Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 514 mal aufgerufen
 1:32 / 1:22.5 / 1:16 und größer - Ie, Im, If, IIm, IIf, Gn15, IIe
merzbahn Offline



Beiträge: 34

20.07.2023 18:02
Umbau LGB Otto auf IIe, Frage zu Kontakten Antworten

Hallo...
ich baue versuchsweise eine LGB Otto auf IIe um. Ich benötige etwas kleinere (Kugel / Pilz / Rad-) Kontakte, als die von LGB.
Hat jemand von Euch einen guten Hinweis?

Ich habe alles im Buntbahn-Forum genau beschrieben / entsprechende Bilder eingestellt.
Seht es Euch dort einmal an.
https://www.buntbahn.de/viewtopic.php?t=14331

Freue mich über Eure Hinweise,
Grüße aus Münster, Merc


Günni Offline




Beiträge: 503

20.07.2023 18:57
#2 RE: Umbau LGB Otto auf IIe, Frage zu Kontakten Antworten

Passen evtl. die von Magic Train?

_________________________________

Günni

Je schmaler die Spur umso größer der Spaß


Lindenauer Offline




Beiträge: 71

20.07.2023 21:40
#3 RE: Umbau LGB Otto auf IIe, Frage zu Kontakten Antworten

Hallo Merc,

die Nenngröße IIe ist auch meine bevorzugte Baugröße, aber ehrlich gesagt, eine "Rückspurung" von 45 auf 32mm Spurweite würde ich als mutig bezeichnen. Normalerweise greift man in der Nenngröße IIe doch besser auf die Spur-0-Technik zurück. Das sind genormte (NEM-)Größenverhältnisse zwischen Radsatz, Gleis und Weichen und das funktioniert, wenn man sich daran hält. Bei den Radsätzen Deiner OTTO-Lok bekomme ich ein bißchen Bauchschmerzen. Du hast zwar die Spurkranzhöhe herunter genommen, aber der Spurkranz wird dadurch natürlich recht dick und fällt damit eigentlich aus der Norm. Da Du 32mm-Peco-Gleis verwenden willst, bist Du damit in der Spur-0-Dimension angekommen und müsstest Dich in der Radprofilierung an die einschlägige Norm halten, um einen betriebssicheren Fahrbetrieb durchführen zu können. Das mag für den Moment mit einer Probeweiche funktionieren, in einer Gleisanlage, wo man vielleicht aus einem Gleisbogen heraus die Weiche befährt, wird das aber schon anders sein. Und öftere Entgleisungen sind dann doch nervig, besonders bei größeren Spurweiten, die doch im Normalfall recht sicher sind. Aber ich will natürlich Deinen Bautrieb nicht hemmen. Ich habe selber genau ein ex LGB-Fahrzeug bei mir im Bestand, das ist der Feldbahn-Kranwagen. Den habe ich also längsseitig getrennt, schmaler gemacht und die Radsätze entsprechend bearbeitet. Also nicht nur die Spurkränze "runter" genommen, sondern auch die Radscheiben dünner gedreht - und so funktioniert das. Ja, ich habe aber eine Drehmaschine und Du schreibst, dass Du Dir erst eine anschaffen möchtest. Wenn Du sie hast, Radscheiben abziehen und wenigstens von hinten her dünner abdrehen, anschließend auf die Achse wieder aufpressen und das Radsatz-Innenmaß (28,2 - 28,4 mm) streng einhalten. Die (immer noch) breitere Lauffläche ist weniger kritisch für den Betrieb.
Und nun noch mein Tipp für die von Dir gesuchten Kontakte. Versuche es doch mal mit den "alten" Radschleifern aus dem RSSB-Programm der Firma Regner. Die sind zwar paarweise an einem Plastesteg miteinander verbunden, aber das kann man ja auseinander sägen. Der eigentliche (kugelförmige) Kontaktschleifer könnte größenmäßig bei Dir passen. Wenn Du Dich fragst, wo Du die herbekommst, dann schreib mich mal per PN an, ich kann Dir da was abgeben. Zur Not auch nur zum Probieren, wenn's nicht passt, schickst Du sie mir einfach wieder zurück. Deal?

Beste Grüße vom Lindenauer

Micha


merzbahn Offline



Beiträge: 34

20.07.2023 22:11
#4 RE: Umbau LGB Otto auf IIe, Frage zu Kontakten Antworten

Hallo ...
schon einmal vielen Dank für Eure Rückmeldungen.
An Günni: die hatte ich zu meinen 0e Zeiten an meiner Dampflok abgebaut, smile...
Ich wüßte nicht, wie ich heute an welche dran kommen könnte. Die Form sieht gut aus, aber ich denke, selbst wenn ich welche hätte, müßte ich eine Halterung konstruieren.
An Micha:
Vielen Dank zu Deinen hilfreichen Hinweisen und Dein Angebot.
Ich habe Dir eine PN geschickt.
Grüße, Merc


Lindenauer Offline




Beiträge: 71

23.07.2023 18:55
#5 RE: Umbau LGB Otto auf IIe, Frage zu Kontakten Antworten

Hallo Merc und alle weiteren Mitleser,

ich habe in meinen Ersatzteilkisten gekramt und die beschriebenen Regner-Stromabnehmer gefunden. In meinen Regner-Loks verwende ich die nicht mehr, weil die früher oder später durch das Schleifen auf der Lauffläche des Rades ein Quietschgeräusch erzeugen. Ich habe für meine Regner-Antriebe eine andere Form der Stromabnehmer gefunden, die Firma Regner ebenfalls, weshalb diese Form der Stromabnehmer nicht mehr im Angebot sind.



Das Material ist Plastik, worin gefedert auf jeder Seite ein 3mm-Messingstift läuft, der auf der anderen Seite Gewinde M2 trägt und durch 2 Muttern gesichert wird. Hier noch die Maße:



Natürlich müßte man für Deinen Verwendungszweck, Merc, das ganze Gebilde entsprechend auseinander sägen, denn Du willst ja die Teile einzeln in den Rahmen einsetzen, damit sie von hinten an den Radscheiben schleifen. Ja, nun entscheide mal, ob die für Deinen Zweck geeignet wären.

Beste Grüße vom Lindenauer

Micha


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz