Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 416 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
Schmalspurer Offline




Beiträge: 72

22.12.2021 19:54
0e Modell SKL Radebeul der Fa. Henke - Antrieb verändern und digitalisieren Antworten

Hallo Freunde,
aus dem Bausatz des SKL Radebeul der Fa. Henke kann man ein sehr interessantes Modell für die 0e - Fahrzeugsammlung bauen. Mich störte lediglich, dass der Antrieb auf die erste Achse mit senkrecht im Führerstand stehendem Motor zu verbauen ist. Das muss eigentlich auch anders gehen, damit der Führerstand für das Personal einen freien Durchblick bietet!
Also habe ich mir von Frank Gutschow eine zweite Rahmenplatte schicken lassen und nach einiger Metzgerei den Antrieb mit schräg liegendem Motor auf die hintere Achse montiert. Dann muss natürlich die Pendelachse die vordere Achse sein. Das wiederum bedeutet, dass der vordere Rahmenabschluss mit dem hinteren vertauscht werden muss.

Zur Auflösung des Rätsels hier ein Foto der ursprünglichen Rahmengrundplatte:



und so sieht es anschließend aus:



Der Motor liegt jetzt wirklich schräg und damit unter der Unterkante der Fenster



Jetzt muss natürlich auch im Oberteil, dass ja eigentlich aus dem Führerhaus und der Pritsche besteht, ein Teil mit den erforderlichen Aussparungen entstehen.
Probehalber zusammengebaut kann man die Anordnung des Motors mit dem Getriebe recht gut erkennen. Der Motor ist im Führerstand bereits mit einer Platte Dachdeckerblei abgedeckt.



Ich versprach in der Überschrift die Ausstattung mit einem Decoder und weil es mir so gut gefiel nahm ich einen ESU LokSound 4 mit einem PowerPack und na klar einem Lautsprecher. Hier das Beweisfoto



Die Oberkante des Motors liegt unterhalb der Fensterunterkante und ist damit unsichtbar. Der Decoder verschwindet unter der Werkzeugkiste aus Zinnguss.
Fertig sieht das Teil dann so aus:





Der gesamte Antrieb und alle Digitalelemente befinden sich also unsichtbar im Fahrzeug. Den Sound habe ich vom Garant-Motor des Prignitzer VT 133 auf den Decoder gespielt. Der SKL-Anhänger entstand aus einem einfachen H0-Güterwagen. Mir gefielen besonders die Rungen aus Schienenlaschen. Es geht doch nichts über gute Vorbildfotos !!!!



Diesen Beitrag habe ich auch im Parallelforum gezeigt. Aber hier sind mehr Fotos aus den Bauabschnitten enthalten und ich denke, dass das so richtig ist.

Ich wünsche Euch und Euren Familien ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr

Manfred

Dieser Beitrag besteht aus zu 100% recycelten Elektronen!

Angefügte Bilder:
Veränderung im Oberteil.jpg  

 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz