Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 461 mal aufgerufen
 Lackierung / Beschriftung - Farben, Pinsel, Airbrush - Alterung
Gronauer Offline



Beiträge: 363

29.12.2021 10:40
Aus Flohmarktfund ein Arbeitsgerät gemacht. Antworten

Moin!

Zu Weihnachten ist mir u.a. ein leicht beschädigter Lkw des Typ HORCH H3 zugelaufen.
Kurz im Netz mal nachgeschaut und u.a. das darüber gefunden.

https://de.wikipedia.org/wiki/IFA_H3

Hmmmm, wie kommt ne im Westen angesiedelte Moba an ein solches Fahrzeug? ....
Egal!





Da die Haube der "Vitrine", sowie die Peilstangen auf der Stoßsstange und der rechte Spiegel fehlten, bzw beschädigt waren, hatte ich wenig Skrupel, da mal richtig "Hand anzulegen".
Nachdem ich die Ladefläche innen mit 0,8 mm Abachi Furnier verschlimmbessert hatte, bewaffnete ich mich mit diversen Farben von VALLEJO, Pinseln und einem Napf mit Wasser. Damit habe ich das Fahrzeug einfach mal nach meinen Vorstellungen eingesaut.
So sieht es jetzt aus.






Jaaa,..... ich hab es jetzt auf den Bildern auch gesehen, ....da "blitzt" es noch an der ein oder anderen Stelle (Sch...Macro Aufnahmen), aber mir gefällt es schon ganz gut.
Wenn die "Karre" besser läuft, wie sie aussieht, hätte der Besitzer sicher seinen Spaß daran,..... wenn bloß die Nummerschilder nicht geklaut worden wären.

Gruß
gronauer


rofra Offline




Beiträge: 1.179

29.12.2021 13:14
#2 RE: Aus Flohmarktfund ein Arbeitsgerät gemacht. Antworten

Zitat
Jaaa,..... ich hab es jetzt auf den Bildern auch gesehen, ....da "blitzt" es noch an der ein oder anderen Stelle (Sch...Macro Aufnahmen), aber mir gefällt es schon ganz gut.



Wie ich diese Momente verachte... man freud sich über das vor einem steht, hat gerade mehrere Stunden hinter sich. Man ist zufrieden und will diesen Zustand teilen und dann...

Wie kommt der LKW ins (damals noch nicht ganz so) westlich imperialistische Ausland? Ich denke gerade am Anfang war das noch möglich (im Produktionszeitraum, gab es keinen der beiden Deutschen Staaten) und wenn ein politisch wenig verkrusteter Horchliebhaber wollte, dann konnte er sicher auch mit etwas Kleingeld, ein paar Naturalien und Beziehungen. Sein Dasein im linken politischen Spektrum zu führen, war ja nicht immer so verpönt wie heute.

Vielleicht war der Besitzer auch Vorbesteller und kam aus der Sache nicht mehr raus, als es dann, anders als geplant, in die Produktion ging. Man weiß es nicht ;)

Seis drum schönes Modell (sieht man nicht oft) schön gesupert.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Schmalspurer Offline




Beiträge: 72

22.01.2022 12:17
#3 RE: Aus Flohmarktfund ein Arbeitsgerät gemacht. Antworten

Hallo Robert,
Genau das sind die Geschichten, die mir gefallen! Warum nicht? Die Beschäfitgung mit unserem Hobby soll Freude bereiten und manchmal hilft so eine kleine Geschichte.
Wenn ich alles richtig in der Erinnerung habe, soll das Fahrerhaus (zumindest in Teilen) vom Raupenschlepper Ost stammen. Aber das ist bestimmt wieder eine andere Geschichte ;-)
Viele Grüße
Manfred

Dieser Beitrag besteht aus zu 100% recycelten Elektronen!


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz