Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 492 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
jaffa Offline




Beiträge: 48

20.12.2021 11:40
Kranlore für Feldbahn Antworten

Armins Bericht über den Schmalspur-Kranwagen der Jagsttalbahn erinnerte mich an mein Feldbahnprojekt, als ich am Steinbruch der BAE werkelte. Für die dortige Feldbahn wurde eine kleine Kranlore benötigt.

Bei der Recherche nach geeigneteren Vorbildern stößt man fast zwangsläufig auf die Kranlore, die beim Feldbahnmuseum Frankfurt/Main existiert:

Die hat – für den konkreten Zweck geschrumpft und vereinfacht – als ungefähres Vorbild gedient: der Kranausleger, und damit auch das Gegengewicht, können für die geplante Verwendung verkürzt werden. Die Seilwinde ist für diese Modellumsetzung nicht am Ausleger, sondern an den senkrechten Stützen montiert.
Das Gegengewicht ist verschiebbar, die maximale Traglast wird beim Feldbahnmuseum mit 800 kg angegeben.

Hier ist die Kranlore im Rohbau montiert, das Fahrgestell ist von KB-Scale aus England, die ein sehr schönes Angebot an preiswerten Feldbahnartikeln haben:
https://www.lightrailwaystores.co.uk/collections/kbscale


Einen technischen Lapsus enthält die Kranlore, da würde ich, wenn ich sie heute nochmal bauen würde, genauer sein: Die Seilwinde hat kein Sperrzahnrad mit Entriegelungshebel. Das würden BG und TÜV nicht durchgehen lassen.
Die Nieten am Versteifungsblech sind "frei Hand" mit einer Reißnadel ins 0,3-mm-Messingblech geprägt.

Nach dem Grundieren sieht der Kran so aus:


Die Seilrollen stammen von schiffmodell.de, das große Zahnrad aus meiner 1-Euro-eBay-Zahnrad-Grabbelkiste, das kleine Ritzel hatte ich noch in meinem Vorrat.

Der Kranhaken ist aus einer Seilrolle, zwei Stückchen Neusilberblech, 2 Schrauben M 1,2 und aus einem Stückchen Kupferdraht (gebogen, gehämmert, befeilt) gelötet und anschließend brüniert.


Gruß --- Jürgen

Meine Schmalspuraktivitäten www.jaffa-0m.de


Martin Offline




Beiträge: 1.033

20.12.2021 11:47
#2 RE: Kranlore für Feldbahn Antworten

Moin Jürgen,

interessant ist auch die Kranlore vom Feldbahnmuseum Erica in den Niederlanden.

Hier der Link dorthin.

http://www.buntbahn.de/fotos/data/7948/37901i.jpg

Grüße aus der Hildesheimer Börde

Martin

DelTang-Funkloks,
Wald- und Feldbahnen 0e, 16,5 mm,
Maßstab 1:45


Gronauer Offline



Beiträge: 361

20.12.2021 12:24
#3 RE: Kranlore für Feldbahn Antworten

Jau, Martin!

Die Kranlore gehört (lt einem der netten Feldbahnern in Erica) zu einem ganzen Zug mit diversen "Spezial-Wagen" wie z.B. diese.
Leider standen sie zu der Zeit recht fotoungünstig.





Das Ganze stammt von einem Artillerie-Schießplatz und diente zum Transport von Gerät und Zubehör auf dem Schießplatz.

Gruß
gronauer


Hespertalbahn Offline




Beiträge: 205

20.12.2021 13:27
#4 RE: Kranlore für Feldbahn Antworten

Jürgen,
sehr schön.
Danke für's Zeigen.
Ist der Ms-Lorenrahmen samt Achslagern nicht eher vom Rolf Tonner ?

Viele Grüße
Dirk


jaffa Offline




Beiträge: 48

20.12.2021 16:06
#5 RE: Kranlore für Feldbahn Antworten

Hallo Dirk,

du hast Recht. Ist schon eine Weile her, dass ich das Teil gemacht habe. In der Zeit hatte ich aber in der Tat eine ganze Reihe von KB-Scale-Loren gebaut ... nur eben diese nicht. Hier das Beweisfoto:


Gruß --- Jürgen

Meine Schmalspuraktivitäten www.jaffa-0m.de


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz