Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 444 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
Armin-Hagen Berberich Online




Beiträge: 431

30.04.2022 17:42
württ. Tssd 99 631 Teil 2 Antworten

... und hier der zweite Teil zum Bausatz der württ. Tssd von Henke. Auch dieserwurde bereits 2017 im alten Schmalspur-Treff veröffentlicht.

Im zweiten Teil des Bildberichts stelle ich die Fotos des fertigen Modells meiner württ. Tssd 99 631 ein. Die häufigste Modellnachbildung der Tssd ist wohl die der 99 633. Das Original dieser Lokomotive hat alle Verschrottungsaktionen überstanden und ist heute frisch aufgearbeitet bei der Öchsle-Museumseisenbahn unterwegs.

Meine Vorbildlokomotive 99 631 war eine der wenigen Tssd, die den Weg ins schwäbische Unterland gefunden hat und auf der Bottwartalbahn kurz im Dienst war, bevor sie Mitte der 30er Jahre verschrottet wurde. Es gibt ein sehr gutes Foto dieser Maschine zur Reichsbahnzeit, das ich zur Nachbildung der lokspezifischen Details verwendet habe.

Noch ein paar Anmerkungen zum Modell: Die Tssd ist mit einem ESU Loksound V4.0 ausgerüstet. Die Sounddatei ist von Karl-Heinz Stümpfl aufgespielt, diese ist jedoch wie bei HENKE kein originaler Tssd Sound. Im Netz gibt es keinen besseren Sound für den ESU Decoder.

Die Einstellungen des Decoders habe ich soweit optimiert, daß ein sehr gleichmäßiger und ruhiger Lauf schon bei geringsten Fahrstufen möglich ist. Radien mit 70 cm, Gegenkurven und meine Versuchsweichen können ohne Schwierigkeiten befahren werden. Voraussetzung ist allerdings eine absolut saubere Gleislage. Bedingt durch die originale Nachbildung des Antriebkonzepts der Mallet, verbunden mit den sehr niedrigen Spurkränzen, werden schlampig verlegte Schienen oder Weichen sofort bestraft.

Das von Thomas Spieth entwickelte und von der Firma HENKE in Kleinserie herausgebrachte Modell, läßt bei mir keine Wünsche offen. Neben den VIk Modellen in Messingbauweise ist die Tssd 99 631 die dritte Lokomotive für die von mir entwickelten württ. Güterwagen und die Personenwagen die vor Jahren ebenfalls von Thomas Spieth entwickelt wurden.

Zurzeit steht eine weitere württ. Schmalspurlokomotive auf meiner Werkbank. Die betagte MINEX Dampflokomotive bekommt ein komplett neues Fahrwerk und der Aufbau wird grundlegend überarbeitet. Damit soll ein heutiger Modellbahnstandard nahezu erreicht werden. Dies ist aber eine andere Geschichte. Wer nicht bis zu einem Bericht im Forum warten möchte, der kann sich bei mir melden um vorab Informationen zu bekommen.

Jetzt wünsche ich viel Spaß beim Betrachten der Fotos. Vielleicht wird der Eine oder Andere animiert und kauft sich ebenfalls dieses Modell bei der Firma HENKE. Dieses wird als Bausatz oder als Fertigmodell angeboten (?? Nachfrage erforderlich).

Grüße aus VAI
Armin.
























 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz