Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.112 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
Seiten 1 | 2
Deginga Online



Beiträge: 44

16.05.2024 14:57
#16 RE: Anfrage wegen Magic Train Fahrzeugen Radsätzen Antworten

Zitat von Frank-Martin im Beitrag #14
Hallo zusammen,

zum Thema 0e-Radsätze hatte ich gestern bei Herrn Kleinhanß von der Fa. Addia per Mail angefragt,
ob noch Restbestände vorhanden sind, die man (ich) käuflich erwerben könnte.

Die Antwort war leider sehr ernüchternd :

Hallo,

die Firma ist geschlossen es gibt davon nichts mehr.


mit freundlichen Grüßen

D. Kleinhanß



Gut dass ich mir in Stadtoldendorf wenigstens noch ein paar Radscheiben mitgenommen habe ...


Grüße aus Leese

Frank-Martin


Servus Frank-Martin

Diese Antwort habe ich auch erhalten.

Ich probiere es jetzt mal eben mit den CR2032 Haltern, die ich gestern bekommen habe. Mal schauen.

Grüße Ulli

Grüße aus Töging am Inn

Ulli

Betriebdirektor/ Technischer Leiter und Lokführer der TKB


JoachimW Offline



Beiträge: 13

17.05.2024 06:06
#17 RE: Anfrage wegen Magic Train Fahrzeugen Radsätzen Antworten

Moin zusammen,

laut meines Wissens sind die H0-Radsätze vom Durchmesser etwas zu klein für Rügenwagen, wobei es hier aber auch verschiedene Wagen mit verschiedenen Raddurchmessern gab. Bei einigen könnten auch H0-Räder passen.

Die H0-Radsätze sehen etwas verloren in den Achslagern aus. Das sieht - in meinen Augen, rein subjektiv - unstimmig aus. Selbst wenn die H0-Radsätze vom Durchmesser passen würden, würde ich lieber größere Raddurchmesser bevorzugen, um ein stimmigeres Bild zu erzeugen.
…oder bei kleineren Rädern eben auch die Achslager tauschen, was aber über das einfache Tauschen der Radsätze hinausgeht.

Will man keine größeren Umbaumaßnahmen starten und die MT-Basis erhalten bzw. achtet man nicht so auf das Vorbild, ist das wahrscheinlich sowieso egal.

Gruß
Joachim


Claus60 Online




Beiträge: 818

17.05.2024 09:21
#18 RE: Anfrage wegen Magic Train Fahrzeugen Radsätzen Antworten

Hi.
Das hängt immer vom Vorbild bzw. von der Art und Größe des Wagens ab. Bei größeren Zweiachsern wie es die MT Wagen nun mal sind, müssen es meiner Ansicht nach schon Spur 00 Radsätze mit 14,1 mm Durchmesser sein. Das entspricht etwa 650mm Rädern beim Vorbild. Für größere Vierachser oder kleinere Zweiachser nehme ich die 12,6 mm Spur 00 Radsätze, was etwa 550 mm Rädern entspricht. Leider gibt es beide Größen nur mit 26 mm Achsen, was für deutsche Serienfabrikate in aller Regel zu lang ist. Beim Selbstbau kann man aber leicht darauf achten, die Achslager gleich für diese Achslänge zu montieren.

H0 Radsätze, die es nur bis 11,4 mm (etwas mehr als 500 mm beim Vorbild) gibt, nutze ich für kleinere (Kipp-) Loren in 9 mm bzw. für größere Zuckerrohr- oder Torf- Loren bzw. kleine Vierachser dann in 10,4 mm. Für "meine" HF Güterwagen und ähnlich große Vierachser passen 11,0 mm Radsätze (knapp unter 500 mm beim Vorbild) sehr gut. Mit diesen Größen (9, 10, 11, 12,5 und 14 mm, schön abgestuft eigentlich) komme ich für 0e, 0-16.5 bzw. 0n30 immer hin. Die passen halt nur nicht ohne Umbauten unter Magic Train oder Minex Wagen, leider.

Die H0 Radsätze kaufe ich eigentlich ausschließlich bei Tomschke (modellbahnradsatz.de). Deren Räder (gibt es in NEM und RP25, ich nehme immer RP25) sind hervorragend gemacht und dabei ausgesprochen günstig (gut 1€ pro Radsatz). Die 00 Radsätze (gibt es nur in RP 25) sind meist von Hornby oder Bachmann. Ich habe aber auch schon Walthers Radsätze gehabt. Je nachdem, was grade lieferbar und preiswert war. 2,50€ pro Radsatz muss man aber schon einkalkulieren.

Bitte nicht falsch verstehen, es gibt natürlich auch für H0 größere Räder als 11,4 mm Durchmesser. Doch das sind dann in aller Regel keine "normalen" Radsätze für Wagen mehr...

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


994652 Offline




Beiträge: 31

17.05.2024 12:35
#19 RE: Anfrage wegen Magic Train Fahrzeugen Radsätzen Antworten

Hallo ich weiß nicht wo die Probleme liegen,fahre selber die Hornby Räder und die von Bachmann,und habe keine Probleme,Das heißt Magic Train Achsen ausbauen, Räder abziehen,das gleiche bei den anderen machen,neue Räder auf die Magic Train Achsen stecken mit Messschieber auf Maß einstellen fertig.Gruß Manfred


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz