Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 526 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
alter Peter Offline



Beiträge: 220

08.10.2022 00:28
Frage zu Kadee Magne-matic Kupplungen Antworten

Hallo in die Runde ,
Eure Meinung ist gefragt.
Ich habe noch einige Kupplungen von Kadee Magne-Matic No. 16.
Geeignet sind diese Kupplungen für H0 und mich würde interessieren ob man die vielleicht auch für 0m ,0e oder vielleicht auch für 0f
verwenden kann .

Es sind solche wie auf dem Bild : https://i.ebayimg.com/images/g/su4AAOSwLVdgDaVX/s-l1600.jpg

Die eigentlichen 0 Kupplungen von Kadee sind aus meiner Sicht für 0m zu groß.
0e und 0f sind nicht meine Spurweiten aber bei Bedarf würde ich die H0 Kupplungen auch abgeben.

viele Grüße Peter


Riles Offline



Beiträge: 22

08.10.2022 06:36
#2 RE: Frage zu Kadee Magne-matic Kupplungen Antworten

Hallo Peter,
in der Baugrösse 0m sind in der Regel Kadee Kupplungen der Baugrösse 0n30 verbaut. Das ist die Nummer 803 bei Kadee.
Die gibt es in schwarz und braun zu kaufen. Die H0-Kupplungen sind , nach meinen Erfahrungen und Tests, zu klein.
Habe mit den Kupplungen der Reihe 803 verschiedene Modelle von Kiss und FAMA bzw Roco umgebaut.
Das klappt auch in längeren Zügen, ohne dass die Kupplungen überdehnt werden. Zum Umbau von Messingmodellen
älterer Bauart habe ich diese auch verwendet, allerdings mit einem modifizierten Messinggehäuse.
Grüße
Rainer


alter Peter Offline



Beiträge: 220

08.10.2022 08:47
#3 RE: Frage zu Kadee Magne-matic Kupplungen Antworten

Hallo Rainer ,
vielen Dank für Deinen Beitrag .
Jetzt bin ich schon wieder ein Stück schlauer und werde die H0 Kupplungen nicht verwenden.
Stattdessen versuche ich dann doch die Schmalspurkupplung die üblicherweise am Tm 2/2 ist nachzubilden .
Ich werde auch mal versuchen bei Bemo etwas dazu in Erfahrung zu bringen . Vielleicht gibt es diese Kupplungen als Ersatzteil noch bei denen obwohl der Tm nicht mehr im Programm ist .

viele Grüße Peter


Claus60 Offline




Beiträge: 810

08.10.2022 08:49
#4 RE: Frage zu Kadee Magne-matic Kupplungen Antworten

Hi.
Ich nutze bei 0e die Kadee H0 Kupplungen. Und das ohne Probleme. Viele der 0e Fahrzeuge haben ohnehin H0 Normschächte wie etwa Magic Train. Hier einfach eine Kadee NEM Kupplung einstecken und gut ist. Bausätze aus UK für 0-16.5 (was unserer 0e entspricht) sowie alle Bachmann und nahezu alle anderen 0n30 Fahrzeuge sind ebenfalls ab Werk mit den H0 Kupplungen ausgerüstet, nicht mit den 0n30 Kadees. Warum die zu klein sein sollen, erschließt sich mir ehrlich gesagt auch nicht wirklich. In wie weit das bei 0m anders sieht, mag ich aber nicht beurteilen. Dort können durchaus auch größere Fahrzeuge (Schweiz u.Ä.) auftreten. In sofern könnte es für 0m tatsächlich manchmal etwas knapp sein, mit den H0 Kupplungen. Aber bei "meiner" Spur 0e passt das auf jeden Fall mit der "legendären" No. 5 und Co. Wobei ich die Kadee No. 148 eindeutig bevorzuge.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


alter Peter Offline



Beiträge: 220

08.10.2022 08:54
#5 RE: Frage zu Kadee Magne-matic Kupplungen Antworten

Hallo Claus ,
vielen Dank für Deinen Hinweis .
Die H0 Kadee Kupplungen hatte mein verstorbener Schwager als Konvolut gekauft und nie gebraucht .
Ich schaue mal ob ich vielleicht dennoch etwas anderes verwende .

viele Grüße Peter


Riles Offline



Beiträge: 22

08.10.2022 09:33
#6 RE: Frage zu Kadee Magne-matic Kupplungen Antworten

Hallo,
die Gründe, weshalb wir bei unseren 0m Modellen die 0n30 Kadeekupplungen verwenden, sind zum einen die recht hohen Gewichte der Messingmodelle
in dieser Spurweite (Ferro Suisse, Modelrail….) und zum Anderen die mit nur 3,5 mm hohen Köpfe der H0 Kupplungen.
Die Kupplungsköpfe der 0n30 Kupplungen sind 4,3 mm hoch. Außerdem sind diese Kupplungen bei den Modellen der v.g. Firmen seit einigen Jahren serienmäßig
beigelegt.
Auch die Bemo legt diese den Modellen bei.
Bei unseren Fahrtreffen mit den Modulen haben sich diese Kupplungen bewährt. Die halten auch bei den Übergängen zu Steigungen und Gefällen, wobei sich die H0 da des öfteren ausgehängt haben. Das sind nur unsere Erfahrungen u.a. Mit langen Zügen mit verschiedenen Wagen. ( 8 Personenwagen oder 15 Güterwagen u.ä.)
Aber jeder wie es für ihn am Besten passt.
Grüße
Rainer


Riles Offline



Beiträge: 22

08.10.2022 09:38
#7 RE: Frage zu Kadee Magne-matic Kupplungen Antworten

Kurzer Nachtrag noch,
die Personenwagen wiegen zwischen 570 und 910 g je Stück und die Güterwagen zwischen 358 und 800 g.


Werner Martin Offline



Beiträge: 45

08.10.2022 09:55
#8 RE: Frage zu Kadee Magne-matic Kupplungen Antworten

Hallo

sehe ich das richtig, sind die 0n30 Kupplungen eigentlich H0 Kupplungen. Es gibt doch auch 0n3 Kupplungen.

Grüße
Werner


Claus60 Offline




Beiträge: 810

08.10.2022 10:07
#9 RE: Frage zu Kadee Magne-matic Kupplungen Antworten

Hi.
Auf der aktuellen Kadee Webseite gibt es keine 0n30 Kupplungen. Für 0n30 werden tatsächlich H0 Kupplungen verwendet. Es gibt Kupplungen für 0n3 (was eher der 0m entspricht), für S , für 0, für 1 und für G. Außerdem noch welche für H0n3, was in etwa H0m entspricht.
Wenn man kiloschwere Messing Wagen zu endlosen Zügen zusammen stellt, ist das natürlich etwas anderes als wenn man einige wenige leichte Kunststoffwagen hinter die Lok hängt. Ich sagte ja, gerade die Schweizer Themen mit ihren "riesigen" und oft aus schwerem Messing hergestellten Schmalspur- Fahrzeugen dürften bestimmt zu "mächtig" für H0 Kupplungen in 1:43,5 sein, keine Frage. Allerdings gibt es wie gesagt keine 0n30 Kupplungen (mehr?). In sofern dürften das die 0n3 Kupplungen sein, die ihr verwendet.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Goose Offline




Beiträge: 443

08.10.2022 10:07
#10 RE: Frage zu Kadee Magne-matic Kupplungen Antworten

Die 803 von Kadee ist keine On30 Kupplung (das gab es damals, als die entwickelt wurde, noch nicht), sondern die klassische On3 Kupplung.

Im On30/0e Sektor wird üblicherweise die HO Kupplung wie z.B. die #5 eingesetzt.

Gruß
Hubert the Goose
https://www.facebook.com/westoennerkleinbahn
https://www.facebook.com/AlbulaLandwaterRailway


Frank Kelle Offline




Beiträge: 95

08.10.2022 12:28
#11 RE: Frage zu Kadee Magne-matic Kupplungen Antworten

Jupp, wie Claus60 schon schrieb: die meisten H0-Fahrzeuge haben ja die NEM-Schäfte, da passt die "18" - es gibt auch eine Variante mit kürzerem und eine mit längerem Schaft (für die ich-muss-um-die-90°-Kurve" Ecken). Alternative die "5", die mit einer eigenen "Gearbox" sprich Kupplungsträger daherkommt. Die kann man einkleben, einschrauben - je nach Wunsch. Generell gibt es "Unmengen" von Varianten - interessant für Selbstbauer/Umbauer von den "H0" Kupplungen - jenachdem, wo der Kupplungskopf zu liegen kommt (Thema "Overset/Underset"), die Homepage von Kadee hilft da einiges weiter, es gibt dort auch eine "Conversionpage", wo genau beschrieben wird, welche Fahrzeuge welche Kupplung aufnehmen können. Die Bachmann/Spectrum haben meist (zumindest bei der Mogul, Consolidation und Porter eine "5" eingebaut - Kadee nennt die "Old reliable" - die "alte zuverlässliche".
Aufgepasst auf eigener Erfahrung: 0n3 ist kein 0n30 - die Achsen passen z.B. nicht..


Riles Offline



Beiträge: 22

08.10.2022 12:45
#12 RE: Frage zu Kadee Magne-matic Kupplungen Antworten

Hallo ,
ja stimmt ,es sind die Kadee 803, wie ich weiter oben schon geschrieben habe. Es sind 0n3 Kupplungen.
Rainer


Claus60 Offline




Beiträge: 810

08.10.2022 13:17
#13 RE: Frage zu Kadee Magne-matic Kupplungen Antworten

Hi.
Bachmann hat eigene Kupplungen, die aber problemlos mit Kadee kuppeln. Die erste Generation der Bachmann EZ Mate Kupplungen war aber nicht so pralle. Doch seitdem die neue Generation (Mark II) raus ist, sind sie wirklich brauchbar. Da sie günstiger als die Kadee No. 5 sind aber eher den Kadee 148 entsprechen, man also keine Fummelei mit der losen Bronzefeder hat, was durchaus schon mal extrem nerven kann, habe ich davon einige gekauft. Wie gesagt, entweder Kadee 18 (für Normschaft) bzw. 148 (Whisker) oder EZ Mate MK2 für die "Gearbox", das sind meine bevorzugten Kupplungen. Wobei die 18 am teuersten und die EZ Mate am billigsten sind. Doch wenn ein NEM Schacht vorhanden ist, gestaltet sich das Umrüsten genau so einfach wie bei H0. Alte Kupplung abziehen, neue Kupplung einstecken, fertig. Es gibt ja Leute, die meinen, man müsste den Schwenkmechanismus der KK Kulisse lahmlegen. Ich habe aber noch nie ein Problem damit bemerkt. Die Kadee federt weicher als jede Kurzkupplungskulisse, da passiert gar nichts. Zumindest nicht bei 0e.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


alter Peter Offline



Beiträge: 220

08.10.2022 13:41
#14 RE: Frage zu Kadee Magne-matic Kupplungen Antworten

Hallo in die Runde ,
ich danke allen für die sehr informativen Diskussionen rund um das Thema Kadee-Kupplungen .
Ich habe vieles davon mit sehr viel Interesse aufgenommen .
Da die bei mir vorhandenen Kadee-Kupplungen No.16 nicht zum Einsatz kommen werden denke ich eher an die bei der RhB ,am Tm 2/2 , verwendeten Originalkupplungen bzw. an ähnliche und passendere als die Kadee Varianten .

viele Grüße Peter


 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz