Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 3.344 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
Seiten 1 | 2 | 3
V8maschine Offline




Beiträge: 337

24.08.2023 13:46
#16 RE: LH45 von KS-Modellbau Antworten

Moin, kleines Update

Ist schon ne wuchtige Maschine



Gruß Ingo


Uwe Haas Offline




Beiträge: 68

24.08.2023 20:38
#17 RE: LH45 von KS-Modellbau Antworten

Hallo Freunde,

LH 45 war ein schöner Bausatz und für mich Pflicht -als Freund polnischer Schmalspurlokomotiven. Mit einem Modellfoto kann ich ggw. nicht dienen - aber anbei ein Bild vom Original mit einem ordentlichen Güterzug.



Grüße von Uwe


Claus60 Offline




Beiträge: 818

24.08.2023 21:02
#18 RE: LH45 von KS-Modellbau Antworten

Hi.
ja, eigentlich ist die LH45 für eine Schmalspur- Lok durchaus als "wuchtig" zu bezeichnen. Dasselbe trifft sicher auch auf meine DH zu, die so weit ich weiß, sogar noch etwas größer ist (ich hab noch keine LH45). Stellt man so eine Lok aber neben eine Regelspur- Lok sieht sie eher wie Spielzeug aus. Kann man oben auf dem Foto auch gut sehen. Vor den aufgebockten Regelspur- Güterwagen sieht die LH45 wie in einem zu kleinen Maßstab aus...

Ich mach die Tage mal ein Foto von meiner DH zusammen mit meiner V200 um zu zeigen, wie vergleichsweise winzig selbst große Schmalspurloks eigentlich sind. Allerdings muss ich die V200 erst mal ausgraben, da sie gut in einer Kiste verstaut ist...

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


dry Offline



Beiträge: 139

25.08.2023 20:26
#19 RE: LH45 von KS-Modellbau Antworten

Hallo

ich habe mal "das Umfeld" - also den "Getriebekasten" und den "Klipsrahmen" der Drehgestellblenden modelliert - so könnte das mal aussehen.
@ Alex: die Teller sind nun etwas dicker . . .


Ich habe mich nun doch für eine Befestigungsmethode durch Kleben entschieden, da man die Blende schön mit einer breiten Nut versehen kann und dann viel Klebefläche erhält. So sieht die angedachte Blende von hinten aus.


Das wäre der Klipsrahmen in der Thorie . . . er ist nicht ganz detailliert modelliert - ich weiss


Der Klipsrahmen müsste entlang dieser Linie abgeschnitten und oben begradigt werden.


Das funktioniert auch. Ich hätte das sicherlich wegfräsen können, doch wollte ich eine Lösung "für den Küchentisch" erreichen. OK - so ganz mit Küchentisch ist das auch nicht, die "Brösel" müssen halt doch noch beseitigt werden.
Bewerkstelligt habe ich das mit der Rocosäge, Feilen und Schmirgelholz - eingespannt in den kleinen Schraubstock. Das sollte also durchaus für einige Interessenten realisierbar sein.

Ja ich bin zweimal etwas zu tief gekommen - aber das hat wohl keine weiteren Auswirkungen.

Zwischen dem Klipsrahmen und der Unterseite des Rahmens der Pikolok ist auch noch genug Platz, dass die Blende dort 1mm aufträgen kann.




Wird fortgesetzt.

Grüße
dry

BTW ich habe die Hoffnung nächste oder übernächste Woche Testteile zu erhalten.


dry Offline



Beiträge: 139

29.08.2023 18:51
#20 RE: LH45 von KS-Modellbau Antworten

Hallo

Zitat von dry im Beitrag #19
BTW ich habe die Hoffnung nächste oder übernächste Woche Testteile zu erhalten.
Ja - das ging dann sogar überraschenderweise ganz schnell - heute morgen bekam ich die Teile.

Ich habe mal eines mit ganz dünnem Schwarz bepinselt, damit es etwas mehr Kontrast erhält.



Das andere an den bearbeiteten "Klipsrahmen" geklebt. Also es ist noch genug Platz zum Bewegen vorhanden.



So schaut das dann aus, wenn auch "das Häubchen" wieder übergestülpt ist. Wenn dann die Blende schwarz lackiert ist, wird man nicht mehr soviel von sehen . . .




Ein paar Dinge werden noch geändert:
- Oben am Kragen muss ich in der Mitte etwas wegnehmen damit sich die Blende vollständig flächenberührend aufschieben lässt. Habe ich jetzt weggefeilt.
- Die dreieckigen Abstützungen scheinen mir etwas mickrig - in der Höhe und der Breite.
- Die Stange zwischen den Bremsen verträgt auch ein paar Zehntel mehr im Durchmesser.

Ansonsten - Mission erfüllt - würde ich sagen wollen. . .

Sollte wem noch was auffallen, was nicht korrekt wiedergegeben ist, dann nur zu . . .

Grüße
dry


lokonaut Offline



Beiträge: 191

29.08.2023 19:45
#21 RE: LH45 von KS-Modellbau Antworten

Zitat von dry im Beitrag #20
dreieckigen Abstützungen scheinen mir etwas mickrig - in der Höhe und der Breite.

Ich hab ja sooo gerne Recht...

Aber ja doch: Das schaut ansonsten super aus! Die Teile brauche ich (natürlich) auch!

Was dieser Lokführer hier


(Quelle: Wikimedia)

bezüglich Größe von Schmalspurlokomtiven (bzw. deren Führerhäusern) so denkt, können wir nur erahnen, aber was ich eigentlich noch loswerden wollte: Die Drehgestelle sind grau lackiert, wodurch man endlich mal was von denen erkennen kann. Ist fürs Modell bestimmt nicht die schlechteste Idee, das auch zu übernehmen - und kommt dem ersten Foto fertigen Blende doch schon sehr nah!

Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


V8maschine Offline




Beiträge: 337

29.08.2023 20:21
#22 RE: LH45 von KS-Modellbau Antworten

Moin, moin
Also ich wäre dann auch an einem Satz interessiert...sehen ja um Längen besser aus als meine aus dem Laser
Und bevor ich wieder selber anfange...Hat jemand einen Beschriftungssatz für eben diese 199 018? Oder kennt eine Bezugsquelle?

Gruß Ingo


Hörby Offline



Beiträge: 67

30.08.2023 00:05
#23 RE: LH45 von KS-Modellbau Antworten

Hallo Ingo,

versuchs mal bei Christine Simrock mit der Beschriftung. Da gibts sie als Aufreiber oder Naßschieber.
info@setzkasten.com

Viel Erfolg
Herbert Löhmer


Schmalspurer Offline




Beiträge: 72

30.08.2023 08:56
#24 RE: LH45 von KS-Modellbau Antworten

Hallo Ingo,
Die Beschriftungen für meine LH 45 wurde durch die Fa. Hartmann in Ottendorf-Okrilla angefertigt. In meiner Lieferung waren auch die Streifen für das Obterteil und neben der Rahmenbeschriftung auch die Streifen der Warnmarkierung an der Pufferbohle enthalten. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den Streifen als Decals gemacht und jede Menge Frust beim Abkleben und Lackieren vermieden.

Viele Grüße und viel Erfolg
Manfred

Dieser Beitrag besteht aus zu 100% recycelten Elektronen!


khk Offline



Beiträge: 31

30.08.2023 10:36
#25 RE: LH45 von KS-Modellbau Antworten

Hallo,

auch ich wäre an einem Satz interessiert

Gruß Karl-Heinz


Kalle Offline




Beiträge: 26

30.08.2023 13:33
#26 RE: LH45 von KS-Modellbau Antworten

Hallo,

ich starte dann mal die Produktion in den nächsten Tagen.

Preis folgt noch.

Gruß
Kalle

Kalle Stümpfl
www.ks-modelleisenbahnen.de
www.ks-onlineshop.com
info@ks-modelleisenbahnen.de


V8maschine Offline




Beiträge: 337

30.08.2023 15:52
#27 RE: LH45 von KS-Modellbau Antworten

Hallo Kalle
Das klingt nach einem guten Plan...

Gruß Ingo


dry Offline



Beiträge: 139

31.08.2023 05:39
#28 RE: LH45 von KS-Modellbau Antworten

Hallo,

ein letzte Änderung gab es noch:
Im Vergleich zum Vorbild fand ich, dass die Aufhängung der Schwingen näher zur Radachse dargestellt sein müssen. Das Hängeeisen der Bremse waren mir noch zu weit vom Rad weg.

Daher habe ich hier das Maß noch etwas vergrößert. Ich denke so passt es besser.


Grpße
dry


V8maschine Offline




Beiträge: 337

31.08.2023 09:23
#29 RE: LH45 von KS-Modellbau Antworten

Sehr schön gemacht...ich freu mich drauf

Gruß Ingo


V8maschine Offline




Beiträge: 337

31.08.2023 10:07
#30 RE: LH45 von KS-Modellbau Antworten

Moin
So das schlimmste hab ich hinter mir...mein Angstgegner Lackierung

Gruß Ingo


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz