Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 359 mal aufgerufen
 Gleisbau
teetrix Offline




Beiträge: 201

29.08.2023 17:09
Weichantrieb im Selbstbau Antworten

Hallo,

inzwischen sind meine gelaserten Weichenantriebe aus "Dunaverty Wharf" fertig entwickelt, eingebaut und getestet. War alles nicht so einfach wie gedacht, es wurde einiges an Kopfkratzen investiert...
So sehen sie jetzt aus:



WA2 by Michael Carl, auf Flickr



WA5 by Michael Carl, auf Flickr

Herzstück ist ein Schiebeschalter 2xUM mit 19,8mm Lochabstand, und außer den gelaserten Teilen wurden noch zwei M2-Schrauben, etwas 1mm-Stahldraht und zwei Stückchen Polystyrol-Rohr 3x2 mm verwendet.
Die Laserteile:



WA4 by Michael Carl, auf Flickr

ergeben zwei Baugruppen:



WA7 by Michael Carl, auf Flickr

daran wird dann der Schalter geschraubt:



WA8 by Michael Carl, auf Flickr

gleich geht's weiter...


teetrix Offline




Beiträge: 201

29.08.2023 17:13
#2 RE: Weichantrieb im Selbstbau Antworten

Auf die Schrauben kommen die Rohrstückchen. Diese sollen den Schieber führen und ein leichtes Gleiten ermöglichen. Dann wird, durch den Schalter und das obere kleine Führungsstück, ein Loch gebohrt, in das der Draht stramm hineinpasst. Dabei wird etwas 0,5mm-Karton zw:



WA3 by Michael Carl, auf Flickr


teetrix Offline




Beiträge: 201

29.08.2023 17:20
#3 RE: Weichantrieb im Selbstbau Antworten

Dann werden die Rohrstückchen auf die Schrauben gedreht (diese drücken dabei ein Gewinde in das Plastik, der Innendurchmesser des Rohres ist etwas kleiner als 2mm) und ein Loch durch den Schaltergriff und das kleine Führungsstück gebohrt, in das der 1mm-Draht stramm hineinpasst. Dabei wird ein Stück 0,5mm-Karton zwischen Schalter und Schieber gelegt:



WA3 by Michael Carl, auf Flickr

Fertig:



WA2 by Michael Carl, auf Flickr

und eingebaut:


WA6 by Michael Carl, auf Flickr

Viele Grüße
Michael


Claus60 Offline




Beiträge: 811

29.08.2023 17:43
#4 RE: Weichantrieb im Selbstbau Antworten

Hi.
An sich eine coole Idee. Aber passt denn der Weg des Schalters zum Stellweg der Weichen? Oder "verbiegt" sich der Stelldraht so weit, das es nicht darauf an kommt.

Sollte ich irgendwann mal eine manuelle Schaltung mit Polarisierung brauchen, werde ich mir das frech abkupfern, dann allerdings wohl als 3D Druck. Für meine Anlage verwende ich aber RC Servos zum Schalten der Weichen.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


teetrix Offline




Beiträge: 201

06.09.2023 11:20
#5 RE: Weichantrieb im Selbstbau Antworten

Hallo Claus,

der Stellweg ist abhängig vom Schalter, bei meinen 3mm. Für die H0e/009-Weichen passt das perfekt.

Viele Grüße
Michael


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz