Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 385 mal aufgerufen
 Digital / elektr. Technik / Analog
jowas Offline



Beiträge: 1

17.02.2024 13:22
Energiespeicher für 0e-Loks Antworten

Hallo,

Meine 0e-Loks (Henke, Minex, MagicTrain) sind digitalisiert.
Einige dieser Loks sollen nun für einen besseren Lauf einen Energiespeicher bekommen.

Die recht voluminöse Diesellok von AlpinLine hatte ich mal mit dem Energiespeicher von KS ausgerüstet. Funktioniert sehr gut, ist aber nicht mehr lieferbar,
Eine Minex-Dampflok hat Dekoder und Speicher von LENZ. Funktioniert sehr gut, aber der Mini-Dekoder ist gar nicht mehr und der Power1 ist z.Zt. nicht lieferbar.

Ich suche eine möglichst baukleine Dekoder/Speicher-Kombination, die beim Betrieb keine Wärmeprobleme macht.
Vermutlich reichen 0,5 F für die Schmalspurloks aus.

Wer hat Erfahrungen damit? - Wer kann mir geeignete Teile empfehlen?

Mit dem besten Dank im Voraus
Joachim Wassenberg


Claus60 Online




Beiträge: 792

17.02.2024 14:17
#2 RE: Energiespeicher für 0e-Loks Antworten

Hi.
Ich fahre meist ja mit Akku. Einen besseren Energiespeicher gibt es nicht. Aber ich habe auch einige mit DCC Decodern ausgerüstete Loks.

Neuere Decoder kann man eigentlich immer mit einem Puffer nachrüsten. Bei älteren Decodern kann das aber u.U. schwierig werden. Hier muss u.U. sogar der Decoder selbst getauscht werden, um einen Puffer nachzurüsten. Ohne Puffer würde ich aber keinesfalls mehr fahren wollen, kein Frage.

In Letzter Zeit verbaue ich nur noch Decoder und Energiespeicher von der rumänischen (also EU) Firma Train-O-Matic. Die Decoder sind sehr günstig, schon für deutlich unter 20€ bekommt man einen voll ausgestatteten DCC Decoder mit Susi Schnittstelle und allem denkbaren Komfort. Train-O-Matic baut auch Stromspeicher auf Goldcap Basis, sehr ähnlich dem Power1 von Lenz. Wenn der Power1 rein passt, passt der nur halb so teure SPP von denen rein. Es gibt auch eine länglichere, dafür aber flachere Version und eine mit getrennter Platine und Goldcap...

Bisher gefallen mir die Train-O-Matic Sachen ausgesprochen gut, und das ganz unabhängig vom Preis.

Eine andere Adresse, wo man mal nachschauen kann, ist Fichtelbahn. Auch deren Pufferspeicher sind nicht so teuer wie die von Lenz Esu und Co,...

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


RAST Offline




Beiträge: 43

18.02.2024 12:19
#3 RE: Energiespeicher für 0e-Loks Antworten

Hallo Joachim

Das von Claus angesprochene SPP ist nicht nur günstig, es hat alle Vorteile des PowerPacks von ESU! Ist allerdings erheblich günstiger!!
Noch günstiger und von der Größe her vergleichbar, jedoch nur mit zwei Kabeln ausgestattet, ist das PowerPack von Hornby. Unter der Bezeichnung "hm-stay-alive-pack-r7377" ist das PowerPack bei Hornby zu sehen oder vorzubestellen.

Zur NUSSA werde ich dieses PowerPack und eine (oder mehrere)Akku- Lösung(en) zeigen. Wer da Interesse hat, spricht mich einfach darauf an!

Gruß Ralf


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz