Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 383 mal aufgerufen
 Werkzeughandhabung - Ätzen, Fräsen, Drehen, Löten
GMWE Offline




Beiträge: 159

02.03.2022 12:02
Metallmodelle versäubern Antworten

Während des Baus meiner Schmalspurlok ist mir eingefallen, daß ich eine langjährige
Praxis bei meinem Modellbau auch mal an dieser Stelle verallgemeinern könnte.
Es geht um das zwar lästige, aber notwendige Versäubern eines Modells z.B. nach
einem Lötvorgang oder vor dem Lackieren:
Eine Glasfasermine für die bekannten Drehstifte wird in die Ständerbohrmaschine
eingespannt und mit einem Draht gegen das auseinanderdriften gesichert. Dann
die höchste Umdrehungszahl einstellen und das Lokgehäuse von verzinnten oder
korrodierten Stellen befreien. Das ist bei mir z.B. öfter notwendig, da ich als
Flußmittel Phosphorsäure benutze, die trotz anschließender Säuberung auf dem
Messing leider unschöne Spuren hinterläßt.
Ein profunder Auskenner hat behauptet, die Glasfaserminen gäbe es auch im Durchmesser
von 2mm. Das wäre natürlich prima, kommt man doch mit so einer kleinen Mine noch besser
in so manche unzugängliche Ecke.



https://www.youtube.com/watch?v=_UuNC7yVeX0

Ich hoffe, manchem Modellbauer auf diese Weise eine Anregung gegeben zu haben.

Gruß, Peter


Werner Martin Offline



Beiträge: 46

02.03.2022 14:21
#2 RE: Metallmodelle versäubern Antworten

Hallo,

ich habe als Technischer Zeichner diese Glasradierer häufig genutzt. Mir haben dann häufig die Unterarme stark gejuckt. Ich würde auf jeden Fall eine Maske benützen, da die Glasfasern abbrechen und dann umherfliegen. Man ist mit der Nase doch nahe dran. Masken hat man ja heute genügend.

Grüße
Werner


Schmalspurer Offline




Beiträge: 72

03.03.2022 10:44
#3 RE: Metallmodelle versäubern Antworten

Hallo,
ich kann Werner nur beipflichten! Das juckt schon beim Lesen, aber es funktioniert z.B. auch beim Entfernen alter Beschriftungen, großflächig angewandt beim Entfernen von Pinselspuren auf Lackoberflächen usw. und nachher gründlichst abspülen.
Viele Grüße aus dem Norden
Manfred

Dieser Beitrag besteht aus zu 100% recycelten Elektronen!


Schmalspur-Fan Offline




Beiträge: 257

03.03.2022 11:35
#4 RE: Metallmodelle versäubern Antworten

Hallo,

ich benutze immer diese abrasiven Bürsten dafür, nur in die ganz kleinen Ecken wird es manchmal schwierig....

https://www.fohrmann.com/de/buerste-aus-abrasivem-nylon.html

Viele Grüße Bernd

www.modellbauwerkstatt-halle.de


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz