Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 369 mal aufgerufen
 Werkzeughandhabung - Ätzen, Fräsen, Drehen, Löten
Burghard Offline



Beiträge: 159

04.01.2024 17:05
Drehe aufrüsten Antworten

Hallo!

Nachdem ich Bastian's Beitrag gelesen hab bin ich auf den Appetit gekommen meine kleine Drehe aufzurüsten. Ein neues Futter hat sie schon und läuft damit recht anständig. Jetzt soll ein vernünftiger Stahlhalter her - ein multifix. Nun gibt es welche von HBM und Paulimot. Wie sind eure Erfahrungen mit diesen? Sind die Halterblöcke untereinander austauschbar?
Als ehemaliger Dreher möchte ich mir schon was gönnen.

Viele Grüße, Prost Neujahr,

Burghard

"Glaube nicht alles was Du denkst"


Burghard Offline



Beiträge: 159

04.01.2024 17:32
#2 RE: Drehe aufrüsten Antworten
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Hab grad was bei Ebää entdeckt und wird dort als "DAS Original " angepriesen.

Siehe: Werbung: https://www.ebay.de/itm/380870944334?has...8MAAOSw86Zem~kv

Hmm, besser??? Auch WABECO und andere bieten solche Klemmhalter an. Und so noch mehr ????

Burghard

"Glaube nicht alles was Du denkst"


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

Bust Offline




Beiträge: 91

04.01.2024 18:58
#3 RE: Drehe aufrüsten Antworten

Hallo Burghard,

Es freut mich, dass ich dich mit meinen Beiträgen anspornen konnte.

Ich habe den Mulitfix von Paulimot und bin im Rahmen meiner kleinen Versuche soweit sehr zufrieden.

Beste Grüße,
Bastian


Burghard Offline



Beiträge: 159

04.01.2024 19:28
#4 RE: Drehe aufrüsten Antworten

Hallo Bastian!

Mein Favorit ist der von pewetools. Der bietet die meisten Zubehörteile an. Mal sehen, was andere für Erfahrungen gemacht haben. Benutzt Du Drehstähle mit Wendeplatte oder HSS? Bei HSS- Drehstählen ist der Spitzenradius kleiner. Auch bin ich auf der Suche nach einen schön dünnen Abstechstahl. 1 mm breit wär nicht schlecht. Ich hab da schon eine Idee. Aber die ist noch nicht reif für eine Präsentation. ;-)

Grüße

"Glaube nicht alles was Du denkst"


buntmetaller Offline




Beiträge: 12

04.01.2024 20:01
#5 RE: Drehe aufrüsten Antworten

Zerbrochenes Kreissägeblatt....
Schönen Gruß, Jürgen


Burghard Offline



Beiträge: 159

04.01.2024 20:10
#6 RE: Drehe aufrüsten Antworten

Hallo Jürgen!

Gute Idee! Ich dachte an Kattermesser. Aber danke für den Tipp!

Grüße, Burghard

"Glaube nicht alles was Du denkst"


Bust Offline




Beiträge: 91

04.01.2024 22:17
#7 RE: Drehe aufrüsten Antworten

Hallo Jürgen,
Hallo Burghard,

Gute Idee, aber dafür müsste ich jetzt ja erstmal ein Kreissägeblatt zerbrechen ***Duck-und-wech***.

Ich habe mir am Anfang einen "Mini-Abstechhalter" von Paulimot mit 1,45mm HSS Klinge zugelegt, der mit 4,50 Euro auch so günstig war, dass er einfach mit im Warenkorb gelandet war. Ich hatte viele Empfehlungen gelesen besser gleich auf der Unimat 3 zur Säge zu greifen und noch dazu bei dem Preis auch wirklich keine großen Erwartungen, aber sagen wir so.. durch kommt er zumindest.

HSS Drehstähle schwören ja anscheinend sehr viele drauf bei so kleinen Maschinen, aber da ich im Drehstahl Schleifen absolut 0 Erfahrung habe, habe ich bisher ebenfalls von Paulimot die polierten Wendeschneidplatten für Aluminium-Buntmetalle-Kunststoff mit hochpositiver Geometrie genutzt. Aber ich würde gerne es gerne mal mit einem gut geschliffenen HSS Drehling vergleichen.

Was für eine kleine Drehe hast du denn?

Beste Grüße,
Bastian


Burghard Offline



Beiträge: 159

05.01.2024 17:57
#8 RE: Drehe aufrüsten Antworten

Grüß Dich!

Ich hab da eigentlich nix besonderes - ein China-Böller.

https://www.bernardo-maschinen.com/hobby...e-bernardo.html

Die Digitalanzeige fand ich ganz reizend, da sie 2 Stellen hinter dem Komma anzeigt. Nachteil- benötigt Batterien. Ich überlege, ob ich die Knopfzellen als Dummy anfertige und diese Austauschteile mit Kontakten versehe und dann die Anzeige mit einem Steckernetzteil betreibe. Ein weiterer Nachteil ist, daß die Digitalanzeige beim Verstellen des Quersupports nicht den Radius berücksichtigt sondern den Durchmesser. Ich meine - beim Zustellen muß ich das Maß halbieren, da die Teile ja rund/ Rotationssymetrisch sind.
Das Dreibackenfutter hab ich getauscht und habe jetzt ein Rundlauf von 1-2 hundertstel. Passt. Ein Bohrfutter von Albrecht und eine exakt laufende Spitze passen auch. Als nächstes kommt der Aa Multifix.
Die Drehzahl der Maschine könnte etwas mehr sein, aber ich werd sehen.

Während meiner Lehre zu Ost- Zeiten waren Wendeplatten fast Goldstaub. Geschliffene gab es auch aber das war echter Goldstaub. Standzeit war ok. Jedoch der Spitzenradius war recht groß. Für kleinen Moba- Teile eher ungeeignet, da die Übergänge zu Absätzen oä. immer etwas ausgerundet waren. Auch die Auswahl bei den Plattenformen war nicht besonders groß. Desweiteren gab es Drehstähle mit aufgelöteten Hartmetallplatten. Für diese benötigt man allerdings geeignete Schleifscheiben, weichere als für HSS, da das Hartmetall spröde ist und die Schneidkante schnell ausbröselt. Einen HSS- Stahl hingegen kannst du anschleifen wie du möchtest. Klar- gewisse Winkel sind einzuhalten. Ein frisch geschliffener HSS Stahl war auch mEn. etwas schärfer als die gepressten Wendeplatten und brachten somit nicht so viel Druck aufs Werkstück. Für dünne Teile, so bis 5 mm Ø hab ich HSS bevorzugt. Auch zum Gewindeschneiden, egal ob metrische, Trapetz- oder Rohrgewinde gab es nur HSS.
Aber diese Zeiten sind lange her, so 1985. Wie scharf die heutigen Wendeplatten sind, besonders die geschliffenen, kann ich nicht beurteilen. Aber für Formstähle wirst du sicher nicht um HSS drum rum kommen.

Grüße,
Burghard

"Glaube nicht alles was Du denkst"


gima Offline



Beiträge: 45

06.01.2024 10:22
#9 RE: Drehe aufrüsten Antworten

moin,

Als Wechselhalter habe ich diese
https://www.paulimot.de/drehen/schnellwechsel-stahlhalter/aa
Die kommen aus der gleichen Ecke wie PW

Manuel


Burghard Offline



Beiträge: 159

06.01.2024 18:19
#10 RE: Drehe aufrüsten Antworten
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Hallo!

Ich glaub, so riesig werden die Unterschiede nicht sein. Meine Bestellung ist raus gegangen und ich bin gespannt, wie sich das neue Teil an der Maschine macht. Gewonnen hat:

Werbung: https://www.ebay.de/itm/380870944334?has...8MAAOSw86Zem~kv

Der bietet mir die meisten Möglichkeiten. Besonders auf den Horn-Halter bin ich gespannt.

Vielen Dank für Eure Anteilnahme.

Viele Grüße,
Burghard

"Glaube nicht alles was Du denkst"


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz