Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 628 mal aufgerufen
 Modellbahnbetrieb
Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 345

16.07.2023 10:51
Ein Frachtsystem für Plettenbach Antworten

Moin,

ich muss gestehen, dass ich etwas ernüchtert bin, kein passenderes Unterforum für den Betrieb auf der Modellbahn zu finden als die Rumpelkammer. Im Schmalspurtreff ist offenbar mehr die Bastel&Bau-Fraktion vertreten als die am Betriebsbahner

Um einen ordentlichen Betrieb in Plettenbach abzuwickeln, habe ich mir erstmal Gedanken um die Frachtströme gemacht.


Hier der Gleisplan. Oben der Umladebahnhof, rechts die "Oberstadt" mit den Ladestellen.


Eine Auflistung der Ladestellen mit Wareneingang und -ausgang in Wagenladungen pro Woche. Um den Betrieb etwas anzukurbeln habe ich die wöchentlichen Wagenladungen verdoppelt. Das Stanzwerk benötigt Coils, da ich dafür noch keine Normalpsur-Wagen habe, wurde dieser Betrieb erst einmal außen vorgelassen, ebenso der Kleinbahn-Interne Verkehr mit Schmalspurwagen.


Für jede Wagenladung habe ich eine Karte erstellt. Beim benötogten Wagentyp bin ich flexibel. So können Schmiedeteile mit G10, G20 und Schiebedachwagen abgefahren werden. Die für den Versand benötigten Leerwagen werden entweder von der Bundesbahn angeliefert oder aber intern umdisponiert: hat der Kohlenhändler am Vortag Klütten erhalten und muss die Schmieder am nächsten Tag Schrott versenden, dann wird der leere O-Wagen vom Kohlenhändler der Schmieder zugestellt.


Die Frachtkarten werden ausgeschnitten, GUT gemischt und in 5 Stapel für 5 Werktage verteilt. Sollte das zu eng werden, kann ich noch auf den Samstag als sechsten Tag ausweichen.


Es ist Montag. Die Bundesbahn wird mir acht Wagen zustellen.


Um das Rangieren nicht ausufern zu lassen (nicht, solange ich noch nicht umfänglich fahren kann) werden die Wagen vorsortiert. Im Ersten Durchlauf habe ich sie nach Empfänger sortiert, vieleicht stellt sich später noch heraus, dass ein Gemisch gesünder ist. Jeweils zwei Wagen pro Zug sind Limit.


Hier ist die Ausgangssituation zu sehen, welche auch im ersten Bild dargestellt ist. Die Frachtzettel habe ich vorerst direkt auf die Wagen gelegt.


Tatsächlich müsste es so aussehen.


Der erste Zug des Tages hat in Oberstadt den Kesselwagen und den G20 mitgenommen. Eigentlich müssten die abgehenden Wagen zu Rampe 2 gehen, aber die ist derzeit noch nicht erreichbar.


Nach dem Abladen und (virtuelle) Umsetzen der Rollwagen zu Rampe 1 zieht die MV8 die ersten beiden Wagen auf die Rollwagen.


Der erste Arbeitsschritt ist vollbracht: die Leerwagen sind abgerollt und der erste Zug mit Vollen ist beladen. Die Wagen gehen ins Hammerwerk Brockhagen (Schmiede).


Zur Erinnerung: dies ist der Stand zum jetzigen Zeitpunkt.


Nachdem der R20 und der Kmmgks zugestellt sind, fährt die Lok leer zurück und holt sich die nächsten beiden O-Wagen: ein O10 mit Hausbrand von Minister Stein und Klütten von Fortuna-Nord.


Hier nochmals der aktualisierte Plan.


Die in Oberstadt stehenden Wagen, nachdem der Kohlenhändler bedient wurde, in der Theorie...


...und Praxis. Die Kommode dient vorerst als "Fiddle"


Derweil wird der Kmmgks eiliog mit Achslenkern für das VW-Werk in Kassel vorrangig beladen und abgefahren. Seine Stelle wird der G10 einnehmen, welcher mit Schmiedeteilen für die Firma Schmidt in Sankt Blasien beladen wird. Der Kmmks im selben Zug ist mit Spezialstahl beladen und geht ebenfalls ins Hammerwerk.


Fertig.



Derweil wird der Kmmks wird abgerollt. In der Fiktion bleibt er natürlich nicht in der Reihe der am späten Nachmittag abuholenden Fahrzeuge stehen, sondern wird unverzüglich ausrangiert und dem nächsten Ng beigegeben.



Die Situation im Umladebahnhof zum Betriebsschluss.

Selbigs in Oberstadt. Agenda für Dienstag: die leeren O-Wagen gehen zur Schmiede, die R-Wagen gehen mit dem ersten Zug leer zum Umladebahnhof und werden dort sofort als "Beladen" deklariert und auf das Vollwagen-Gleis gestellt. Dazu mehr demnächst.

Grüße

Jörn

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 345

16.07.2023 14:03
#2 RE: Ein Frachtsystem für Plettenbach Antworten

Ich habe gerade die beiden Diesel abgestellt, nachdem ich Dienstag und Mittwoch beendet habe. Zwischenfazit:

- es werden bisher maximal sieben von acht Schnellenkamp- + 2 KS-Rollwagen benötigt. Die Rechnung scheint aufgegangen zu sein.
- wenn man einen Modellbahn-Tag am Abend durchgespielt hat, ist man gut. Im Endausbau muss man ja auch noch die Anschlüsse bedienen, den Stückgutverkehr zwischenschieben...
- die Anlage wird - fertig gebaut - mindestens Arbeit und Spielspaß für zwei Bediener geben: einen Rangierknecht im Umladebahnhof sowie ein-zwei Lokfahrer für die Zustellung. Jeder Spiele bekommt eine Lokomotive zur Erledigung seiner Aufgaben.
- Schraubenkupplungen erhöhen den Spielspaß
- die Biemo- und Polawasweißich-Wagen brauchen mehr Gewicht
- je zwei Om52, Kmm(g)ks und SSym werden die Wagensituation entspannen. Das ist übersichtlich.

= Das Anlagenkonzept und das Frachtsystem funktioniert und motiviert zu weiteren Taten.

Grüße

Jörn

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 345

17.07.2023 01:15
#3 RE: Ein Frachtsystem für Plettenbach Antworten

Zum Abschluss des Tages habe ich den Verladevorgang im Film festgehalten - in drei Teilen:

https://youtu.be/A9uas3iQGTE
https://youtu.be/HVYkieRRgbs
https://youtu.be/ebr3GRn9yW4

Einarmig ist die Aktion schon ein echtes Handycap.

Grüße

Jörn

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


lokonaut Offline



Beiträge: 193

17.07.2023 18:29
#4 RE: Ein Frachtsystem für Plettenbach Antworten

Zitat von Sauerländer Kleinbahner im Beitrag #3
Einarmig ist die Aktion schon ein echtes Handycap.

Oh ja - mir ist auch schonganz schwurbelig

Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 345

17.07.2023 18:41
#5 RE: Ein Frachtsystem für Plettenbach Antworten

Zitat von lokonaut im Beitrag #4
Zitat von Sauerländer Kleinbahner im Beitrag #3
Einarmig ist die Aktion schon ein echtes Handycap.

Oh ja - mir ist auch schonganz schwurbelig


Komm vorbei und fahr selber - oder film selber

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


Carl Martin Offline




Beiträge: 209

17.07.2023 20:34
#6 RE: Ein Frachtsystem für Plettenbach Antworten

Hei Jörn,

irgendwie schon nett zu sehen, dass das Rollwagenumladen auch in dieser Spurweite ein ziemliches Gefrickel ist. Zu viel Kaffee sollte man da keinesfalls getrunken haben! ;)

Bin auf den weiteren Aufbau schon sehr gespannt!

hG
Carl Martin


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 345

17.07.2023 21:03
#7 RE: Ein Frachtsystem für Plettenbach Antworten

Es kommt weniger auf den Kaffee als auf die perfekte Ausleuchtung an, die ich leider noch nicht habe - zu viel Licht von oben, zu wenig von der Seite. Aber man lernt und hat den Trick mit der Zeit raus. Die Zeiten, wo mir die Keile ständig an der Pinzette klebten, sind jedenfalls vorbei.

Grüße

Jörn

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


lokonaut Offline



Beiträge: 193

18.07.2023 19:27
#8 RE: Ein Frachtsystem für Plettenbach Antworten

Zitat von Sauerländer Kleinbahner im Beitrag #5
Komm vorbei und fahr selber - oder film selber

Aufgepasst! Ich habe Deutschlandticket (und Sitzfleisch...)!

Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 345

18.07.2023 20:33
#9 RE: Ein Frachtsystem für Plettenbach Antworten

Obacht - unter der Anlage ist ein gelber Koffer:


Wenn Du zu lange bleibst, bekommst Du einen Helm und kommst mit dem Koffer in den Stollen.


Wollen doch mal sehen, was die Meßknechte heute so taugen

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 345

23.07.2023 17:26
#10 RE: Ein Frachtsystem für Plettenbach Antworten

Moin,

gestern war Samstag, und pünktlich kurz nach Ladenschluss vom Technik-Markt gibt meine Friedrich-Kiste den Geist auf. Mein Anbieter schickt mir eine neue und hat jedem Familienmitglied 500 GB (!) als Handy-Traffic zur Verfügung gestellt. Dennoch muss ich Euch erstmal mit Screenshots vom Bildschirm versorgen.

Ich habe das Frachtsystem weiterentwickelt. Jede Frachteinheit besteht aus 3 Karten:
- der Frachtkarte, doppelt bedruckt für An-und Abfuhr
- die Wagenkarte für die Staatsbahn-Wagen
- die Wagenkarte für den Rollwagen. Letztere könnte man eigentlich weglassen, mal sehen.


Die Frachtkarte wird auf das entsprechende Feld der Wagenkarte gelegt und die beiden zusammen auf die Rollwagenkarte.


Die kommen dann auf das Klemmbrett für den Güterzug. Maximal zwei Rollwagen pro Zug, das macht die Sache übersichtlich.

Grüße

Jörn

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz