Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 597 mal aufgerufen
 Landschaftsbau
Frank-Martin Offline




Beiträge: 208

06.01.2024 15:29
... nur ein Versuch - oder : ich bastel eine "wilde Hecke" für H0 Antworten

Hallo zusammen,

in den letzten Wochen habe ich sehr viele kleinere und auch größere H0-Bäume für die nienburger Vereins-Anlage gebastelt.

Heute fiel mir in der Werkstatt, wieder einmal, ein "Bündel" mit vielen kleinen Draht-Büscheln aus 0,25er-Cu-Draht vor die Füße ...
Wofür war das doch gleich - ach ja, daraus wollte ich eine verwilderte Buchen- oder Buchsbaum-Hecke basteln.

Die Idee stammt eigentlich von Rob de Kronnie, der vor gut zehn Jahren, auf dem FREMO-Treffen in Lichtenvoorde,
die bei meinen Basteleien anfallenden Drahtreste auf ähnliche Weise verarbeitet hat.

Da diese kleinen Drahtbündel auch schon seit etlichen Jahren in der Werkstatt liegen, habe ich heute endlich damit angefangen,
sie zu kleinen Bäumchen für besagte Hecke zu verdrillen.

Links liegt das "Bündel" mit den schon, am unteren Ende, verlöteten Drahtbüscheln und daneben ein paar einzelne Büschel :



Hier steht Wilhelm Lannemann sen. neben den ersten verdrillten und verlöteten Bäumchen, um zu sehen, wie die Höhe der Bäumchen passt :



Momentan bin ich dabei aus etwa zehn bis fünfzehn Büschel kleine Bäumchen zu verdrillen.
Diese werden dann auch belaubt, um zu testen, wie das dann als verwilderte Hecke wirkt.

Fortsetzung folgt ...


Grüße aus Leese

Frank-Martin


Frank-Martin Offline




Beiträge: 208

07.01.2024 10:26
#2 RE: ... nur ein Versuch - oder : ich bastel eine "wilde Hecke" für H0 Antworten

Hallo und guten Morgen,

gestern habe ich auf den Baum-Gerippen noch eine Schicht HEKI-Betonfarbe aufgebracht und nach dem Trocknen derselben gleich eine erste Schicht mit Grasfasern aufgestreut.
Die Grasfasern sind eine "bunte" Mischung aus 4,5mm und 6,0mm-Länge, geklebt habe ich diese mit dem Vinyl-Kleber VP300.

Heute Vormittag habe ich dann eine zweite Schicht Fasern eingestreut - und so sieht das nun aus :



Hier eine Makro-Aufnahme, wo Ihr sehen könnt, wie "wild" die Fasern sich an den Drähten verteilen :



Wenn nachher der Kleber durch getrocknet ist, werde ich die Bäumchen grundieren und lackieren, um danach das lose Laub aufzubringen.

Fortsetzung folgt ...


Grüße aus Leese

Frank-Martin


Frank-Martin Offline




Beiträge: 208

07.01.2024 16:31
#3 RE: ... nur ein Versuch - oder : ich bastel eine "wilde Hecke" für H0 Antworten

Hallo zusammen,

heute Vormittag wurden die Bäumchen aus der Sprühdose grundiert und anschließens nussbraun lackiert :



... die Farbtröpfchen an den Fasern sind nach dem Belauben nicht mehr zu sehen :



Vorhin habe ich dann mit dem Borstenpinsel ein Wenig Vinylkleber VP300 auf den Bäumchen verteilt und fein ausgesiebtes olive-farbiges Laub von NOCH eingestreut :



... wie Ihr sehen könnt, ist von den Farbtröpfchen an den Fasern nichts mehr zu sehen :



Nachher wird das Laub noch mit "ACRYLIC MATT VARNISH" von Vallejo fixiert und wenn das vollständig durch getrocknet ist,
werde ich die Bäumchen richtig ineinander verschachtelt in eine Wiese stellen, um die Wirkung zu überprüfen.

Fortsetzung folgt ...


Grüße aus Leese

Frank-Martin


Frank-Martin Offline




Beiträge: 208

13.01.2024 18:21
#4 RE: ... nur ein Versuch - oder : ich bastel eine "wilde Hecke" für H0 Antworten

Hallo zusammen,

nachdem ich heute die nächsten 20 Bäumchen fertig hatte, habe ich versucht daraus eine Hecke zu pflanzen.
Für die Fotos erstmal nur auf einem Stück Styrodur, um zu sehen, ob mir das so überhaupt gefällt :



... und eine Makro-Aufnahme mit Wilhelm Lanneman sen.
Wenn ich die Hecke dann irgendwann auf meinem Bf. Blesewitz pflanze, muss ich die Bäumchen noch enger stellen :



Aber ich denke, wenn da dann noch etwas Unterwuchs und evtl. ein Weidezaun dazu kommen, dann kann ich damit leben.


Grüße aus Leese

Frank-Martin


Frank-Martin Offline




Beiträge: 208

25.01.2024 09:09
#5 RE: ... nur ein Versuch - oder : ich bastel eine "wilde Hecke" für H0 Antworten

Hallo zusammen,

die oben beschriebenen Bäumchen für H0 sind aus Cu-Draht mit einem Durchmesser von 0,25mm entstanden.

Da ich aber noch sehr viele Drahtreste mit 0,4mm-Durchmesser in der Werkstatt habe, sind in den letzten Tagen
einige kleine Bäumchen für eine verwilderte Buchen-Hecke im Maßstab 1.43,5 entstanden.

Um die Wirkung und die Höhe zu testen, habe ich diese Bäumchen zu einer Kleinen Hecke zusammen gestellt :





Diese Hecke ist für meine Ladestelle "Hanenberg" gedacht, mal schau'n, wann ich sie dort pflanzen kann ...


Grüße aus Leese

Frank-Martin


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz