Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 553 mal aufgerufen
 Vorbild in Wort und Bild
Günni Offline




Beiträge: 479

17.04.2023 23:04
Launceston Antworten

Beim Rumsuchen in meinen Eisenbahndateien ist mir folgendes Video wieder in die Hände gefallen:



Die Launceston Steam Railway in Cornwall. Aufgenommen an meinem 60. Geburtstag am 5.7.2010.
Die 2 Fuß Strecke fährt auf der ehemaligen Trasse einer ehemaligen Regelspurstrecke etwa 1,5 Meilen durch eine schöne Naturlandschaft.
Der Krach am Anfang kommt von einer sehr lebhaften Schülergruppe.
Und ja, die haben eine Lokführerin. Man beachte gegen Ende des Films auch die Teetasse auf dem Tender.

Die Qualität des Videos ist nicht sehr gut, ich hatte damals nur eine billige Digitalkamera mit nur 640 x 420 px Auflösung. Hoffe, es gfällt Euch trotzdem.

Ach ja, weitere Infos gibt's hier: https://www.launcestonsr.co.uk/.

_________________________________

Günni

Je schmaler die Spur umso größer der Spaß


trambahn Offline




Beiträge: 66

18.04.2023 09:50
#2 RE: Launceston Antworten

GuMo Günni,
hast du zufällig auch ein paar Aufnahmen der Wagen gemacht, die da vor dem kleinen Schuppen stehen?

LG Bernd


schmalspurloethi Offline



Beiträge: 155

18.04.2023 22:04
#3 RE: Launceston Antworten

Hallo Günni,
ein sehr schöner Film und eine sehr reizvolle Bahn. Danke dafür.
Mir fiel auf, daß man mit sehr wenig Kohle unterwegs ist. Bemerkenswert auch die junge (?) Dame bei min 3:45, die wegen des Videofilmers rücksichtsvoll zurücktritt.
Gruß Henning


Günni Offline




Beiträge: 479

19.04.2023 17:00
#4 RE: Launceston Antworten

Das war meine Frau (und sie war damals 55).

_________________________________

Günni

Je schmaler die Spur umso größer der Spaß


Günni Offline




Beiträge: 479

19.04.2023 18:01
#5 RE: Launceston Antworten

Zitat von trambahn im Beitrag #2
hast du zufällig auch ein paar Aufnahmen der Wagen gemacht, die da vor dem kleinen Schuppen stehen?



Klar hab ich. Hier mal die ganze Fotostrecke des Tages.

Eine der Weichen im Bahnhof






Die Wagenkupplung. Die haben den Kuppelhaken rausgenommen und durch diese Flacheisen ersetzt. Dadurch kuppeln sie dann dauerhaft für den Betriebstag.




Der Wasserkran ("Kränchen" )




Das Bahnhofsgebäude, noch aus der ehemaligen Regelspurzeit (Great Western Railway)



Henning: vorne links übrigens die "junge" Dame etwas größer.




Und Bernd: hier der Wagen vor dem Lokschuppen



sowie der Lokschuppen selbst




Jetzt mal die Lok im Detail










Der Weichenhebel an der Endstation




Ein Blick in die Werkstatt (rein konnte man nicht)






Und was man bei jeder Bahn beachten sollte





Warum ich die Personenwagen nicht fotografiert habe, weiß ich heute auch nicht mehr.
Ich war ja genau an dem Tag 60 geworden und hätte somit günstigeren Fahrpreis bekommen. Habe ich aber in dem Moment auch nicht dran gedacht.
Ja, in England kriegt man ab 60 fast überall Rabatt auf Eintritte, Fahrpreise u.ä., ob man schon Rentner ist oder nicht. Man ist ab dem Alter "Senior Citizen". Hier in Deutschland kriege ich auf meinen Rentenausweis fast nirgends was. Doch: in einem Kino hier in Kassel gibt's 1 Euro billiger. Das ist aber schon alles. Wir Rentner schwimmen ja im Geld und Altersarmut ist nur ein Märchen.
OK, Schluss mit dem Sarkasmus. Hoffe, die Bilder gefallen Euch.

_________________________________

Günni

Je schmaler die Spur umso größer der Spaß


rofra Offline




Beiträge: 1.162

19.04.2023 18:29
#6 RE: Launceston Antworten

Das ist ja richtig großartig (die Minidiamonds(?), die Kupplung (ohne haken), die Holzapplikationen(?) an Lokschuppen und Überdachung). Auch der Zynismus am Ende (also der nicht ganz so aber sei dir/euch gegönnt. Aber hey ick geb mir Mühe...).

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Günni Offline




Beiträge: 479

19.04.2023 23:11
#7 RE: Launceston Antworten

Die Dachverzierungen am Lokschuppen sind aus Holz, die verzierten Vordachstützen am Bahnhof sind Meisterwerke des Eisengusses. Das Dach selbst ist wieder Holz.
Die Great Western Railway hatte alle ihre Bahnhöfe im Großen und Ganzen gleich gebaut und dazu ihren ureigenen Stil entwickelt. So auch bei diesem.

Da gab's auch noch ein winziges Museum und ein Restaurant mit sehr leckerem Kuchen. Und sie hatten eine Katze die über 20 (!) Jahre alt war.
Als die Regelspurstrecke stillgelegt war, haben die Betreiber den Bahnhof und ca. 1,5 Meilen (2,5 km) gekauft und auf 2 Fuß Spurweite umgebaut. Die Bahn ist also keine Museumsbahn sondern neu entstanden. Die Strecke endet mitten in der Natur an einem Bahnsteig mit einem Unterstand und einem Umsetztgleis. Von dort kommt man auch nirgends hin, man muss also einfach wieder zurückfahren.

_________________________________

Günni

Je schmaler die Spur umso größer der Spaß


fritzclaus Offline




Beiträge: 19

20.04.2023 11:58
#8 RE: Launceston Antworten

Sehr schöne Doku der Bahn. Auch wenn mein bevorzugstes Ziel Wales ist, muß ich da wohl mal hin.
Danke für den Film und die Bilder!

LG Fritz


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz