Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 694 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
somotronik Offline



Beiträge: 64

14.10.2023 09:33
Diesellok mit russischen Wurzeln Antworten

Man nehme eine interessante Lok (z.B. eine russische TU2) und zeichne dann eine recht freie Interpretation des Vorbildes im Maßstab 1:45, so dass die Lok auf einem Piko BR218 Fahrwerk aufgebaut werden kann.



Der Aufbau besteht aus verschiedenen Polystyrolplatten (meist 0,75mm







Bei den „runden Ecken“ muss natürlich viel gespachtelt und geschliffen werden. Die Lackierung erfolgt mit handelsüblichen Modellbaufarben, die Beleuchtung natürlich mit LEDs, die Steuerung und den Sound übernimmt ein ESU-Loksound mit Visatonlautsprecher.

[[File:0240 Gehäuse lackiert.jpg|none|auto]]
.


Ich habe vom Bau einen kleinen Film erstellt, daher hier nur ein kurzer Anriss.

Wer Spass an bewegten Bildern hat:

Herzliche Grüße
Somotronik

Angefügte Bilder:
0240 Gehäuse lackiert.jpg  

Martin Offline




Beiträge: 1.041

14.10.2023 11:21
#2 RE: Diesellok mit russischen Wurzeln Antworten

Moin Michael,

ein toller Bericht und ein schönes Video, danke !

Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde

Martin

DelTang-Funkloks,
Wald- und Feldbahnen 0e, 16,5 mm,
Maßstab 1:45


lokonaut Offline



Beiträge: 183

18.10.2023 15:02
#3 RE: Diesellok mit russischen Wurzeln Antworten

Ja aber Hallo!

Die ist ja fast so hässlich wie ihr Vorbild . Und auch fast so laut.

Gute Idee, sauber gebaut und auch noch ansprechend präsentiert. Sehr schöne Bastelei.
Das Umfeld der Lok schaut aber auch nicht schlecht aus!

Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


rofra Online




Beiträge: 1.182

18.10.2023 19:00
#4 RE: Diesellok mit russischen Wurzeln Antworten

Mich erinnert die Lok eher immer an die hier https://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%9F%D0%AD%D0%A31.

Es bleibt aber ein formschöner, gut umgesetzter (und im Video dokumentierter) Backstein :D

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


RAST Offline




Beiträge: 49

04.11.2023 19:53
#5 RE: Diesellok mit russischen Wurzeln Antworten

Hallo

Bei Loks mit russischen Wurzeln muss ich mich ja auch mal zu Wort melden.
Zumal ich zusammen mit einem Freund zwei unterschiedliche Loks gebaut habe. Einerseits ist es eine leicht verkürzte Ty 2 und andererseits eine von uns liebevoll Ty 9-4 genannte Lok.
Letztere hat aus meiner Sicht große Ähnlichkeit mit deiner Lok!
Die Umsetzung und Ausführung Deiner Lok gefällt mir ausgesprochen gut! So hätte es die Lok auch geben können. Die Proportionen passen gut und lassen die Maschine als kleines Kraftpaket erscheinen.
Muss mal schauen wie ich hier Bilder anhängen kann...
Gruß Ralf


RAST Offline




Beiträge: 49

04.11.2023 20:43
#6 RE: Diesellok mit russischen Wurzeln Antworten

Hallo noch mal

Hier zwei Bilder der Ty 2:
Diese Maschine kommt dem Vorbild schon sehr nahe, ist aber um ein Fenster im Maschinenraum gekürzt...




Und hier zwei von der Ty 9-4:
Von dieser Maschine wurden nur zwei Prototypen gebaut. Wenn ich das noch richtig weiß, sollten die Loks je an einem Ende eines Schienenzuges eingesetzt werden...
Unser Modell der Lok ist allerdings für den Güterverkehr ausgelegt.





Wenn ich nun Deine Maschine betrachte, passt sie absolut gut zu diesen Loks. Wie ich schon schrieb, die Lok hätte es so wie Du sie gebaut hast geben können!

Gruß Ralf


somotronik Offline



Beiträge: 64

05.11.2023 16:16
#7 RE: Diesellok mit russischen Wurzeln Antworten

Hallo,
ja, vielen Dank für das Lob. Die TY2 war mir in maßstäblicher Länge einfach zu groß, daher die freie kürzere Interpretation.
Deine TY9-4 sieht ja echt gut aus und ist vor allem auch etwas kürzer.
Damit habe ich auf meiner langen Liste zu bauender Loks und Wagen jetzt noch einen weiteren Kandidaten. :-)

Herzliche Grüße
Somotronik


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz