Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 2.053 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
Seiten 1 | 2
Claus60 Offline




Beiträge: 811

26.02.2022 18:58
Ideensammlung alte H0 Loks, was daraus machen? Antworten

Hallo.
In einem anderen Beitrag kam ja mal auf, man könnte ja Ideen sammeln, was man aus (vorhandenen bzw. günstig zu beschaffenden) H0 Loks so alles für 0e zaubern könnte. Ich habe jetzt mal einen Großteil meiner Altbestände fotografiert. Bei einigen Loks gibt es bereits feste Pläne und teilweise sogar Bausätze. Bei Anderen habe ich nicht die geringste Ahnung, was ich damit machen soll...
Ich fange mal mit den Loks, an, wo es konkrete Pläne bzw. sogar schon Bausätze gibt.

Bachmann Switcher:


Allerdings ist die Lok nicht heile. Sie hat zwei Motoren, einen pro Drehgestell. Bei einem Drehgestell drehen sich die Räder, beim anderen nicht. Ich habe sie aber noch nicht aufgehabt, um zu sehen, ob das was Kleines ist, oder ob die Lok zwei neue Motoren braucht. Die Lok habe ich wegen dem Defekt geschenkt bekommen. Also könnte eine Reparatur vielleicht doch lohnen.

Dafür habe ich ein Messing- Ätzblech von A1 Models aus UK. A1 ist über eBay, auch in DE, zu finden. Die haben noch mehr solcher Bausätze im Angebot. Das sollte eine akzeptable Lok ergeben, sofern ich meine Angst vor dem Messing ablege.



Als nächstes das San Francisco Cable Car von Bachmann:


Dafür gibt/gab es einen Lasercut Bausatz von BantaModels:


Das Cable Car und den Bausatz habe ich zusammen recht günstig erstanden.


Die Roco Y8000 bzw. Werkslok 3:


Das wird ein Triebwagen, angelehnt an den T1 der HSB (ja ich weiß, HSB ist Meterspur, deswegen angelehnt)


Die Roco V90:


Da hatte ich mir mal überlegt, einfach ein neues Umlaufblech und ein neues Führerhaus dran zu bauen. Aber sicher bin ich mir wirklich nicht. Hat jemand vielleicht eine bessere Idee?


Die (alte) Lima V80


Sie hat nur ein Drehgestell angetrieben, mit einem riesigen Flachmotor wie in alten Fleischmann Loks, nur nicht so gut. Dadurch, das nur ein Drehgestell angetrieben ist, lässt sich der Abstand der Drehgestelle leicht verändern. Nur müsste man unbedingt einen anständigen Motor dafür auftreiben.


Der Lima Eurosprinter:


Die Lok läuft phantastisch. Denn sie stammt aus der "Nobel- Serie" von Lima, nicht mit dem alten Schrott wie die V80 oben zu vergleichen. Ich habe sie mal extrem günstig bekommen, da eine der beiden Pufferbohlen fehlt. Stört beim Umbau auf 0e natürlich gar nicht. Die Lok ist aber so lang, das man vermutlich nur einen Triebwagen daraus machen könnte...


Und nun einige Dampfloks. Zuerst die Roco BR 74:


Davon habe ich gleich zwei Exemplare zur Verfügung. Die Epoche 1 Version von dem Foto und noch eine Epoche 3 Version... Eine Idee dafür habe ich vielleicht. Ich dachte daran aus einer der beiden Loks so etwas wie eine "Schmalspur-" BR54 zu machen, also eine 1C Lok mit Schlepptender...


Den Roco "Glaskasten":


Hier könnte ich mir sehr gut ein Kasten- Dampflok vorstellen. Auch wenn ich nicht weiß, ob es je Kasten- Dampfloks mit Blindwelle gegeben hat.


Die Roco BR 93.5


Dafür hat ja schon jemand was entwickelt (Alexander, glaube ich war das). Da warte ich ab, was daraus wird. Sonst könnte die 93.5 etwas ähnliches wie das "Burgfräulein" ergeben.


Die Roco BR 80:


Klar, natürlich die Wassertalbahn- Krauss von Kalle. Doch die habe ich schon. Also hätte ich lieber etwas anderes daraus gemacht...


Die BR 94 von Fleischmann:


Leider ist bei meiner Lok eine Stange gebrochen. Ob ich die wieder geflickt bekomme, weiß ich noch nicht. Eigentlich läuft der Fünfkuppler ziemlich gut. Und dafür würde sich etwas in Anlehnung an die säch. VIIk anbieten...

Soweit der erste Schwung. In den Tiefen meines Gerümpels gibt es definitiv noch mehr. Ich habe z.B. ganz sicher noch eine Brawa Köf2, eine Roco V60, eine,...

Also, was habt ihr für alte Schätzchen und/oder tolle Ideen, was man daraus machen könnte.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


teetrix Offline




Beiträge: 201

26.02.2022 19:48
#2 RE: Ideensammlung alte H0 Loks, was daraus machen? Antworten

Hallo Claus,

aus der Roco V 90 kann man einen ziemlich rustikalen boxcab diesel machen, wenn man einen Lionel Caboose metzgert:



Boxcab2 by Michael Carl, auf Flickr




Boxcab1 by Michael Carl, auf Flickr

Ich hatte das Fahrgestell damals für einen Triebwagen aus El Salvador gekauft:



Gut bedacht by Michael Carl, auf Flickr

Davon gibt es auch eine "eingedeutschte" Version:



"Deutsche" Version by Michael Carl, auf Flickr

Michael


teetrix Offline




Beiträge: 201

26.02.2022 19:50
#3 RE: Ideensammlung alte H0 Loks, was daraus machen? Antworten

Auf die Fleischmann BR 94 habe ich einen Bausatz von Chivers/Five79 gesetzt, der im Moment aber nicht erhältlich ist:



94-12 by Michael Carl, auf Flickr

Die Sandkästen sind von Alexander.

Michael


teetrix Offline




Beiträge: 201

26.02.2022 20:05
#4 RE: Ideensammlung alte H0 Loks, was daraus machen? Antworten

Auf die V 90 paßt auch RASTs russische Diesellok, bei mir V28:



11P1240579 by Michael Carl, auf Flickr


Für die Roco V 60 hatte ich diese Idee. Die Hauben sind von einer HobbyBoss V36 in 1:72, der Rest ist von mir entworfen und von RAST gefräst:



12P1240658 by Michael Carl, auf Flickr




12P1240657 by Michael Carl, auf Flickr

Michael


rofra Online




Beiträge: 1.182

27.02.2022 05:19
#5 RE: Ideensammlung alte H0 Loks, was daraus machen? Antworten

Moin,

schwieriges aber eigentlich spannendes Thema. Schwierig, weil für mich gerade die Länge der 4-Achser unklar ist, Dimensionen schwer zu schätzen und man vor allen Dingen selten weiß, was einen konstruktiv erwartet. Generell bin ich immer auf der Suche nach exotischen Vorbildern und Mechaniken, was mich zum Glaskasten bringt. Spannendes Konzept und nur eine Facette der Rationalisierungsmaßnahmen zur vorletzten Jahrhundertwende, die sich m. E. auch für schmalspurige Themen eignet. Generell

Kurzum: Vielleicht einen Dampftriebwagen bzw. eine Omnibuslok draus machen? Der Achsstand könnte für erstere etwas zu kurz sein aber die "absurden" Antriebskonzepte sind passend.

https://de.wikipedia.org/wiki/Preu%C3%9Fische_T_0

https://www.laenderbahn.info/lokomotiven...nderlokomotive/

https://www.buntbahn.de/fotos/showphoto....t=7&thecat=7433

Klicken zum Öffnen:


Auch normalspurig aus der Doppelmonarchie:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c..._4_II_No_54.jpg

Klassiker: OMEG Dampftriebwagen


An ihm hier habe ich recht lange rumexperimentiert. M. E. für mich immer noch ein sehr brauchbarer Bachmann Porter umbau:


siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Dampfstra%C3%9Fenbahn_Lagos


/edit:

Für 4-Achser denke ich seit Jahr und Tag an eine große Akkulok...

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Frank-Martin Offline




Beiträge: 211

27.02.2022 09:52
#6 RE: Ideensammlung alte H0 Loks, was daraus machen? Antworten

Moin zusammen,

bei mir schlummern auch noch ein paar "überzählige" H0-Maschinen ...

Vor ein paar Wochen konnte ich eine BR 86 von ROCO günstig erwerben, die jetzt zu einer Maschine umbeschriftet wird,
die original im Bw Minden beheimatet und auch zeitweise in meinem Heimatort Leese stationiert war.

Daher ist meine Fleischmann BR 86 für den Umbau in eine 0e-Maschine freigegeben.
Da die Fleischman BR 86 hat keinen Motor hat, war sie in der Anschaffung relativ günstig :



Die zweite Fleischmann-Lok, die für einen Umbau in eine 0e-Maschine freigegeben ist, ist die BR 94.
Da geisterte in meinem kleinen Kopf mal die Idee, daraus eine Luttermöller-Maschine zu bauen :



Aber bevor ich eines dieser Projekte in Angriff nehme, müsste zuerst die 99 4525 über meine 0e-Gleise fahren :



- aber die Gleise muss ich ja erst auch noch bauen.


Grüße aus Leese

Frank-Martin


GMWE Offline




Beiträge: 159

27.02.2022 10:36
#7 RE: Ideensammlung alte H0 Loks, was daraus machen? Antworten

Zitat von Frank-Martin im Beitrag #6
Da geisterte in meinem kleinen Kopf mal die Idee, daraus eine Luttermöller-Maschine zu bauen :


Da wird der Peter doch hellhörig! Eine Luttermöllermaschine in H0? Da würde ich mich über einen ausführlichen
Baubericht freuen.
Zitat von Frank-Martin im Beitrag #6
Aber bevor ich eines dieser Projekte in Angriff nehme, müsste zuerst die 99 4525 über meine 0e-Gleise fahren :


Bei solchen Bildern juckts mir in den Fingern, obwohl nicht meine Baugröße. Wann kommt der ausführliche Baubericht?

Gruß, Peter


V8maschine Offline




Beiträge: 337

27.02.2022 10:39
#8 RE: Ideensammlung alte H0 Loks, was daraus machen? Antworten

Hallo Claus,
dass mit der Ideesammlung ist eine gute Idee und genau mein Thema.
Ich bau ja auch gerne aus allen möglichen Fahrwerken alles mögliche.
Zum Beispiel hab ich hier noch ein Fahrwerk einer E71 von Roco...reduziert auf das notwendigste, aber ich hab noch nicht die richtige Idee, wie der Hut aussehen soll. Wie man dem Polysterol ansieht, grübel ich schon eine Weile. Auch hab ich schon mal eine Idee gehabt, aber irgendwie ist sie mir zu gewöhnlich oder so...







Gruß Ingo


Frank-Martin Offline




Beiträge: 211

27.02.2022 10:54
#9 RE: Ideensammlung alte H0 Loks, was daraus machen? Antworten

Moin Peter,

ja-nee, die BR 94 ist zwar eine H0-Maschine, soll aber zu einer Luttermöller in 0e werden, vielleicht in Anlehnung an die Maschinen der SHE.

Und die 99 4525 ist auch in 0e, aber die baue ich in Ermangelung einer Bauanleitung nicht selber zusammen.
Der "Bausatz" stammt von den 0e-Freunden aus Hamburg und wurde von Uwe Ehlebracht entwickelt.
Glücklicherweise hat sich ein Modelbahner aus dem SNM-Forum bereit erklärt, mir diese schöne Maschine zusammen zu bauen.


Grüße aus Leese

Frank-Martin


891mm Offline




Beiträge: 17

27.02.2022 14:08
#10 RE: Ideensammlung alte H0 Loks, was daraus machen? Antworten

Woher ist diese tolle Diesellok? Gibt es da ne Webside oder einen Link ?

Zitat von teetrix im Beitrag #4
Auf die V 90 paßt auch RASTs russische Diesellok, bei mir V28:

[url=https://flic.kr/p/UVGxLY]

Gruß Henrik


Hespertalbahn Offline




Beiträge: 211

27.02.2022 14:56
#11 RE: Ideensammlung alte H0 Loks, was daraus machen? Antworten

Zitat von Frank-Martin im Beitrag #9
Moin Peter,

ja-nee, die BR 94 ist zwar eine H0-Maschine, soll aber zu einer Luttermöller in 0e werden, vielleicht in Anlehnung an die Maschinen der SHE.
(...)
Grüße aus Leese

Frank-Martin



Frank-Martin,
es gab Luttermöller-Loks (E-Kuppler) auch auf 750mm-Spurweite.
Z.B. bei der Klb. Steinhelle - Medebach im Hochsauerland:
https://youtu.be/LNcrwcums7Y

Im Heimatmuseum von Medebach gibt es übrigens eine 0e-Anlage der Kleinbahn.
Siehe: https://youtu.be/yoGPT51yeVM

Viele Grüße
Dirk


lokonaut Offline



Beiträge: 183

27.02.2022 17:41
#12 RE: Ideensammlung alte H0 Loks, was daraus machen? Antworten

Hallo Umbaufreunde,

weil Claus die Lok (und mich) explizit erwähnte: Eine Roco 93er passt sehr gut unter die S.F.G. Nr. 11, hier mal zur Demonstration:





Seither hat die Konstruktion noch ein Dach und einige Details bekommen, wird aber noch einige Monate bis zur Fertigstellung dauern. Wer noch eine 93er rumliegen hat, kann sie ja mal aufheben.

Stichwort Luttermöller E-Kuppler: Das ist mein schon lange gehegter Traum! Ich bin dran, aber es ist noch nichts Vorzeigbares dabei rausgekommen. Und ich fürchte, das wird auch eher ein Ruhestandsprojekt werden.
Aber vielleicht gibts ja bald was eine Nummer kleiner? Da gibt es immerhin schon mal einen Ansatz auf einem allerwelts H0-Fahrwerk. Wahrscheinlich im Sommer mehr dazu.

Einige andere Exoten auf H0-Basis habe ich ja noch in der Pipeline (wie z.B. der polnische D-Kuppler für die Piko 86er), ein kleiner, ebenfalls polnischer C-Kuppler (ähnlich der teetrix "V36 für Arme") auf Bachmnann-Basis und und und... Aber alles nix, was dieses Jahr noch fertig werden soll bzw. muss.

Werde in nächster Zeit mal ein bisschen die Festplatte durchstöbern. An Anregungen zur Weiterverwendung von H0-Altlasten dürfte sich da noch mehr finden...


Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


Frank-Martin Offline




Beiträge: 211

27.02.2022 17:44
#13 RE: Ideensammlung alte H0 Loks, was daraus machen? Antworten

Hallo Dirk,

DANKE für den Hinweis !

Eine Luttermöller-Maschine in 750mm-Spurweite als "Vorbild" zu nehmen passt selbstverständlich viel besser.

Gibt's denn irgendwo eine Zeichnung davon oder Fotos mit 'ner guten Seiten-Ansicht ?
Bei der "Eisenbahnstiftung" habe ich schon nach Fotos geschaut, nicht wirklich was Brauchbares dabei.

Ja, ich weiß, die Bahn ist 1953 stillgelegt und gleich darauf abgebaut worden, aber vielleicht kann mir hier ja Jemand aus der Foren-Gemeinde helfen ...


Grüße aus Leese

Frank-Martin


lokonaut Offline



Beiträge: 183

27.02.2022 19:22
#14 RE: Ideensammlung alte H0 Loks, was daraus machen? Antworten

Hallo Frank Martin,

nein, Zeichnung nicht wirklich, aber gute Aufnahme(n) im Buch "Die Kleinbahn Steinhelle-Medebach". Bei verschärftem Interesse: Kaufen! Lohn sich.
Ansonsten sind die Loks der preußischen T39 sehr ähnlich (von denen gibts ein bisschen was im Netz). Größere Unterscheide sind auf den ersten Blick vor allem im Bereich des Führerhauses auszumachen. Die T39 ist da ein bisschen "plattgedrückt" wegen des Lichtraumprofils. Für den ersten Eindruck: https://www.mojehobby.pl/zdjecia/5/2/1/1..._mod07_16_2.jpg
Luttermöllers aus deutscher Produktion sind auch in Bosnien gefahren. Die sehen der VIk ähnlich. Da könnte man mit einem Gehäuse von Henke was draus machen.


Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


rofra Online




Beiträge: 1.182

28.02.2022 03:43
#15 RE: Ideensammlung alte H0 Loks, was daraus machen? Antworten

Zitat
Luttermöllers aus deutscher Produktion sind auch in Bosnien gefahren. Die sehen der VIk ähnlich. Da könnte man mit einem Gehäuse von Henke was draus machen



Wenn man auf den Außenenrahmen verzichtet, wobei sich so wohl auch eine größere Ähnlichkeit zur VIK ergibt.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz