Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 667 mal aufgerufen
 Kitbashing und schamloses Metzgern
Gronauer Offline



Beiträge: 361

13.11.2023 12:30
Metzgerei in Anlehnung an Schotterwagen der SHE .... Antworten

Moin!

Lang, lang ist s her, daß hier in dieser Rubrik ein Beitrag erfolgte (war sogar mein eigener)
Da bei einem anderes Bastelprojekt Lieferschwierigkeiten beim Zulieferer eingetreten sind, habe ich mich aufgerafft, mal meine 0e Version der SHE Schotterwagen zu zeigen.
Ja, ich weiß, die Südharzeisenbahn fuhr auf Meterspur.










Die insgesamt 6 Wagen entstanden in Handarbeit aus PS mit 1 mm MS Stangen so wie aus div Evergreen Profile.








Das Fahrwerk ist ein in der Länge verändertes MT Fahrwerk.










Als Vorbild nahm ich die Zeichnungen aus diesem Buch.




Die Beschriftung hat mir nach meinen Angaben diese Firma gemacht.

https://hartmann-original.homepage.t-online.de/

Nein, die angedeuteten Funktions-Bauteile wären im Original eventuell nicht brauchbar und es lassen sich auch keine Klappen öffnen, es sind reine, prima laufende Fahrmodelle.

Ich weiß, das die Hbr Kurbel zu massiv ausfällt, aber mit dem verschlanken oder dem Einsatz von gedruckten filigranen Kurbeln habe ich leider keine guten Erfahrungen gemacht.
Da es auf dem Gebrauchtmarkt kaum MT Güterwagen Bremserplattformen gibt, werde ich, wenn ich demnächst mal einige "Reko"-Schotterwagen (Zeichnung auch in dem Buch) baue, wohl auf selbst gelötete Geländer zurückgreifen.

Ja, ich weiß, man kann Kurbeln aus MS Guß kaufen.....muß man aber als Bastler nicht unbedingt.

Bis neulich
Gruß
gronauer


rofra Offline




Beiträge: 1.162

13.11.2023 18:31
#2 RE: Metzgerei in Anlehnung an Schotterwagen der SHE .... Antworten

Die kenn ick schon von anderswo, kann das sein? Spur 0 Forum? Die Grundkonstruktion halte ich auf jeden Fall für adaptierbar... (bzw. seit dem ich den Baubericht kenne für für mich gesetzt) Vorbild hin oder her. Ich hatte schon zu 0e Zeiten einen solchen Wagen (einfach weil praktisch, ein hingucker und recht einfach zu realisieren sind) auf Lenz Rahmen im Auge, und jetzt halt auf kleinerer Spur in größerem Maßstab (der dankbare "Einheitsrahmen" bleibt ja). Noch nicht gezeichnet, aber geplant :)

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Goose Offline




Beiträge: 432

13.11.2023 19:04
#3 RE: Metzgerei in Anlehnung an Schotterwagen der SHE .... Antworten

Yep, im SNM Forum tauchte ein ähnlicher Wagen auf.

Ist mir im Gedächtnis geblieben, da er die Decalnieten nicht eingeweicht und aufgebracht hat, sondern als dünne Streifen einen vertikalen Strip zum Winkel ergänzt hat.

Gruß
Hubert the Goose
https://www.facebook.com/westoennerkleinbahn
https://www.facebook.com/AlbulaLandwaterRailway


Gronauer Offline



Beiträge: 361

13.11.2023 19:13
#4 RE: Metzgerei in Anlehnung an Schotterwagen der SHE .... Antworten

Tut mir leid Leute, aber im SNM Forum habe ich keine Aktien drin.
Den Artikel kenne ich auch nicht.

Im Buntbahnforum baut z.Z. jemand einen solchen Wagen in 1 :22.5,
Dort habe ich mal 2 Bilder meiner (unfertigen) Wagen gepostet.
Die Wagen von "Kellerbahner" spielen aber nicht nur in Bezug auf Details in einer anderen Liga.

https://www.buntbahn.de/viewtopic.php?t=13931

Gruß
gronauer


rofra Offline




Beiträge: 1.162

13.11.2023 19:29
#5 RE: Metzgerei in Anlehnung an Schotterwagen der SHE .... Antworten

Zitat
Tut mir leid Leute, aber im SNM Forum habe ich keine Aktien drin.



Jibt schlimmeres. Das schmälert weder die Qualität, noch die Nachbaubarkeit der vorgestellten Wagen (also der 3en hier, noch der div. anderen).

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


lokonaut Offline



Beiträge: 180

13.11.2023 20:18
#6 RE: Metzgerei in Anlehnung an Schotterwagen der SHE .... Antworten

Hui,

was für eine hübsche Garnitur!

Das schöne an Gronauers Projekten ist ja, dass sie im Gegensatz zu manch anderen hochtrabenden Plänen wie z.B. diesem hier



tatsächlich in absehbarer Zeit mal auf dem Gleis stehen.

Solide Bastelarbeit für wenig Geld, ohne Werkzeugpark zu realisieren und das ganze hält auch noch die Finger schön gelenkig. Was will man mehr? Naja, allenfalls, dass die MagicTrain Bastelbasis sich wieder auf ein normales Preisniveau einpendelt...

Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


Gronauer Offline



Beiträge: 361

14.11.2023 18:40
#7 RE: Metzgerei in Anlehnung an Schotterwagen der SHE .... Antworten

Na Alexander!

Was will man bei dem Sch....wettter auch sonst machen?

Z.Z. bin ich dabei diese "Altlasten" zu restaurieren.




Lange war ja nicht klar, ob auf den wenigen Bildern von damals in der Wagenmitte nur eine "Nische" oder eben ein "Tunnel" war.

Als das aber durch ein dickes neues Buch bildlich geklärt war, ließ mir der Fehler keine Ruhe und ich griff zur Säge und Kleber.
Das vorläufige Ergebnis sieht man hier








Klar, neu bauen wäre einfacher gewesen, aber die alten Silicon- Formen (nur Seitenteile) sind schon lange entsorgt.
So habe ich mich daran gemacht, den Wagen mit brachialer Gewalt einen freien Durchblick zu spendieren, in dem natürlich auch der Klappenantrieb zu sehen sein soll.


Nach welchen Vorbildern welcher Bahn ich damals die Sachen gebaut habe, weißt Du ja sicher noch....oder?

Gruß
gronauer


Lucien Offline



Beiträge: 83

15.11.2023 11:25
#8 RE: Metzgerei in Anlehnung an Schotterwagen der SHE .... Antworten

Schöne Wagen Manfred! Und das Buch habe ich hier auch irgendwo....mal nachschauen heute Abend..

Lucien

smalspooratelier.wordpress.com


lokonaut Offline



Beiträge: 180

16.11.2023 13:10
#9 RE: Metzgerei in Anlehnung an Schotterwagen der SHE .... Antworten

Zitat von Gronauer im Beitrag #7
Na Alexander!
Nach welchen Vorbildern welcher Bahn ich damals die Sachen gebaut habe, weißt Du ja sicher noch....oder?

Na klar,

noch sind nicht alle Hirnzellen eingedöst. Die für die MoBa zuständigen funktionieren - zumindest partiell - noch ganz gut.



Wenns Wetter weiterhin so schlecht bleibt...

Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


Gronauer Offline



Beiträge: 361

16.11.2023 15:35
#10 RE: Metzgerei in Anlehnung an Schotterwagen der SHE .... Antworten

Das sieht ja schon ganz gut aus, Alexander!

Du weißt ja spätestens seit erscheinen des neuen RSE Buch s, daß es die Dinger nicht nur mit markanten Abweichungen in der Höhe und im Aussehen, sondern auch in der Länge gab.
Das wußte ich damals zwar zwar nicht,.... darum sind meine Wagen alle auf dem Urtyp aufgebaut,..... aber ich kann damit ganz gut leben.

Ich drück Dir jedenfalls die Daumen, daß das Wetter schlecht bleibt.

Übrigens:
Ich als anerkannter Grobmotoriker kann nur empfehlen, filigrane Anbauteile (Handläufe, Handräder, Bremskurbeln, Geländer usw.) seperat zu drucken/drucken zu lassen.
Meiner Erfahrung nach, spart es enorm viel Frust und Ärger, wenn man die erst bei akutem Bedarf montiert.
Das man sie dann eventuell auch besser anmalen kann, sei auch erwähnt.

Gruß
gronauer


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz