Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 573 mal aufgerufen
 Was grade auf dem Basteltisch liegt
schmalspurloethi Offline



Beiträge: 155

01.04.2024 22:44
Jagdkanzel Antworten

Hllo Forumsfreunde,
das Domizil für „meinen“ Aussteiger ist fast fertig. Die Alterung folgt später und wenn ich eine passende Idee habe, wird vielleicht noch das eine oder andere Detail dazu kommen. Die nächste Bastelidee ist nun schon in Arbeit. Beim Nachdenken über weitere Gestaltungselemente für meine Anlage kam mir vergangene Woche warum auch immer der Gedanke in den Sinn, am Rande des Feldes eine Ansitzkanzel für den Jäger zu platzieren, der bereits am Feldrand unterwegs ist.



Bei der Suche im Internet fand ich relativ schnell eine Zeichnung und technische Daten, welche den Modellbau deutlich erleichtern. ( Siehe hier https://outlander-lb.shop/products/offene-jagdkanzel ). Ich war Feuer und Flamme, und begann am Karfreitag umgehend mit dem Bau des Modells. Stand heute sieht es so aus.



Das Material fand sich in der Grabbelkiste für Holzprodukte. Nur ein Tütchen Kaffeerührstäbchen musste ich kaufen. Als nächstes werde ich die Leiter bauen und mir dann Gedanken über die Farbgebung machen.
Gruß Henning


Günni Offline




Beiträge: 478

02.04.2024 00:01
#2 RE: Jagdkanzel Antworten

Wieso musst Du Kaffeerührstäbchen kaufen?
Wenn ich mal irgrendwo in der Stadt einen Kaffee trinke und mir dazu ein Rührstäbchen nehme, bin ich immer so schrecklich ungeschickt. Meine Finger sind mit dem Alter so dick und steif geworden, dass ich es nie schaffe, nur eins zu greifen. Und da ich sie nun schon mal angefasst habe, kann ich sie ja aus Hygienegründen nicht wieder zurückstellen und muss sie leider mitnehmen .

Noch mal einen Tip: bei solchen Holzbauten mache ich mir gern die Mühe, an den Verbindungsstellen der Hölzer dünne Drahtstückchen (ca. 0,3 mm) als "Verbindungsbolzen" einzusetzen. Fällt erst auf den zweiten Blick auf, erhöht aber deutlich die Realität.
Hier z.B. an meinem Ladetrichter



Ist zwar fummelig aber ich muss sowas irgendwie haben.

_________________________________

Günni

Je schmaler die Spur umso größer der Spaß


Frank Kelle Offline




Beiträge: 84

02.04.2024 09:23
#3 RE: Jagdkanzel Antworten

Moin Günni, eine schöne Idee mit den Bolzen, das will ich mal aufgreifen.
Thema "Greifen" - wie ich noch in den Schnell"restaurants" mit dem grossen M "essen" ging, hatte ich tatsächlich auch "ungeschickt" ab und an zugegriffen, auch wenn ich keinen Kaffee trank da (BAH...). Irgenwann wurde es mir zu dumm, fühlte mich zu mies - die Pächter müssen die Dinger ja auch kaufen - und ging an die Theke. Einmal kurz nach der Bestellung gefragt, was denn mehrere dieser Rührstäbchen kosten würden, da ich die für den Modellbau brauchte. Die Verkäuferin stutzte, holte wohl den Gruppenleiter oder so - der hörte sich das nochmal an - und gab mir eine ganze Tüte voll. Ich wollte noch was in die "Kaffeetasse" stecken dafür, da meinte der tatsächlich nur "Sie hatten gefragt - sie haben bekommen". Fand ich nen netten Zug - inzwischen fahr ich da allerdings nicht mehr hin. A) wegen dem "Essen" und B) weil es zu teuer wurde - da bin ich bei jedem Grillimbiss besser aufgehoben..


Günni Offline




Beiträge: 478

02.04.2024 13:21
#4 RE: Jagdkanzel Antworten

Es gibt die auch in Bäckereien.

_________________________________

Günni

Je schmaler die Spur umso größer der Spaß


Goose Offline




Beiträge: 431

02.04.2024 13:27
#5 RE: Jagdkanzel Antworten

Und ganz legal für kleines Geld auch in der Bucht, da kann man sogar 1.000 Stück für unter 10 € inklusive Versand bekommen.

Gruß
Hubert the Goose
https://www.facebook.com/westoennerkleinbahn
https://www.facebook.com/AlbulaLandwaterRailway


Claus60 Offline




Beiträge: 792

02.04.2024 16:04
#6 RE: Jagdkanzel Antworten

Hi.
Ja, die Dinger kosten fast nichts, auch wenn man sie regulär kauft. Dabei sind die Rührstäbchen extrem vielseitig. Von Trittbrettern bis Tunnelportale habe ich daraus schon alles mögliche gebastelt.
Und ich sehe noch nicht wirklich "Schwund" in meiner 1000er Schachtel. Wenn ich nicht noch riesige Gebäude mit Holzwänden daraus baue, schätze ich nicht, das ich mir jemals Nachschub besorgen muss. Auch sehr gut zum Basteln sind übrigens die verschiedenen Arten und Formen von Zuckerwattestäbchen. Die sind fast immer aus Kiefer. ich hab sie in Rund und rechteckig. Daneben habe ich auch noch Schaschlik Spieße aus Bambus. Die gehen als Metallmast durch, da der Bambus so glatt ist. Für Holzmasten dann lieber die runden Zuckerwatte Kiefernleisten. Die sehen dann doch mehr nach Holz aus. Übrigens auch mehr als die im Modellbau sonst üblichen Buchenrundstäbe.

Hier mal als Beispiel ein Tunnelportal aus (rechteckigen) Zuckerwattestäbchen und Kaffee- Rührstäbchen, aufgeklebt auf einem Stück Tiefkühlpizza- Karton:

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Günni Offline




Beiträge: 478

02.04.2024 19:02
#7 RE: Jagdkanzel Antworten

Vergessen wir nicht Kaminstreichhölzer und für kleine Sachen auch die normalen.
Für runde Hölzer ernte ich auf Spaziergängen gerne gerade Äste von Büschen. Vorzugsweise im Winter, da ist kein Pflanzensaft drin und sie verändern sich nicht durch Trocknung.
Die Oberleitungsmasten auf der Squarefoot Mine sind z.B. welche.

_________________________________

Günni

Je schmaler die Spur umso größer der Spaß


schmalspurloethi Offline



Beiträge: 155

02.04.2024 22:45
#8 RE: Jagdkanzel Antworten

Hallo Günni,

Zitat von Günni im Beitrag #2
Wieso musst Du Kaffeerührstäbchen kaufen?Wenn ich mal irgrendwo in der Stadt einen Kaffee trinke und mir dazu ein Rührstäbchen nehme, bin ich immer so schrecklich ungeschickt. Meine Finger sind mit dem Alter so dick und steif geworden, dass ich es nie schaffe, nur eins zu greifen. Und da ich sie nun schon mal angefasst habe, kann ich sie ja aus Hygienegründen nicht wieder zurückstellen und muss sie leider mitnehmen .

ja, das ist das Problem. Ich trinke Kaffee fast nur zu Hause Und wenn es mal außer Haus ist, dann da, wo es Kaffeelöffel gibt.
Bei meinem Modell habe ich mich ja an der Kanzel, welche ich verlinkte, orientiert. Auf den Fotos sind keine Bolzen erkennbar. Daher habe ich sie auch weggelassen.
Die Balkenkonstruktion des Turmes besteht übrigens aus Zuckerwattestäben und Partyspießen. In der erwähnten Grabbelkiste für Holz findet sich derartiges und noch anderes mehr wie die genannten Schaschlokspieße, Zahnstocher, und die Holzdinger, die in manchem Eis stecken.
Gruß Henning


Günni Offline




Beiträge: 478

03.04.2024 01:03
#9 RE: Jagdkanzel Antworten

Dass man bei Deinem Vorbild keine Verbindungen sieht, kann auch daran liegen, dass das ein Bild des 1:1 Turms ist. Die haben wahrscheinlich Nägel genommen und die sieht man in der Größe natürlich nicht mehr.
Auf dem Foto meines Schüttrichters erkennt man, dass die Verbolzungen in dem Maßstab eigentlich ein bisschen zu groß sind. Aber aus einiger Entfernung wirken sie gut. Man würde so ein Gestell normalerweise wohl auch nicht einfach mit Bolzen zusammenbauen aber aber es repräsentiert eben die wie auch immer geartete Verbindung. Ähnlich wie unsere Gleisnägel, die den gesamten Oberbau darstellen.

Auch die Wellblechplatten auf dem Gebäude der Squarefoot Mine sind z.B. mit Drahtstückchen "verschraubt". Ich hatte erst überlegt, ob ich mir die Arbeit überhaupt mache, hab's dann aber doch getan (waren ja nur 56) und nicht bereut.

Solche Dinge springen ja nicht direkt ins Auge. Wenn man nichts macht, ist der Eindruck "ja, sieht gut aus". Macht man's aber, fällt es im ersten Moment gar nicht wirklich auf, aber der Eindruck ist "boaah" ohne dass man wirklich weiss, woran es liegt.

Ich würde bei Deinem Hochsitz ruhig die paar Drahtstücke einsetzen, sind ja nicht gar so viele. Wenn vielleicht auch nicht vorbildgerecht, verbessern sie m.E. doch deutlich das Erscheinungsbild.

_________________________________

Günni

Je schmaler die Spur umso größer der Spaß


schmalspurloethi Offline



Beiträge: 155

03.04.2024 21:57
#10 RE: Jagdkanzel Antworten

Hallo Günni,

Zitat von Günni im Beitrag #9
...

Ich würde bei Deinem Hochsitz ruhig die paar Drahtstücke einsetzen, sind ja nicht gar so viele. Wenn vielleicht auch nicht vorbildgerecht, verbessern sie m.E. doch deutlich das Erscheinungsbild.

ich gehe in mich und denke darüber nach.
Gruß Henning


schmalspurloethi Offline



Beiträge: 155

03.04.2024 22:00
#11 RE: Jagdkanzel Antworten

Hallo Forumsfreunde,
die Leiter ist nun auch fertig und an der Kanzel dran.



Für die Farbgebung wollte ich Beize verwenden. Werde das in Kürze testen.
Gruß Henning


schmalspurloethi Offline



Beiträge: 155

04.04.2024 22:34
#12 RE: Jagdkanzel Antworten

Hallo Forumsfreunde,
die Jagdkanzel ( oder auch der Hochsitz ) hat nun Farbe und ist soweit fertig noch ohne Bolzen und Alterung.



Gruß Henning


Günni Offline




Beiträge: 478

04.04.2024 22:39
#13 RE: Jagdkanzel Antworten

Sieht super aus.
Wo hast'n die Hasen her?

_________________________________

Günni

Je schmaler die Spur umso größer der Spaß


schmalspurloethi Offline



Beiträge: 155

05.04.2024 14:25
#14 RE: Jagdkanzel Antworten

Hallo Günni,
hallo Forumsfreunde,
die Hasen sind aus Weißmetall und aus einem Satz Wildtiere von Langlay. Um diesen handelt es sich -> https://www.langleymodels.co.uk/awd1/ind...product_id=6431. Ich habe ihn, wenn ich mich richtig erinnere, vor ca. 30 Jahren mal während der Intermodellbau in Dortmund erworben.
Gruß
Henning


Hochsitz »»
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz