Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 436 mal aufgerufen
 Lackierung / Beschriftung - Farben, Pinsel, Airbrush - Alterung
Claus60 Offline




Beiträge: 818

28.11.2023 15:23
Acryl Lackstifte Antworten

Hallo.
Neulich habe ich beim Stöbern auf Amazon ein Set mit Acryl Lackstiften entdeckt. Eigentlich sind sie für Kinder zum bemalen von Steinen u.Ä. gedacht. Sie sind vorhin angekommen und ich wollte euch diese Stifte hier kurz vorstellen.

https://www.amazon.de/dp/B0CC51FY62

Die Lackstifte habe ich nun nicht für Kinder oder künstlerische Zwecke bestellt, sondern um mir das Lackieren von meinen selbst gedruckten 3D Modellen zu erleichtern. Da ich sonst auch Acryl Lacke dafür verwende, wollte ich mal versuchen, ob man solche Stifte zusammen mit z.B. Vallejo Model Color oder Revell Aqua Color Lacken verwenden kann. Soviel vorweg, man kann.

Im Gegensatz zum Lackieren mit feinen Pinseln sind feinste Details mit dem Stift deutlich leichter zu bemalen. Besonders, wenn man nicht der geschickteste Lackierer ist, so wie ich. Der Lack deckt gut, tropft und verläuft nicht. Was ich bisher noch nicht testen konnte, ist, wie der Lack aus diesen Stiften sich verhält, wenn man ihn mit Klarlack über lackiert. Zur Not werden die feinen Details eben erst nach dem Klarlack- Auftrag hervorgehoben. Aber ehrlich gesagt erwarte ich hier keine Probleme.

Man bekommt laut Beschreibung 30 oder, wie auf dem Karton aufgedruckt ist, sogar 36 verschiedene Farben für gut 10€. Ich habe sie nicht gezählt, da ich höchstwahrscheinlich sowieso nur ein paar der Farben wirklich brauchen werde. Alles, was ich sicher immer brauchen werde (Schwarz, Weiß, Gold, Silber Rot,...) ist auf jeden Fall dabei. Falls nötig, hat man aber auch die eher selten gebrauchten Farben vorrätig. Die Stifte haben zwei verschieden große Spitzen. Meist werde ich wohl die feinere Spitze benötigen. Zur Not kann man aber mit der breiten Spitze auch mal etwas größere Flächen bearbeiten.

Alles in allem eine sehr sinnvolle Ergänzung zu Airbrush und Pinsel für jeden Modellbauer, finde ich. Noch dazu eine recht Preiswerte.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Schmalspurganove Offline




Beiträge: 63

28.11.2023 15:49
#2 RE: Acryl Lackstifte Antworten

Hallo Claus,

Ich verwende auch seit einiger Zeit Aryl Lackstifte von Edding für Kleinteile wie z.B. die Stehkesselarmaturen. Da gibt es verschieden dünne Stifte. Habe mir dafür silber, gold und weiss zugelegt. Beim überspritzen mit klarem Revell Lack hatte ich keine Probleme.

Viele Grüße Ralf


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz