Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.167 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
rofra Offline




Beiträge: 1.162

30.12.2023 09:33
Oh no! - O Narrow Gauge Antworten

In Anbetracht der aktuell am Markt kursierenden Dapol Modelle, könnte man jetzt meinen, hier geht es um britischen brittische Schmalspurfreuden in 1:43,5 aber nein (meine Wunschlok gabs nicht mir zum Angebotspreis, also erstmal nicht)... Hier geht es um Klein-, Local-, Sekundär- und Tertiärbahnen im Maßstab 1:45. Vornehmlich auf 16,5mm Gleisen. Eine Spurweiten Maßstabskombination zu der fast jeder Hersteller sagt: "Oh no!"

Ich selbst halte den Maßstab immernoch für einen der besten Kompromisse aus Betriebssicherheit/-spaß und Vorbildtreue. Trotz mangelnder Hersteller kann man sich bei gleichzeitiger Verfügbarkeit von Industrieteilen und Kleinserienherstellern im Zweifelsfall selbst beim Erweitern der Modellpalette behelfen. An anderer Stelle (G-Wagen galore in 0e und 0f) hatte ich ja schon angefangen über meine G-Wagen zu berichten. Hier kommt jetzt, in unregelmäßiger Reihenfolge der Rest hin...

Starten möchte ich mit einem Modell, was mich seit meinem Start in die wunderbare Welt in 1:45 begleitet. Dem Bausatz eines Personenwagens für Rügensche Kleinbahn. Der Bausatz ist/war von Henke Modell und kam per gewonnener Onlineauktion ins Haus. Die Qualität der Kunststoffteile war zwar nicht die beste, aber es lagen genügend Ersatzteile bei. Wer mein Treiben aus der ferne beobachtet konnte den Wagen schon immermal irgendwo erspähen. Leider bin ich auch an dem Bausatz gewachsen. Als eines meiner ersten Modelle ist die Ausführung entsprechend dürftig... aber er bleibt, nicht nur wegen seiner Historie, sondern auch wegen der m. E. vorzüglich getroffenen Proportionen ein wunderschönes Modell.

Im Zuge meiner Werkstattumzüge stürzte der Wagen mehrere (1,5 bis 2) Meter tief, was zu manigfaltigen Zerstörungen, vor allem am Fahrwerk führte. Während hier weder Klebestellen noch der spröde Kunststoff hielten, blieb der Wagenkasten (inkl. Schlusscheibenhaltern!) fast unbeschädigt. Federung und Achshalter waren recht schnell geflickt, die Bremsen waren ein Totalschaden, der jetzt aus dem Ersatzteilfundus gefixt wurde. Das Projekt wird sich noch etwas Ziehen aber immerhin sollten die meisten der fehlenden Teile schon hier sein. Im Vorfeld wurden schon die Bühnen und Teile der Laufrollen auf dem Dach ergänzt. Seit gestern experemntiere ich auch wieder mit einem Bremsseil (hier ohne Funktion)

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


rofra Offline




Beiträge: 1.162

27.01.2024 19:45
#2 RE: Oh no! - O Narrow Gauge Antworten

Zitat
Das Thema Licht lässt mich nicht los... Die Farbe passt noch nicht aber die Grundidee, die seit Jahren in meinem Kopf rumschwirrt, scheint zu funktionieren: Hier bringt erstmal nur eine CR1620 unter dem Wagenboden meinen Rügener Personenwagen zum Leuchten. Das Leichtmittel samt Kabel und Widerstand kommt aus einem Viessmann Bastelpack. Ich denke Gerade über eine Lösung mit 2 kleinen Knopfzellen unter den Sitzen und einen Schalter unter dem Wagenboden nach. Weiß einer wo ich solche Mikroschalter oder u. U. Jumper und "Batteriehalter" herbekomme?



[...]



Meinen Testaufbau habe ich heute mal etwas umgestaltet. Der Wagen bekommt weiterhin Strom von einer Knopfzelle, die Lok vom Gleis (hier Standlicht, beim anfahren, wirds etwas heller).

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Günni Offline




Beiträge: 478

28.01.2024 22:22
#3 RE: Oh no! - O Narrow Gauge Antworten

Wenn Du noch diese flackerden LED Teelichter rumliegen hast, da sind schöne kleine Schiebeschalter drin, die sind gar nicht schlecht und 'ne 3 V Batterie samt Batteriehalter findet sich da auch.
Und schließlich als Bonus die flackernde Leuchtdiode, die sicher irgendwo auch noch 'nen Job als Feucherchen übernehmen kann.

_________________________________

Günni

Je schmaler die Spur umso größer der Spaß


rofra Offline




Beiträge: 1.162

29.01.2024 06:33
#4 RE: Oh no! - O Narrow Gauge Antworten

Sowas habe ich immernicht aber die Idee ist gut, vielleicht hat hier noch jemand solchen Plunder rumliegen.

Beim Thema Feuererchen. Eine - auch jenseits des Kanals inzwischen recht beliebte und fast zu Standardausführung gehörenden - flackernde Feuerbüchse wollte ich nicht einbauen, über eine Führerstandbeleuchtung hatte ich aber schon nach gedacht. Gerade bei den Kleinbahnen scheint Nachtbetrieb aber nur bedingt stattgefunden zu haben, wie hat man das hier gelöst und wo? Hat sich da schonmal jemand mit beschäftigt? Ich denke spätestens mit der Installation von Generatoren auf den Loks, wird die Frage einfacher zu beantworten, aber den haben wir ja hier noch nicht (ok ich könnte ihn wieder anbauen und das Problem wäre gelöst...).

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Günni Offline




Beiträge: 478

30.01.2024 15:05
#5 RE: Oh no! - O Narrow Gauge Antworten

Ich denke, die haben schlichtweg Petroleumlampen genommen. Bei 'ner eigenen (privaten) Bahn kann man das doch durchaus machen ("bei uns ist das so!")

_________________________________

Günni

Je schmaler die Spur umso größer der Spaß


H0feldbahner Offline



Beiträge: 32

31.01.2024 18:26
#6 RE: Oh no! - O Narrow Gauge Antworten

Hallo Robert

Vielleicht wären die Lämpchen von "Tramfabriek" was für dich. Habe mir welche gekauft zum Testen, funktioniert super. Habe sie allerdings nur in einen H0e Wagen eingebaut. Batterie soll bis 40 Stunden halten, Wagengehäuse sollte zum Batterietausch allerdings leicht abnehmbar sein. Hier der Link:

https://www.tramfabriek.nl/lighting.html

Gruß
Richard


rofra Offline




Beiträge: 1.162

06.02.2024 20:58
#7 RE: Oh no! - O Narrow Gauge Antworten

Für 0e weniger aber für Spur 1 der Knaller! Danke dir :)

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


H0feldbahner Offline



Beiträge: 32

08.02.2024 22:15
#8 RE: Oh no! - O Narrow Gauge Antworten

Hallo Robert

Ich finde es passt schon auch für 0e. Habe einen Minex Wagen mit 2 dieser Lämpchen bestückt und ich finde das sieht ganz gut aus.
Hier die Bilder: Bild 1 Ohne Licht, Bild 2 Lämpchen an - Licht im Zimmer an, Bild 3 Licht im Zimmer aus







Gruß
Richard


Martin Offline




Beiträge: 1.035

09.02.2024 06:57
#9 RE: Oh no! - O Narrow Gauge Antworten

Moin Richard,

ich finde auch, das passt sehr gut !

Bei meinen Feldbahnpersonenwagen würde sogar ein Lämpchen ausreichen.

Allerdings, ich werde eine LED unter dem Dach fest verbauen und einen 80 mAh Lipoakku mit Ladebuchse und einem Ein/Ausschalter unter dem Wagenboden einbauen.

Ein abnehmbares Dach werde ich nicht verwenden.

Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde

Martin

DelTang-Funkloks,
Wald- und Feldbahnen 0e, 16,5 mm,
Maßstab 1:45


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz