Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.724 mal aufgerufen
 Was grade auf dem Basteltisch liegt
Seiten 1 | 2
Schmalspur-Fan Offline




Beiträge: 257

16.01.2023 14:06
Was gerade auf meinem Basteltisch liegt Antworten

Hallo,

ich eröffne einfach mal einen fortlaufenden Beitrag in den jeder seine aktuellen Basteleien, oder was immer ihr und auch zeigen möchtet, einfach einstellen kann. Ich denke es wird eine spannende Sache, mit vielen Inspirationen und einigen Bastelanregungen.

Also traut euch und haut in die Tasten.

Viele Grüße Bernd

www.modellbauwerkstatt-halle.de


Schmalspur-Fan Offline




Beiträge: 257

16.01.2023 14:08
#2 RE: Was gerade auf meinem Basteltisch liegt Antworten

Ich fange gleich mal an: Unter Anderem habe ich gerade einen DWss1 von Henke bei mir auf dem Basteltisch liegen.


Im Moment in völlig abgeklebten Zustand, um die schwarzen Zierlinien lackieren zu können.

Viele Grüße Bernd

www.modellbauwerkstatt-halle.de


GMWE Offline




Beiträge: 159

16.01.2023 15:30
#3 RE: Was gerade auf meinem Basteltisch liegt Antworten

Zitat von Schmalspur-Fan im Beitrag #2
Unter Anderem habe ich gerade einen DWss1 von Henke bei mir auf dem Basteltisch liegen.

Zwar nicht von Henke, dafür kompletter Messing-Eigenbau in 1:87



Ich hoffe, daß dir deiner ebenfalls gelingt!

Gruß, Peter

https://web.archive.org/web/201708091505...gmwe-online.de/
(Auf die 3 waagerechten Striche links oben klicken - da erscheint der Inhalt meiner ehemaligen Web-site)


Schmalspur-Fan Offline




Beiträge: 257

18.01.2023 10:29
#4 RE: Was gerade auf meinem Basteltisch liegt Antworten





So sieht man eher, was es werden soll.

Viele Grüße Bernd

www.modellbauwerkstatt-halle.de


Classic Offline




Beiträge: 14

18.01.2023 17:37
#5 RE: Was gerade auf meinem Basteltisch liegt Antworten

Moin Moin
eigentlich ist das nicht ganz richtig hier.
Denn der polnische Streckenposten ist fertig und schon vom Werktisch geräumt.

Die Wellblechhütte in Spur 0 ist ein Freebie von Adam Koch.

https://kartonowakolej.pl/wp-content/upl...szopka-goto.pdf

Da ich bei dem Karton Modell eine Struktur haben möchte,
wird das kleine Gebäude mit kolorierter Wellpappe realisiert.



Das Häuschen besteht aus den Wellblech Wänden und einem
Dach aus dem gleichen Material.
Es gibt ein Ofenrohr ,Verglaste Fenster ,einen Boden,einen Stuhl und
einen Stromkasten.




Da das Regionalbahn Personal auch mal eine Pause vergönnt ist,
wird vor dem Posten neben der Tür ein Stuhl für Raucher platziert.
Um den Eindruck von etwas Flugrost zu erzeugen,wird das Gebäude
mit dunkelbraun trocken bemalt.





Zum Schluss eine Streckenposten Revue ,denn diese kleinen Bahnbauten eignen sich gut zum üben und ausprobieren.
Auch sind diese Posten überall anzutreffen.


Lindenauer Offline




Beiträge: 71

18.01.2023 22:30
#6 RE: Was gerade auf meinem Basteltisch liegt Antworten

Hallo in die Runde,

eigentlich bin ich ja in der Nenngröße IIe zu Hause und mimel' da schon runde 30 Jahre an meinen Feldbahnmodellen und einer zugehörigen Anlage. Vielleicht hat der eine oder andere von Euch mein "Machwerk" schon mal irgendwo auf einer Ausstellung gesehen, denn meine Anlage ist transportabel und deswegen baue ich ganz gern auch mal "in der Fremde" auf. Über meine Basteleien berichte ich gewöhnlich bei den "Feldbahnsinnigen" unter dem gleichen Nicknamen. Aber im Moment hat mich meine uralte Leidenschaft, die Nenngröße H0m ein Stück in Beschlag genommen. Vor meiner Feldbahnzeit war ich bekennender H0m-Freak und aus dieser Zeit gibt es auch noch eine Anzahl von Eigen- und Umbaumodellen. Und nun habe ich im letzten Jahr die H0m-Anlage eines Eisenbahnfreundes bei einem Fremo-Treffen gesehen und da ist die alte Zuneigung wieder ein Stück erwacht. Zumal sein Anlagenthema die Industriebahn Halle ist und die geistert mir auch immer ein bißchen im Hinterkopf herum. Ich habe beim Fremo-Treffen ein paar Minuten Video davon aufgenommen, wer mal rein schauen möchte, der kann das hier tun in meinem Lindenauer Kanal .
Wie man im Video sieht, mangelt es noch an den vorbildgerechten Fahrzeugen vor allem aus der Epoche der Sechziger Jahre. Es wäre schön, wenn eine "original" Hagans-Dampflok den Rollbockbetrieb übernehmen könnte, aber ein geeignetes 12mm-Fahrwerk findet man bei keinem Hersteller. Die hatte nämlich nur 1400mm Achsstand, was in H0m bei 16mm raus kommt. Und sicherlich ist es da mit der Stromaufnahme auch nicht gerade rosig. Und da ist mir an dieser Stelle das "alte" TT-Fahrwerk aus DDR-Zeiten eingefallen, richtig das mit der durchgehenden Schneckenwelle. Auf dieser Schneckenwelle sind letztlich sämtliche Achsstände realisierbar und mit etwas "gesundem" Spiel würden bei einem 2achsigen Fahrwerk auch alle 4 Räder ständig auf der Schiene bleiben, der "Kippelpunkt" würde ja mittig auf der Schneckenwelle liegen. Zweiter Gedanke: Der Original-Raddurchmesser von 800mm würde in H0m runde 9 mm entsprechen, genau 9,2mm. Das wäre sogar der Durchmesser der TT-Radsätze. Stellt sich die Frage, wie schnell müßten die Räder drehen, um eine Modellgeschwindigkeit von Vmax=20km/h zu erzielen. Kann man ausrechnen und man kommt bei ziemlich genau 100 U/min heraus. Nun noch die Untersetzung der TT-Schneckenwelle ausgezählt, die liegt erstaunlicherweise bei nur 10:1. Würde bedeuten, ein Motor mit 1000 U/min bei 12V wäre das erklärte Ziel für die gewünschte Geschwindigkeit. Wenn man sucht, wird man fündig, ein Getriebemotor aus Fernost (wo sonst) mit der entsprechenden Untersetzung wäre auszuprobieren. Und nun komme ich dazu, was gerade auf meinem Basteltisch liegt.....



Ich habe eine meiner Uralt-H0m-Loks aus der Vitrine geholt und mal probehalber den Getriebemotor eingebaut. Größenmäßig kein Problem, der passt so ziemlich unter jeden "Hut". Im Moment kann er erstmal nur drehen, aber was da an den Rädern ankommt, scheint den Erwartungen zu entsprechen. Nun noch die Stromerei wieder durchbringen und "Proberunden drehen". Bin selber gespannt, hier noch mal ein paar Aufnahmen aus der Nähe:





Wenn das funktioniert wie gedacht, würde ich mir Gedanken um einen passenden (Messing-)Rahmen machen und dann bau'n mer mal was 'zamm mit 16mm Achsstand - und der guten alten TT-Schneckenwelle! Um meine Gedanken vorzustellen, ist der Beitrag hier gerade die richtige Plattform, fand ich. Wenn Ihr meint, das ist alles Blödsinn, dann teilt's mir aber trotzdem mit...

erwartet der Lindenauer

Micha


rofra Online




Beiträge: 1.182

19.01.2023 05:47
#7 RE: Was gerade auf meinem Basteltisch liegt Antworten

Ich kann deine Leidenschaft hier voll und ganz nachvollziehen und bin gespannt. Die kleinen B-Kuppler mit ihren fixen Kuppelstangen sind schon ein besonderer Anblick. Und vielleicht passt eine V10C nicht ganz aber die Heinrich Modelle sind einfach ein schöner Anblick. Kastendampfloks sind zumindest plausibel (siehe Forst). Hab ich die KÖs übersehen? Die Bieten sich doch eigentlich als Originalrollmaterial an.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


GMWE Offline




Beiträge: 159

19.01.2023 08:41
#8 RE: Was gerade auf meinem Basteltisch liegt Antworten

Zitat von Lindenauer im Beitrag #6
Wenn das funktioniert wie gedacht, würde ich mir Gedanken um einen passenden (Messing-)Rahmen machen und dann bau'n mer mal was 'zamm mit 16mm Achsstand

Funktioniert! Aber mit dem Motor, den ich aus den verschiedensten Anwendungen kenne,
holst du dir eine Heulsuse in das Lökchen. Wenn da noch ein Gehäuse drauf ist, dann
ist das ein fahrendes Sägewerk.

Gruß, Peter

https://web.archive.org/web/201708091505...gmwe-online.de/
(Auf die 3 waagerechten Striche links oben klicken - da erscheint der Inhalt meiner ehemaligen Web-site)


Lindenauer Offline




Beiträge: 71

19.01.2023 10:05
#9 RE: Was gerade auf meinem Basteltisch liegt Antworten

Hallo Robert, Peter und alle weiteren Mitleser,

Ja, zunächst zu den Kö's, die gab es erst ab 1983 auf der Industriebahn Halle und die sind auch als Modell beschaffbar. Bis in die Sechziger Jahre wurde der Betrieb mit den beiden Hagans-Dampflokomotiven 99 5801 und 5802 abgewickelt, danach mit 2 Ns3-Diesellokomotiven bis 1983. Bei der beim Fremo-Treffen dargestellten Betriebslage waren gerade die Sechziger die "voreingestellte" Epoche.
Peter, mit dem Geräusch so eines Getriebemotors muß ich Dir recht geben, daher mache ich zunächst den Versuch in der (schon vorhandenen) H0m-Lok. Wenn man die auf dem Tisch drehen lässt, ist das Geräusch jeweils von der Unterlage abhängig. Deshalb soll sich das Ding selber auf der Schiene bewegen, damit man das in Betrieb einschätzen kann. Bis jetzt ist ja noch nichts verloren, es wäre erstmal der "bequeme" Weg. Wenn's dann doch zum fahrenden Sägewerk ausartet, dann werde ich wohl auf einen unbequemeren Weg umschwenken müssen, aber ich denke, die TT-Schnecke bleibt erstmal eine gesetzte Größe.

Beste Grüße vom Lindenauer

Micha


0e-Fahrzeuge ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2023 11:37
#10 RE: Was gerade auf meinem Basteltisch liegt Antworten

Zitat von Lindenauer im Beitrag #6
Wenn Ihr meint, das ist alles Blödsinn, dann teilt's mir aber trotzdem mit...

Moin Micha,

warum kompliziert wenn es einfach, leiser und wartungsfreundlicher geht:


(Zahnriemen vs. Zahnradorgie)

Nur eine Anregung von der ich über keine Vorstellung verfüge wie sie in deinem Projekt umgesetzt werden kann.

Freundlicher Gruß

Hannah


Lindenauer Offline




Beiträge: 71

24.01.2023 13:32
#11 RE: Was gerade auf meinem Basteltisch liegt Antworten

Hallo nochmal von mir in die Runde,

ich muss mich an dieser Stelle outen und meinen "Vorrednern" Recht geben, so wie ich das hier gemacht habe geht's nicht! Mein Gebilde fährt genau so schön langsam, wie ich mir das gedacht habe - und macht genau soviel Krach, wie ihr mir das prophezeit habt. Nee, das geht gar nicht. Zum Glück hielt sich ja mein Aufwand in Grenzen, mit 2 Schrauben lösen und 2x löten ist die "Heulsuse" schnell wieder ausgebaut. Ehe ich da aber den alten TT-Motor wieder einsetze, sollte sich was besseres finden lassen. Ggf. melde ich mich zum Thema wieder. Danke für Eure konstruktive Kritik bis hierher...

sagt der Lindenauer

Micha


0e-Fahrzeuge ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2023 14:40
#12 RE: Was gerade auf meinem Basteltisch liegt Antworten

Zitat von Lindenauer im Beitrag #11
Ehe ich da aber den alten TT-Motor wieder einsetze, sollte sich was besseres finden lassen


Moin Micha,

dazu könnte dieser Beitrag interessant sein.

Wenn die Lokomotive keine meterlangen Verbände aus MS-Wagen ziehen muss, kann die aufwändige Zahnriemen-Mimik gar durch einen Riemenantrieb ersetzt werden.

Freundlicher "Keep it simple'n easy"-Gruß

Hannah


GMWE Offline




Beiträge: 159

24.01.2023 16:46
#13 RE: Was gerade auf meinem Basteltisch liegt Antworten

Zitat von Lindenauer im Beitrag #11
Ehe ich da aber den alten TT-Motor wieder einsetze,
sollte sich was besseres finden lassen.

Hi Micha,
nachfolgende Lösungen nur als Anregungen:



Alle Fahrgestelle laufen noch heute zufriedenstellend und vor allem leise, aber
der Aufwand ist ein bisschen höher.!

Gruß, Peter

https://web.archive.org/web/201708091505...gmwe-online.de/
(Auf die 3 waagerechten Striche links oben klicken - da erscheint der Inhalt meiner ehemaligen Web-site)


Schmalspur-Fan Offline




Beiträge: 257

27.02.2023 14:17
#14 RE: Was gerade auf meinem Basteltisch liegt Antworten

Hallo,

da ich keine "workbench" besitze und ohne Google-Translator auch gar nicht wüßte, um was es sich handelt, stelle ich meine Basteleien hier ein.


Ein Hühnerstall soll es werden.


nebenan die Schweine


aus Einzelziegeln gelegt


für den Garten müssen verschiedene Gewächse her




und Wäsche ist auch immer zu machen

Viele Grüße Bernd

www.modellbauwerkstatt-halle.de


Christoph 2021 Offline




Beiträge: 133

27.02.2023 18:25
#15 RE: Was gerade auf meinem Basteltisch liegt, Ursprung des Bildes? Antworten

Zitat von 0e-Fahrzeuge im Beitrag #10
Zitat von Lindenauer im Beitrag #6
Wenn Ihr meint, das ist alles Blödsinn, dann teilt's mir aber trotzdem mit...

Moin Micha,

warum kompliziert wenn es einfach, leiser und wartungsfreundlicher geht:


(Zahnriemen vs. Zahnradorgie)

Nur eine Anregung von der ich über keine Vorstellung verfüge wie sie in deinem Projekt umgesetzt werden kann.

Freundlicher Gruß

Hannah



Hannah

Woher hast Du die beiden Bilder aus Deinem Beitrag?

Ist das oberer Bild nicht ein aus dem Beitrag #6 von Mischa kopiertes und dann von Dir zugeschnittenes Bild?

Das unter Bild ist dies von Dir und was genau ist darauf abgebildet? Ich kann mit dem Bildinhalt nicht zuordnen und damit nicht wirklich etwas anfangen.

Gruss

Christoph


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz