Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 412 mal aufgerufen
 Lackierung / Beschriftung - Farben, Pinsel, Airbrush - Alterung
Manuel K Offline




Beiträge: 121

31.08.2022 17:20
Tiefladerwagen Eigen-/Umbauprojekt H0e Antworten

Hallo zusammen,

wer schon mal die Videos auf YT der Wassertalbahn gesehen hat, hat bestimmt auch irgendwo mal den Tiefladerwagen gesehen, mit dem schwerere Geräte in die Wälder gebracht werden. Einen solchen Wagen wollte ich schon lange haben. Zu kaufen gibts sowas jedoch nicht. Nur Minitrains hat einen Tieflader in H0e, der aber nicht mal annähernd gleich aussieht. Der Wagen von Minitrians hat nämlich ein Tiefbett, der gewünschte Wagen jedoch nicht.

Drehgestelle in H0e sind recht teuer, jedoch habe ich noch einige Kohlewagen für die ich keine Verwendung habe. Aus dem Grund kann ich da ruhig mal zwei Loren entbehren und zweckentfremden. Ich mach es einfach wie die Rumänen, es wird genommen was da ist. Also erst mal den fest angegossenen Aufbau heruntergerissen



Die Bruchkanten etwas glatt geschliffen und so gleich gealtert. Die Locher für die Drehgestellzapfen habe ich natürlich zuvor angepaßt.



Nebenbei noch gleich ein nützlicher Tip:

Ich wunderte mich irgendwann, warum mein Kaffee, so nach Acryl schmeckte, naja, man sollte eben nicht den Pinsel im Kaffee auswaschen. Merke, Kaffeetasse nicht in der Nähe vom Pinselwasser parken. Des gibt so einen faden Beigeschmack



Also Basis des Aufbaus nahm ich einen alten Roco Aufbau, der ohne Drehgestelle in der Bastelkiste rumflog. Eigentlich wollte ich mir mal Drehgestelle als Ersatzteile besorgen, vergesst es, die Preise von Roco sind unverschämt. Nebenbei erwähnt, die Qualität des Wagens ebenso. Das Plastik war so spröde, das es sprang wie Glas. Dafür verlangt Roco ein Schweinegeld. Um die Ohren hauen sollte man es denen.

Nachdem der Wagen sowieso zu sonst nichts nutze ist, trennte ich die Boardwände und Rungen, sowie das Bremserhaus und die Bremserbühne ab. Die Bühne selbst wird später weiter verwendet. Der Rest wandert in die Bastelkiste.



Die Bühne montierte ich an anderer Stelle wieder an. Der Bohrer dient als Abstandshalter, bis der Kleber durchgetrocknet ist.



Den Spalt zwischen Fahrgestell und Ladefläche spachtelte ich später aus, hier ist das Fahrzeug nur mal zur Probe zusammengesteckt.



Aus der Bastelkiste stammen wieder Fässer und Kisten. Die Auffahrrampen fertigte ich aus zwei alten Bahnhofsschilder. Die Riffelung dremelte ich einfach so rein. Rest macht später die Farbe.



Nach und nach färbte und patinierte ich die Einzelteile, jedoch mit der Kaffeetasse ausser Reichweite...





Die Plane entstand wie immer aus 2 Lagen Papiertaschentuch. Auflegen, mit Wasser/Leim anfeuchten und in Form bringen, trocknen lassen und mit Farbe behandeln, fertig.





Mitten auf der Ladefläche deutete ich mit Hochglanzschwarz ein paar frische Ölflecken an. Mit mattem Klarlack und Pigmenten entstand der Dreck, der beim Aufladen des Baufahrzeuges entstand und auf der Ladefläche dann dort austrocknete. Die Ladebracken erwärmte ich vorischtig mittels Feuerzeug und bog sie dann leicht durch.



Zum Schluß schnitzte ich zwecks "Ladesicherung" ein paar Holzkeile. Im Video war da gar keine Vorhanden....



jetzt nur noch zsuammenbauen und schon ging mein Bauzug auf Reise in die Karpaten....





















mfg Manu


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 343

31.08.2022 19:58
#2 RE: Tiefladerwagen Eigen-/Umbauprojekt H0e Antworten

Sorry - aber das ist kein Tiefladewagen, sondern ein Flachwagen. Aber die Idee und Ausführung sind trotzdem klasse 👍🏻

Grüße

Jörn

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


Manuel K Offline




Beiträge: 121

31.08.2022 20:30
#3 RE: Tiefladerwagen Eigen-/Umbauprojekt H0e Antworten

Hallo Jörn,

Asche auf mein Haupt, Du hast Recht. Als ich das schrieb hatte ich wohl das Minitrains Dingens im Kopf

mfg Manu


rofra Offline




Beiträge: 1.193

01.09.2022 06:38
#4 RE: Tiefladerwagen Eigen-/Umbauprojekt H0e Antworten

Ich finde die Wahl der Drehgestelle interessant, auf den ersten Blick etwas daneben, wer aber etwas in div. Archiven wühlt, wird feststellen, dass die Geschichte weniger weit vom Vorbild ist, als sie erscheint. Fahrzeuge auf schmaler Spur bleiben ein dankbares Vorbild (wobei das ganze als echter Tieflader wohl noch etwas passender wäre.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 343

01.09.2022 15:36
#5 RE: Tiefladerwagen Eigen-/Umbauprojekt H0e Antworten

Richtig, Innenrahmen-Drehgestelle finden sich besonders bei Bergwerksbahnen, dort hat man - wie im Modell - alte Förderwagen bzw. nur deren Achsen weiter verwendet. Auf jeden Fall mal etwas anderes als das alltägliche Allerlei.

Grüße

Jörn

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz