr vielleicht im Spur Null Forum Magazin im Artikel 0m gesehen habt, versuche ich mir derzeit ein Gesamtüberblick über die Geschichte der Schmalspurbahnen im Modell zu verschaffen, mit Schwerpunkt vor 1980.

Ich suche in diesem Beitrag hier Links auf Internetseiten die das Thema Märklin Minex behandeln, anderseits suche ich Hinweise auf bereits erschienene Artikel in Fachzeitschriften über das Thema Märklin Minex.

Ja, ich könnte das selber machen, aber ich bin mir sicher, dass Ihr das besser könnt, vor allem was Artikel über das Thema in den Deutschen Printmedien betrifft.


Grund dieses Aufrufes ist eine aktueller eigenartiger Artikel in einem schweizerischen Fachmagazin (es handelt sich nicht um die Zeitschrift LOKI), wo einer die Zeitschrift prägenden Redaktoren unbedingt seine Sicht einbringen muss. Frei nach dem Motto ich bin ein Spezialist bezüglich Märklin Miniex und der Spur 0e weil ich in meiner Sammlung drei Anfangspackungen zum Thema ohne Transformator habe. Zwei von Märklin (die mit der Dampflok und die mit der Diesellok) und eine von Lilliput (die von der Waldenburgerbahn mit der niedlichen Dampflok).


Er schreibt in diesem Presseartikel am Schluss sinngemäss folgendes:

Das Angebot in der Spur H0e sei nicht sehr gross. Er erwähnt dabei Modelle der Zillertalbahn und der Pinzgauer Lokalbahn und das die Auswahl an Vorbildfahrzeugen eher gering ist.

Das alleine die Grosserienhersteller BEMO, Tillig und Roco ein ziemlich umfangreiches Spur H0e Programm haben weis er offensichtlich nicht. Das ihm nicht bekannt ist, dass es gerade bei den Schmalspurbahnen ein ausserordentlich grosse Auswahl an Fahrzeugen gibt, verstehe ich nicht.

Im Bezug auf das nicht sehr grosse Angebot in der Spur H0e schreibt er denn weiter, dass in der Spur 0e kaum je detaillierte Modelle gebaut werden.

Weiter schreibt er sinngemäss, dass die Nenngrösse 0e ausser bei bei den Spielzeugeisenbahnen ein Nischenprodukt ist.

Aha, das mit den beiden letzen Sätzen wusste ich nicht. O.K. Meine Modelle sind nicht so detailliert, brauche das auch nicht diese Details, aber meine Modelle ordne ich der Spur 0e zu. Was meint er denn mit dem Begriff Nenngrösse 0e?


Wirklich ich kann diese schräg geschrieben Text in keiner Art und weise Nachvollziehen. Abgesehen davon, ist man heute nicht Spezialist des Faches wenn man den Begriff zwei Mal gegoogelt hat? Für die Anfangspackungen hat es ja keinen Platz mehr in den Neubauwohnungen und denn nicht unterkellerten Neubau-Einfamilienhäuser.

Ein nachdenklicher

Christoph


Goose Offline




Beiträge: 432

09.12.2021 08:53
#2 RE: Märklin Minex Spur 0e, im Netz und in der Presse Antworten

Hört sich nach einem klassischen Presseartikel an, bei dem selbst ein detaillierter Waschzettel kein anderes Ergebnis gebracht hätte.

Aber zumindest hat er nach meiner Meinung Recht mit der Aussage, dass die Nenngrösse 0e bei der Spielzeugeisenbahn ein Nischenprodukt wäre, wobei ich das ausser bewusst rausgelassen habe.
Das liegt aber auch mit an der Vermarktung durch die Hersteller.
Sowohl Märklin für die Minex als auch Fleischmann mit der Magic Train haben die jeweiligen Linien im Spielzeugsektor platziert und entsprechend beworben.
Märklin mit der Aussage, dass man die auch auf Papi's Anlage fahren kann, und Fleischmann durch gezielte Vermarktung im Spielsektor.
Ich habe es selber anlässlich einer Modellbahnausstellung in Köln erlebt, dass ich in der Modellbahnhalle die Magic Train nicht finden konnte. Dazu musste ich in die andere Halle darüber, in der Spielwaren ausgestellt waren, und eben auch die Magic Train.

Was die Printmedien angeht wird das sicherlich schwierig, denn die Minex gab es ja nur von 1970 bis 1972 und dann wurde das Programm zugunsten der Miniclub Spur Z eingestampft.
Auch wenn ich schon nicht mehr der jüngste bin, war das noch vor meiner Zeit. Zum damaligen Zeitpunkt war ich noch mit Trix Express beschäftigt, bevor dann 1973 oder 1974 die Spur N für einige Jahre angesagt war.
Und als ich 1980 mit Schmalspur in HOe begann war Minex schon lange Geschichte.

Ich habe aber gerade eine ziemlich umfangreiche Webseite eines leider schon verstorbenen Modellbahners zum Thema Minex gefunden:

http://www.mist-mittelrhein.de/MINEX.htm

Gruß
Hubert the Goose
https://www.facebook.com/westoennerkleinbahn
https://www.facebook.com/AlbulaLandwaterRailway


Martin Offline




Beiträge: 1.035

09.12.2021 09:00
#3 RE: Märklin Minex Spur 0e, im Netz und in der Presse Antworten

Moin Hubert,

das ist ja eine sehr schöne Seite. Da kommen bei mir viele alte Erinnerungen hoch.

Grüße aus der Hildesheimer Börde

Martin

DelTang-Funkloks,
Wald- und Feldbahnen 0e, 16,5 mm,
Maßstab 1:45


Gronauer Offline



Beiträge: 361

09.12.2021 09:22
#4 RE: Märklin Minex Spur 0e, im Netz und in der Presse Antworten

Jau!

Dank des Links vin Hubert bin ich jetzt etwas schlauer.....und hab sogar ne brauchbare Vorlage für das "kleine Krokodil" :>))

Gruß
gronauer


Armin-Hagen Berberich Offline




Beiträge: 422

09.12.2021 10:33
#5 RE: Märklin Minex Spur 0e, im Netz und in der Presse Antworten

hallo Christoph, hallo Hubert,

die von Hubert genannte Seitevon Rolf Borkes aus dem Jahr 2007 ist die umfassendste Dokumentation zur Märklin MINEX Bahn. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Mein Neffe, der seit vielen Jahren Märklin H0 der 60er bis 80er Jahre sammelt, alle Nummern und Änderungen an den Modellen kennt hat mir das auch bestätigt. Dieser Link ist bei mir seit Jahren als Standard Nachschlagewerk als pdf gespeichert auf dem Rechner. Ich glaube nicht, daß da noch weitere Infos kommen.

Einzig die Frage der Umbauten ist noch nicht dokumentiert. Es gibt einen Bericht von Karl Heinz Riefer zum Umbau des originalen Fahrgestells auf 2-Leiter, der auch in Schmale Spuren veröffentlicht wurde.Dann gibt es im Netz noch meinen Bericht zum Gehäuseumbau (einschließlich Haußen-Fahrgestell) und zwei/drei Fotos zu umgebauten Modellen, jedoch ohne weitere Beschreibung. Es wäre schön, wenn da noch weitere Modelle/Berichte gezeigt würden. Vermutlichrung ist der Umanbau auf der Basis der MINEX Dampflokomotive, beim Fahrgestell und beim Gehäuse, so schwierig, daß sich nur wenige Modellbahner herangewagt haben. Ich kenne nur eine Hand voll Modelle, die auch gefahren sind und gezeigt wurden.

Grüße aus VAI
Armin.


Krohny Offline



Beiträge: 8

22.02.2023 21:31
#6 RE: Märklin Minex Spur 0e, im Netz und in der Presse Antworten

Guten Abend zusammen,

hier ein kleines Beispiel für einen weiteren Minex Umbau auf Gleischstrom:






Schönen Abend wünscht Krohny


Holger Offline




Beiträge: 180

22.02.2023 22:19
#7 RE: Märklin Minex Spur 0e, im Netz und in der Presse Antworten

Hallo Krohny,

das sieht interessant aus. Ein paar mehr Bilder vom Fahrgestell ohne Gehäuse nebst einiger Erklärungen wären schon schön, denn so kann man relativ schlecht erkennen, wie Du den Umbau im Detail gelöst hast.

Viele Grüße - Holger


Krohny Offline



Beiträge: 8

23.02.2023 08:13
#8 RE: Märklin Minex Spur 0e, im Netz und in der Presse Antworten

Guten Morgen zusammen,

es gibt zwar vom eigentlichen Umbau (der liegt schon über 10 Jahre zurück....) keine Bilder, aber ich werde das gute Stück raus suchen, ein paar Detailaufnahmen machen und dann aber in einem neuen Beitragsbaum etwas dazu schreiben.

Grüße

Krohny


Claus60 Offline




Beiträge: 793

23.02.2023 08:49
#9 RE: Märklin Minex Spur 0e, im Netz und in der Presse Antworten

Hi.
Ich weiß zumindest von noch einer auf Zweileiter umgebauten und fahrbereiten Minex Dampflok:

https://servimg.com/view/18157498/20897

Der Umbau ist von Frank Kelle (ist hier auch Mitglied, also könnte er selbst ja auch was dazu schreiben). Er hat ein Minex Dampflok- Gehäuse auf das Fahrgestell einer Fleischmann H0 BR 53 gesetzt. Mir gefällts, auch wenn es kein 100% Nachbau des Vorbilds ist.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Reinhard Offline




Beiträge: 25

23.02.2023 18:41
#10 RE: Märklin Minex Spur 0e, im Netz und in der Presse Antworten

Hallo zusammen,
es ist schön, dass sich so viele für den Umbau der Minex interessieren. Sie steht bei mir auf Position 2 des 0e-Abarbeitungsblatts. Habe ich meinem Enkel versprochen. Wie so ist: Mann sammelt ja erst mal, was so gibt.
Die Beiträge, die Armin erwähnt, habe ich auch alle. Es gibt noch drei andere Sachen:
- Die Firma Henke hat (oder hatte) einen Minex-Umbausatz im Programm. Dazu gehören alle sechs Räder und ein Zylinderblock. Kompetente Antwort könnte uns Frank Friedenau geben. Er hat sich hier vor drei Tagen angemeldet. Er ist der Eigentümer von HENKE.
- Im ehemaligen Stümpfl-Forum geb es einen vierseitigen Bericht über den Umbau. Karl-Heinz hatte ihn am 29.03.2007 begonnen. Vielleicht kann Karl-Heinz aus den Tiefen seines Archivs was beisteuern.
- Den dort gezeigten Motor würde ich nicht nehmen. Wahrscheinlich gibt es den gar nicht mehr. Mittlerweile gibt es auch Flachläufer. Mit der Motorfrage habe ich mich allerdings noch nicht beschäftigt.
Es könnte ein echtes Gemeinschaftsprojekt werden.

LG
Reinhard


Christoph 2021 Offline




Beiträge: 132

24.02.2023 18:39
#11 RE: Märklin Minex Spur 0e, im Netz und in der Presse Antworten

Reinhard,

Meinst Du mit Stümpfl-Forum das alte Forum Schmalspur-Treff?

Gruss

Christoph


Railwalker Offline




Beiträge: 31

25.02.2023 09:52
#12 RE: Märklin Minex Spur 0e, im Netz und in der Presse Antworten

Wir sind wieder Mitte der 90iger Jahre, als der leider viel zu früh verstorbene Wilfried Link und ich meine Minex Dampflok umgestrickt haben. Wilfried hat sich das Fahrwerk und den Antrieb vorgenommen und ich das Gehäuse.

Für Fahrwerk und Antrieb siehe >>> Minex Dampflok auf Gleichstrom umgebaut.... <<<

Für das Gehäuse hatte ich mir als Vorbild den C1 Kuppler der L.B.Qu. ausgesucht. Es ist zwar nicht ganz wie im Original, kommt dem Vorbild aber verhältnismäßig nahe.

Die Umbauten am Gehäuse wurden hauptsächlich mit Evergreen, Messingblech und Zurüstteilen vorgenommen. Die Schwarzweißfotos geben einen kleinen Einblick, wo was umgebaut wurde.



















Für Fahrwerk und Antrieb sehen wir uns in dem anderen Beitrag.

Viele Grüße aus den Baumbergen Günter


Martin Offline




Beiträge: 1.035

25.02.2023 10:21
#13 RE: Märklin Minex Spur 0e, im Netz und in der Presse Antworten

Moin Günter,

das ist ein schöner Baubericht. Die Lok ist super geworden, ist sie noch im Einsatz ?

Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde

Martin

DelTang-Funkloks,
Wald- und Feldbahnen 0e, 16,5 mm,
Maßstab 1:45


rofra Offline




Beiträge: 1.162

25.02.2023 12:07
#14 RE: Märklin Minex Spur 0e, im Netz und in der Presse Antworten

Schönes Modell. Ich wollte im anderen Faden gerade Fragen, ob man mehr von dem Umbau mit Laufachse sehen und da ist er. M. E. eine ausgesprochen formschöne Lok.


Da mich das Auftreten des Modells doch sehr an die "nicht-Einheitsloks" aus Afrika erinnert, musste ich glatt erstmal recherchieren. Spannend ist das Hanomag zwar die hier gezeigt und dir normalen Einheitsloks gebaut hat, aber nicht den entspr. Versuchstyp. Das ganze im Spoiler, weil es wenig mit dem Thema zu tun hat und ich kein Bild der entspr. Loktype auftreiben kann. Dafür kurz ein Vergleich zwischen dem Vorbild von und den Einheitsloks für die Schutzgebiete. Die von mir Gemeinte Type (Henschel No. 9301 und 02 von 1909 verfügte über D'1 Laufwerk statt des 1'D Laufwerks der Einheitsloks. Die Einheitloks für die Schutzgebiete wurden von fast allen großen dt. Lokomotivherstellern geliefert, recht spät auch von Hanomag).





Zumal mir hier wiedermal auffiel wie Fehlergespickt wikipedia einfach ist :/

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Railwalker Offline




Beiträge: 31

27.02.2023 08:44
#15 RE: Märklin Minex Spur 0e, im Netz und in der Presse Antworten

Hallo Martin,

im echten Einsatz ist die Lok nicht mehr.
Ab und zu, wenn ich an alte Zeiten denke, hole ich sie hervor, stelle auf Selectrix um, und rangiere etwas. Dazwischen kann auch schon mal ein ganzes Jahr liegen.

VG Günter


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz