Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.902 mal aufgerufen
 Landschaftsbau
Seiten 1 | 2
Frank-Martin Online




Beiträge: 211

10.04.2024 09:09
#16 RE: Laubbäume begrünen ohne Filterwatten Antworten

Hallo zusammen,

dann werde ich heute davon berichten, wie ich Laubbäume mit Hilfe von Deko-Twister-Fasern bastel.

Zuerst habe ich aus meinen Fundus vier schlankere Baumgerippe genommen, die auf der nienburger Vereins-Anlage zur Aufforstung des Waldes beitragen werden :



Die Draht-Rohlinge werden mit zwei Schichten "HEKI-Strassenfarbe, beton" beschichtet, damit die gedrehte Struktur des Drahtes nicht mehr zu sehen ist.
Auf eine detailierte Darstellung der Rinde verzichte ich hierbei, da diese Bäume in einen geschlossenen Wald-Verband gepflanzt werden sollen :



Wenn die Beschichtung gut durch getrocknet ist, werden die Bäume mit sehr stark verdünnter Abtönfarbe coloriert, in diesem Fall mit "braun-oliv" :



- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Nun kommen die Deko-Twister-Fasern auf den Tisch :



Aus der Packung wird eine handliche Menge der Fasern gezogen. Dieses Faser-Büschel wird mehrmals auseinander gezogen
und wieder über einander gelegt, bis die Fasern möglichst in einer Richtung liegen :



... dann lassen sie sich mit der Schere besser in die kurzen Enden schneiden :



Um die "kurzen" Fasern aus der Hand rieseln zu lassen benötigt man eine ausreichende Menge davon.
Ich habe mir einen 1-Liter-Pott damit gefüllt :



Nun noch eine Makro-Aufnahme der kurz geschnittenen Fasern :



Fortsetzung folgt ...


Grüße aus Leese

Frank-Martin


Frank-Martin Online




Beiträge: 211

12.04.2024 11:52
#17 RE: Laubbäume begrünen ohne Filterwatten Antworten

Hallo zuammen,

heute geht es ein Wenig mit der "Deko-Twister"-Faser weiter ...

Nachdem die Farbe auf den Bäumen gut durch getrocknet ist, wird auf die Draht-Enden, mit einem kleinen Borstenpinsel, der Vinyl-Kleber "VP300" satt aufgetragen :



... dann werden die kurzen Deko-Twister Fasern aus ca. 25cm-Höhe, aus der Hand darüber geschüttelt, da ein "rieseln-lassen" bei diesen etwas kriseligen Fasern nicht wirklich klappt.

Hier ist der erste Durchgang mit den kurzen Fasern fertig und muss gut trocknen, bevor es weiter geht :



Wenn der Vinyl-Kleber gut getrocknet ist, werden die aufgebrachten Fasern mit einem matten Klarlack aus der Sprühdose satt eingenebelt, um anschließend den 2. Faser-Auftrag darüber zu schütteln :



Hier nochmal der Vergleich, der Baum in der Mitte hat nur den ersten Faser-Auftrag, wogegen die beiden anderen Bäume schon den 2. Faser-Auftrag erhalten haben :



Nun muss das alles erst wieder gut Trocknen, daher geht's hier morgen wieder weiter ...


Grüße aus Leese

Frank-Martin


Frank-Martin Online




Beiträge: 211

13.04.2024 16:53
#18 RE: Laubbäume begrünen ohne Filterwatten Antworten

Hallo zusammen,

nachdem heute der matte Klarlack gut getrocknet war, habe ich zuerst die losen Fasern aus den Bäumen geschüttelt und anschließend alle Fasern,
die irgendwie nicht zur Wuchsform passten mit der Schere abgeschnitten.

Danach wurden die Fasern noch einmal mit mattem Klarlack über genebelt um etwas mehr Festigkeit hinein zu bekommen.

So sahen die Bäume nach dem Trocknen der fixierenden Lackschicht aus :



Um das lose Laub von NOCH auf den Deko-Twister-Fasern dauerhaft zu verkleben, kommt wieder der Vinyl-Kleber "VP300" zum Einsatz.
Dieser wird vorsichtig mit einem kleinen Borstenpinsel auf die Fasern getupft, lieber Weniger, als zu viel :



Wenn die Fasern komplett mit dem "VP300" versehen sind, wird das lose Laub mittels der Streudose von NOCH eingestreut :



Das Ergebnis gefällt mir, persönlich, sehr gut :




Nun muss der Vinyl-Kleber gut durchtrocknen ...

... damit anschließend mit dem matten Klarlack von "Vallejo" final fixiert werden kann :



So sehen die Bäume dann aus, wenn der fixierende Vallejo-Klarlack getrocknet ist.

Links NOCH-Laub, olive - rechts NOCH-Laub, dunkelgrün :



Damit sind die Bäume FERTISCH ! und können in die Modell-Landschaft gepflanzt werden.

Ich hoffe der Ein- oder Andere von Euch konnte ein Wenig, von meinen Ausführungen zum Basteln mit "Deko-Twister", mitnehmen
und wird das vielleicht auch mal selber ausprobieren.


Grüße aus Leese

Frank-Martin


Frank-Martin Online




Beiträge: 211

20.04.2024 10:30
#19 RE: Laubbäume begrünen ohne Filterwatten Antworten

Hallo zusammen,

da das "Heraus-Schütteln" der Deco-Twister-Fasern, aus der Hand, auf Dauer auch recht mühsam ist,
war ich heute Morgen im Baumarkt und habe mir ein Stück HT-Rohr mit 90mm-Durchmesser gekauft.

Wieder zuHause wurde das Rohr auf handliche 20cm abgelängt und entgratet.

Dann habe ich ein passendes Stück beschichteten Maschendraht darüber gestülpt
und mittels selbst-verschweißendem ISO-Band dauerhaft am Rohr fixiert.

So sieht das nun aus, die Maschenweite des Drahtgeflechtes beträgt 11mm :



Das andere Ende des Rohres bleibt offen, die Fasern müssen ja irgendwie hinein kommen :



Heute Nachmittag werde ich dann an ein paar Baum-Rohlingen testen, ob die Fasern gut und in ausreichender Menge durch die Maschen fallen ...


Grüße aus Leese

Frank-Martin


Frank-Martin Online




Beiträge: 211

21.04.2024 08:40
#20 RE: Laubbäume begrünen ohne Filterwatten Antworten

Hallo zusammen,

gestern Nachmittag habe ich nun den "Schüttel-Becher" ausgiebig an mehreren Baum-Rohlingen getestet.

Trotz der großen Maschenweite funzt er leider nicht ganz so, wie ich es gerne hätte.
Entweder muss ich bei dieser Faserlänge noch größere Maschen haben, damit die Fasern in ausreichender Menge hindurch fallen,
oder ich muss die Fasern noch deutlich kürzer schneiden.

Trotzdem möchte ich Euch zeigen, wie die Bäume nun nach dem zweiten Faser-Auftrag aussehen.
Die Mischung aus grünen und braunen Fasern gefällt mir so ganz gut :





Das schöne beim Selbstbau von Bäumen ist, dass man die Bäume der jeweiligen Situation anpassen kann, z.B. "Halbrelief"-Bäume :



Heute Nachmittag werden diese Bäume erstmal alle belaubt, dann gehen die Versuche mit dem "Schüttel-Becher" weiter ...


Grüße aus Leese

Frank-Martin


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz