Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 568 mal aufgerufen
 1:87 - H0e, H0m, H0f
BR 99 Offline




Beiträge: 34

05.11.2021 15:40
Kleiner Haltepunkt Antworten

Rückblickend mal die Bilder eines vor längerer Zeit fertiggestellten Moduls das mich anfangs einige Nerven gekostet hatte.
Es begann mit der Idee eines Verschwenkers der beiderseits an meine Landwirtschaftliche Anschlussstelle passen sollte.
Gleichzeitig sollte hier ein Bedarfshalt möglich sein und eine etwas andere Landschaft/Gelände dargestellt werden.
Der Modulkasten mit den Aussparungen war schnell erstellt, die Schienenlage eingezeichnet und der künftige verlassene Steinbruch angedeutet.



Nach den ersten Spachtelarbeiten am Gelände ging es auch zügig an den Steinbruch, Gips rein, leicht feucht halten und dann mit kleinem Hammer und kleinem Meißel bearbeiten ….



Sah irgendwie unrealistisch aus und aus der Nähe betrachtet …. Nee, geht nicht.



Also wurde die Entscheidung getroffen, weg mit dem Gips, hier muss was anderes her.
Auf kleinen Exkursionen wurden entsprechende Steine gesammelt und in Silikonformen verewigt.



Das funktionierte problemlos, sah aber auch nach dem provisorischen Anbringen nicht so richtig gut aus. Die Vorlagen waren einfach zu groß und glatt, da war keine Steinbruchatmosphäre.



Also, Steine wieder raus und erneut Gips rein. Diesmal etwas abgestuft, leicht abbinden lassen und mit einem Spachtel bzw. Messer dezent vorbearbeiten.



OK, das gefiel mir schon besser und nach einigen weiteren Schnitzereien wurde die erste Lasierung aufgetragen und kleine Akzente gesetzt.



Hier mal in epischer Breite



Die Schienenlage war bereits angezeichnet und dann kam das bei mir obligatorische Butterbrotpapier zum Einsatz. Pertinaxschwellen aufgeklebt, Schienenprofile aufgelötet fertig.



Passt soweit



… und jetzt die Holzschwellen. Zwischenzeitlich wurde der Rohbau für das Wartehäuschen erstellt und das Gelände für den späteren Bahnsteig skizziert.



So, das war es erstmal für heute, in Kürze geht es weiter wenn die restlichen Bilder bearbeitet wurden.


viele Grüße vom Niederrhein

Detlev


BR 99 Offline




Beiträge: 34

05.11.2021 20:37
#2 Kleiner Haltepunkt Teil 2 Antworten

Das Bearbeiten der Bilder ging schneller als erwartet, daher jetzt der zweite Teil.

Ein Punkt der regelmäßig für Aufregung bei Modultreffen führt ist die Bahnsteigkante.
Entweder zu weit weg oder die eigentlich nicht vorgesehene Lok ist zu breit und alles
bleibt hängen. Daher habe ich vorher mit dem breitesten Wagen gemessen, passte dann
und das Preiserlein muss beim Ein- oder Aussteigen keinen Sprung machen und auch mit den „überbreiten“ Loks gab es keine Probleme.



Es folgte die Vorbereitung des Untergrundes für die Begrasung mit feinem Woodland Turf,
das Wartehäuschen wurde fertiggestellt und gealtert. Die Gelegenheit ließen sich zwei ältere
Herrschaften nicht entgehen und nahmen auf der Aussensitzbank Platz.
Da sitzen Sie noch heute, denen gefällt es wohl….



Danach erfolgte die Begrasung in verschiedenen Stufen.



So sieht es heute aus und obwohl es hier an die Landwirtschaftliche Anschlussstelle angedockt ist,
wird es künftig zwischen zwei anderen Modulen auf meiner Heimanlage seinen Platz finden.
Aber das ist eine andere Geschichte.





Viele Grüße vom Niederrhein

Detlev


Kleine Lok »»
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz