Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.784 mal aufgerufen
 Modulbau
Seiten 1 | 2
mustermann Offline




Beiträge: 51

30.04.2022 17:22
Meine Kreisbahn Nord - KBN Antworten

Hallo Freunde der Schmalspurbahn,
gerne berichte ich über mein letztes Projekt "Meine Kreisbahn Nord - KBN". Trotz der Namensgebung ist es eine Punkt zu Punkt Anlage.

Grundsatz
Weniger ist mehr, aber dafür fast fertig.

Thema
Die Schmalspurbahn in der norddeutschen Provinz dient der An- und Abfuhr von Gütern. Die Gleise wurden nach 1900 mit der Spurweite 750 mm verlegt, um die Flächen abseits der Normalspur zu erschließen.

Gründe für den Transport von Normalspur Güterwagen auf Rollwagen sind, dass die Versender und Empfänger an einer entfernten Normalspur- bzw. an der Schmalspurstrecke der Kreisbahn liegen. Die Be- und Entladung der Rollwagen wird auch von der Kreisbahn über ein Anschlussgleis durchgeführt. Die Rangieraufgaben auf der Normalspur und Schmalspur werden von Lokomotivender KBN durchgeführt.

Zeitliche Einordnung
Das Geschehen spielt in der Zeit von Januar 1956, Start der Ausgabe der weißen Kfz.-Kennzeichen mit DIN Buchstaben und Ziffern. Die Besatzungszonenkennzeichen durften noch bis Ende 1957 verwendet werden. Der Straßenverkehr ist in der ländlichen Gegend noch zeittypisch gering.

Jahreszeit
Die Jahreszeit ist Spätsommer bzw. Frühherbst mit noch grüner oder schon bunter Belaubung.

Güterverkehr
Die Kreisbahn dient überwiegend dem Transport von ländlichen Gütern wie Kartoffeln, Milch und Obst zur Marmeladenfabrik. Anschlüsse des Brennstoffhandels, Landhandels (Baustoffe) und die Brauerei Störtebeker werden bedient.

Personenverkehr
Der Personenverkehr auf der Kreisbahn wird bereits sehr eingeschränkt, nur noch mit einem Triebwagen, der gebraucht aus Dänemark (T2) angekauft wurde, durchgeführt. Bei erhöhtem Verkehr wird der Triebwagen durch einen Beiwagen ergänzt, der aus dem Süddeutschen stammt.

Umsetzung ins Modell
Die frei erdachte Kleinbahn wird im Maßstab 1:45 realisiert. Die einzelnen Module haben eine maximale Länge von 100 cm und sind 50 cm breit. Die Modulseiten haben eine Höhe von 10 cm. Die Module werden an Wandträgern 500 mm auf einer Höhe von 130 cm, vom Fußboden gemessen, aufgehängt. Die einzelnen Module werden mit Schlossschrauben M8 verbunden.

Gleismittenabstand: Strecke 3,50m (7,8 cm) nach 1945 4,50m (10 cm)
Gleismittenabstand: Bahnhöfe 4,00m (8,9 cm) und 4,50m (10cm)

Verkehrsabwicklung
Der Verkehr wird nach den Regeln des "Vereinfachte Nebenbahndienst" abgewickelt.

Signale und Verkehrszeichen
An der Strecke werden Signale der Epoche und Verkehrszeichen aufgestellt.

Farbschema
Dieselloks: Farbgebung (Rahmen RAL 7016 (anthrazit), Gehäuse RAL 3004 (purpurrot) mit weißem Zierstreifen vorne V, Dach RAL (silber)
Triebwagen und Personenwagen: Tannengrün
Dampflok: Kessel + Führerhaus schwarz, Fahrwerk rot RAL

Kupplungen
Alle Fahrzeuge besitzen Trichterkupplungen (System Ralf Stass)



Das Foto zeigt das erste Probemodul mit dem "Bahnhof Kleinwarder" mit Überholung und Abstellgleis auf 100 x 50 cm in der Baugröße 1:45.

Freundlich grüßt
Michael


mustermann Offline




Beiträge: 51

01.05.2022 13:06
#2 RE: Meine Kreisbahn Nord - KBN Antworten

Hallo Freunde der Schmalspurbahn in der Baugröße 0e,

aus meiner Sicht gehört zu einer Modellbahnanlage ein zum Thema passender Hintergrund. Die von mir selbst erstellten fotografischem Hintergrundkulissen, angepasst an die einzelnen Motive der Module mit einer Höhe von 60 cm cm sollen optische Tiefe der flachen und ländlichen Umgebung vermitteln. Dazu verwende ich auf meinem PC die Software Affinity Photo. Die Hintergrundkulisse wurde in vielen Sitzungen aus eigenen Fotos komponiert. Die einzelnen und verwendeten Motive wurden aus meinen Vorlagen extrahiert und vor dem Himmel passend komponiert. Wichtig war es für mich, das Ergebnis immer wieder zu betrachten und zu optimieren.

Die fertige und große pdf-Datei (Auflösung der Objekte) wurde dann bei einem digitalen Druckservice auf 3 mm Forex ausgedruckt und matt lackiert, um Lichtreflexionen zu vermeiden. Die 50 cm tiefen Module haben mit Hintergrund eine ganz andere und verbesserte Erscheinung für den Betrachter.



Möglichst viel selber zu realisieren und sich in diverse Techniken einzuarbeiten ist mir sehr wichtig bei meinem Hobby.

Freundlich grüßt
Michael


mustermann Offline




Beiträge: 51

04.05.2022 17:14
#3 RE: Meine Kreisbahn Nord - KBN Antworten

Hallo Freunde der Schmalspur,

es gibt verschieden Möglichkeiten sein Gleismaterial für die Spur 0e zu bauen. Entweder kauft man fertige Produkte oder man baut die Gleise aus Komponenten selbst. Der Bastelspaß steht bei mir im Vordergrund.

Die Schwellen kommen als Meterware aus dem Baumarkt (3 x 5 mm) und wurden mit der Tischkreissäge geschnitten. Dann erfolgte ein Bad in Wasserbeize, Farbton Eiche, über Nacht. Nach dem Trocknen wurden die Schwellen mit Weißleim auf der zukünftigen Gleistrasse verklebt. Unter der Trasse befindet sich Trittschalldämmung, die auf dem Modulbrett aufgeklebt ist. Die Gleise, Peco 100 Profile, wurden mit Schienennägeln von Wenz genagelt. Je nach Härte der Schwellen müssen die Löcher vorgebohrt werden, da die Nägel sehr weich sind. Jedes Profil bekommt bei mir eine eigene Stromzuführung. Als Kies Ersatz für meine Kreisbahn in Norddeutschland benutze ich feinen Aquarienkies. Der ist fein gesiebt und staubt nicht.

Anschließend wurden die Gleisprofile brüniert und die Schwellen mit Washings und Pudern patiniert. Die rostigen Nägel ergeben sich nach der Brünierung der Profile. Als Weichenmaterial habe ich bisher Peco 0e Weichen verwendet und die Herzstücke durch Sägeschnitt vom übrigen Gleismaterial getrennt und polarisiert.

Freundlich grüßt
Michael


rofra Online




Beiträge: 1.182

05.05.2022 08:58
#4 RE: Meine Kreisbahn Nord - KBN Antworten

Ich hab es oben schon geahnt, der Oberbau weiß zu gefallen. Die Schwellen könnten, für meinen Geschmack, in der Form noch etwas "verbrauchter" sein, aber die farbliche Gestaltung finde ich sehr gelungen (auch Farbton und Körnung des Sandes sind gefällig). Er wirkt recht schwer, trotz seiner Kiesbettung, das hat was, finde ich. Ich bin auf die Güterzüge zur Brauerei gespannt!

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


mustermann Offline




Beiträge: 51

07.05.2022 20:53
#5 RE: Meine Kreisbahn Nord - KBN Antworten

Hallo Freunde der Schmalspur,

als Ergänzung zu meinen Beitrag über die selbst erstellten Hintergründen möchte ich zwei Fotos beifügen, die zeigen sollen, wie wertvoll ein zum Anlagenthema passender Hintergrund ist und auch schmale Module (50 cm tief) optisch erweitern.

Freundlich grüßt
Michael


mustermann Offline




Beiträge: 51

28.08.2022 22:17
#6 RE: Meine Kreisbahn Nord - KBN Antworten

Hallo Robert,

„ Die Schwellen könnten, für meinen Geschmack, in der Form noch etwas "verbrauchter" sein…“

Wie kann ich die eingebauten Schwellen „verbrauchter“ darstellen?

Freundlich grüßt
Michael


rofra Online




Beiträge: 1.182

28.08.2022 22:35
#7 RE: Meine Kreisbahn Nord - KBN Antworten



(quelle: https://www.preussische-ostbahn.de/index...=&mobil=#inhalt)

Hier sieht man schön, wie die Schwelle risse bekommen hat und an den Kanten schon etwas material verloren hat (hoffe ich). Ganz so stark wie hier sollte der Auflösungsprozesse der Schwellen vielleicht noch nicht fortgeschritten sein aber irgendwie beist sich die fast sägewerkfrische Form mit dem Bewuchs und der Farbgebung, zumal Kiesbettungen den Verfall eher beschleunigen sollten. Ich mache das immer mit einer Drahtbürste (einfach in Faserrichtung bürsten), manche helfen noch mit den Cutter bzw. Skalpell nach, hängt m. E. auch stark vom Holz und eben dem gewünschen Alterungsgrad ab.

Da ich meine Schwellen im vor dem Zuschneiden bearbeite geht der Arbeitsschritt entspr. schnell, im Zweifelsfall wird nach dem Zuschneiden nochmal nachgearbeitet (Wobei das auch streitbar ist, in wiefern das ganze auffällt. Da ich aber im Regelfall recht kleine Module / Dioramen hab, lege ich halt wert auf solche Details und gerade das geht recht flink finde ich.

Analog zum hier gezeigten Gleisstück, wandert halt mein Blick auf solche Details).

/edit: Anbei mal zwei Bilder von mir. Es gibt Leute bei denen das ganze etwas besser aus sieht, vor allem farblich ist das m. E. nicht ganz so gelungen (zu schwarz) aber zumindest erkennt man leicht die Struktur die ich versucht hab rein zu bringen:

(ausgangsbasis war ein auf schwellenlänge geschnittenes Brett, was entspr bearbeitet um danach die einzelnen Schwellen raus zu trennen)

Interessant waren die Spur 1f Schwellen von Feld, die aus einem Pressholz bestehen, dessen Kern recht hart ist und von jeweils zwischen 2 weichen Holzschicht oben und unten eingebettet ist. Dadurch kommt man echt schnell zum Ziel, übertreibt es aber auch schnell.



(Ich hoffe man erkennt halbwegs was ich da gemacht)

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


schmalspurloethi Offline



Beiträge: 155

29.08.2022 21:34
#8 RE: Meine Kreisbahn Nord - KBN Antworten

Hallo Michael,

ich baue ja meine "Löderberger Kreisbahn" ( https://loederbergerkreisbahn.jimdofree.com/ ). Die Gleise habe ich genagelt. Verbrauchte Schwellen ist erst mal ein weiter Begriff. Auch wenn Deine Bahn schon eine Weile in Betrieb ist, wird man sicher trotz aller Sparsamkeit verschlissene Schwellen gewechselt haben. Stark verschlissene Schwellen würde ich deshalb höchstens in Nebengleisen erwarten. Einen realistischen Verschleiß im Modell darzustellen halte ich für schwierig. Die von Robert ( rofra ) beschriebene Drahtbürstenmethode dürfte weit verbreitet sein und recht gute Ergebnisse bringen. Egal wie weit Du den Verschleiß Deiner Schwellen treiben willst, sehe ich als Basis deren leichte Bearbeitung an. Ich habe meine Schwellen immer sozusagen "beschnitzt". Deren Länge beträgt bei mir 36 mm. Mit einem Cuttermesser schnitze ich die Längs- und Querkanten an der Oberseite weg. Die Kanten können danach ruhig unregelmäßig sein. Mir reicht das. Ich beize sie dann und verwendete zur Nachbildung der Kiesbettung Terrariensand. So sieht das dann bei mir aus.





Ich hoffe, man kann auf den Bildern erahnen, wie es dann aussieht. Entscheidend ist aber doch, daß es Dir gefällt, wie die Schwellen aussehen.

Gruß Henning


V8maschine Offline




Beiträge: 337

30.08.2022 07:48
#9 RE: Meine Kreisbahn Nord - KBN Antworten

moin Michael, Henning und Robert

Ich denke mal das gestaltet jeder nach seinem Geschmack und alle liegen irgendwie richtig.
Bissel rumprobieren bis es gefällt.
Hier mal ein Gleis was nicht mehr genutzt wird

Gruß Ingo


rofra Online




Beiträge: 1.182

30.08.2022 07:57
#10 RE: Meine Kreisbahn Nord - KBN Antworten

Dem kann ich mich nur anschließen. Nur weil ich es als "krumm" empfinde bzw. nicht krumm genug, heißt das nichts. Für mich gehört das Marode halt dazu. Siehe das Bild oben, so habe ich Kleinbahnoberbau kennen gelernt. Gleichzeitig ist das halt ein eher ungünstiger Zustand, wenn die eigene Bahn etwas leisten soll (was für mich auch immer eine Planunggröße ist, auch wenn ich sie gerne mal ignoriere: Macht das ganze in der echten Welt sinn?). Zumal mir das Stück Gleis oben, von allen gezeigten inkl. meinen, am besten gefällt :) und man im Zweifelsfall eh nichts von der Arbeit hat weil alles unter Kies bzw. Schotter und Zügen verschwindet... (trotzdem bleibt ein halbwegs stimmiger Oberbau, ohne 50cm hohe Gleise, für mich eine der Hauptmotivationen in den großen Maßstäbe)

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


JoachimW Offline



Beiträge: 13

30.08.2022 12:56
#11 RE: Meine Kreisbahn Nord - KBN Antworten

Hallo Michael,

schau mal hier:
https://ruegen0e.blog/2021/08/22/schwellen-stand-22-08-2021/
Vielleicht hilft Dir das weiter.

Die Schwellenform ist abhängig vom Einsatzort. Schwellen für Hauptbahnen unterliegen anderen Regeln als Schwellen für Schmalspurbahnen.
Bäume sind rund. Aus welchem Holz bzw. Wo aus dem Baum eine Schwelle geschnitten werden darf, ist entsprechend festgelegt, auch in wie weit die Schwellen an den Rändern „abgeknabbert“ sein dürfen.
Risse entstehen durch das Austrocken des Holzen und die Graue Patina im Laufe der Zeit durch das Wetter.

Gruß
Joachim


rofra Online




Beiträge: 1.182

30.08.2022 12:58
#12 RE: Meine Kreisbahn Nord - KBN Antworten

Das ist in meiner Welt ganz hohe Kunst!

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


mustermann Offline




Beiträge: 51

30.08.2022 15:54
#13 RE: Meine Kreisbahn Nord - KBN Antworten

Hallo Joachim,

danke für die ausführlichen Hinweise. Ich habe meine Schwellen 24 Stunden in der Clou Beize gebadet, getrocknet und dann verklebt.

Freundlich grüßt
Michael


mustermann Offline




Beiträge: 51

19.02.2023 17:05
#14 RE: Meine Kreisbahn Nord - KBN Antworten

Hallo Freunde der Schmalspur,

es wurde Zeit ein Video meiner KBN zu erarbeiten: Hier ist das Ergebnis der Rollwagenverkehr

Freundlich grüßt
Michael

Freundlich grüßt
Michael


0e-Fahrzeuge ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2023 09:02
#15 RE: Meine Kreisbahn Nord - KBN Antworten

Moin Michael,

vielen Dank für dein filmhandwerklich sehr gutes Video.

Qualität der Anlage, der Fahrzeuge und des gezeigten Betriebes überzeugen und machen "Lust auf mehr".

Freundlicher Gruß

Hannah


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz