Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 2.735 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
Seiten 1 | 2
Claus60 Offline




Beiträge: 811

15.12.2021 12:32
#16 RE: Güterwagen der Jagsttalbahn Antworten

Hi.
ich werde meinen Bausatz vermutlich nicht mehr dieses Jahr bekommen. Herr Scholz hat mir gestern Abend geschrieben, das er zwar den ganzen Sommer über praktisch keinen Bausatz verkauft hat, nun aber in kurzer Zeit seinen gesamten Bestand. Ob das wohl neben saisonalen Schwankungen an dem Artikel und vielleicht auch etwas an diesem Beitragsstrang liegt? Ich wäre jedenfalls ohne das Forum hier nie darauf gekommen, dort nach Lasercut Bausätzen für 0e zu suchen. Er lässt aber Bausätze nachproduzieren und wird sich melden, wenn die zweite Auflage eingetroffen ist. Dann bekomme ich auch meinen Bausatz. Nur wann das genau sein wird, konnte er nicht sagen, da es nicht von ihm abhängt. Zum Glück habe ich es ja nicht so eilig. Mir gehen die Projekte sicher so schnell nicht aus. Nur bei solchen Sachen muss man zuschlagen, wenn es sie gibt. Wer weiß, wie lange der Bausatz noch angeboten wird und ob es sogar weitere Bausätze in dieser Art geben wird.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Goose Offline




Beiträge: 447

15.12.2021 14:34
#17 RE: Güterwagen der Jagsttalbahn Antworten

Hallo Claus,

tut mir leid das zu hören.

Ich vermute, dass es in erster Linie an der Bausatzvorstellung in Schmale Spuren liegt, und natürlich darauf resultierend auch aus dem Thread hier.

Der seinerzeit vom 0-Scale-Hobbyshop vertriebene gedeckte Güterwagen in 0m war auch von ihm produziert worden. Auf meine Anfrage zu dem Wagen im Rahmen der Bestellung habe ich leider keine Antwort bekommen.

Er hat übrigens in 0m auch die Chiemsee Dampflok und die Wagen im Angebot, aber nur mit Kartonrädern.

Und laut Briefkopf aktuell auch den Berninatriebwagen der 50er Serie in Vorbereitung.

Gruß
Hubert the Goose
https://www.facebook.com/westoennerkleinbahn
https://www.facebook.com/AlbulaLandwaterRailway


Gronauer Offline



Beiträge: 364

16.05.2022 11:42
#18 RE: Güterwagen der Jagsttalbahn Antworten

Moin!

Gerade bekam ich den Hinweis, daß H.Scholz den Hochbordwagen der Jagsttalbahn wieder im Angebot hat.......sollte also Bedarf bestehen, hier ist der Link zu der Seite

https://hs-design.hpage.com/lasercut-mod...hn-spur-0e.html

Nein, ich bekomme keine Provision o.ä.

Gruß
gronauer


Claus60 Offline




Beiträge: 811

30.05.2022 23:47
#19 RE: Güterwagen der Jagsttalbahn Antworten

Hi.
Herr Scholz hat mich sogar per Email darauf hingewiesen, das der Bausatz jetzt wieder lieferbar ist. Ich konnte den Bausatz übrigens ohne die Märklin Kupplungen bestellen. Das spart sogar noch 1 € und die Bügelkupplungen hätte ich sonst sowieso nur entsorgt.
Ich bin ja mal gespannt, wann mein Bausatz nun kommt und wie er sich bauen lässt. Ist tatsächlich mein erster Lasercut Bausatz aus Karton. Davor habe ich nur mal eine Drehscheibe aus per Laser geschnittenem Holz gebaut und ein paar selbst- konstruierte Flachloren aus Balsaholz für alte H0 Fahrwerke.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Ludwig Offline



Beiträge: 4

31.05.2022 08:29
#20 RE: Güterwagen der Jagsttalbahn Antworten

Moin,
habe mir auch zwei Bausätze bestellt, als schon etwas älterer Mitbürger per Telefon. Auch ich habe auf die Kupplung verzichtet und entgegen meiner sonstigen Gewohnheit per Vorkasse gekauft, das hat dann nochmal den Preis gesenkt. Zwei Tage danach war die Lieferung angekommen. Per Mail wurde ich von Herrn Scholz informiert, dass bei beiden Bausätzen ein Fehler beim Lasern passiert ist und jeweils ein Teil fehlt. Die Teile sind inzwischen nachgefertigt und werden wohl heute ankommen. So kommt man zu zufriedenen Kunden, ganz einfach mit etwas Kommunikation.

Bis denne und PX Ludwig


Goose Offline




Beiträge: 447

31.05.2022 08:46
#21 RE: Güterwagen der Jagsttalbahn Antworten

Die Mail hatte ich gestern morgen im Postfach, ein paar Stunden später kam noch eine Postkarte.

Es sollen wohl teilweise die äußeren Rahmenteile auf dem schwarzen Karton fehlen, bei beiden Bausätzen die ich bestellt hatte waren die Teile 3a aber vorhanden.

Gruß
Hubert the Goose
https://www.facebook.com/westoennerkleinbahn
https://www.facebook.com/AlbulaLandwaterRailway


Claus60 Offline




Beiträge: 811

31.05.2022 11:59
#22 RE: Güterwagen der Jagsttalbahn Antworten

Hi.
Ich habe vorhin auch per Vorkasse bezahlt. Dadurch kostet er ohne Kupplung aber incl. Porto genau 30€. Wirklich ein anständiger Preis, wenn man dieses schöne Fahrzeug mit den sonst in DE üblichen (Klein- und Groß- Serien) Preisen vergleicht. Der Bausatz sollte die Tage dann eintreffen.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Eva 3727 Offline




Beiträge: 12

31.05.2022 14:13
#23 RE: Güterwagen der Jagsttalbahn Antworten

Hallo Claus
Danke für die Information, das hört sich ja gut an. Und zu den Preise ( da bin ich genau deiner Meinung) in schlagbar gut . Da können sich alle mal einen Scheibe von abschneiden. Wenn die Qualität jetzt noch stimmt, ist das ein super Modell


lokonaut Offline



Beiträge: 183

18.12.2022 23:47
#24 RE: Güterwagen der Jagsttalbahn Antworten

Hallo zusammen,

mittlerweile bin ich (endlich!) so gut wie fertig mit dem Niederborder:

Wie bereits geschrieben: Gelaserte Bordwände und Fahrzeugboden aus 0,8mm Sperrholz, 2-lagige Wände (Innen- und Außenwand, d.h. insgesamt 1,6mm), Resingedrucktes Untergestell mit "Magic-Train-Normloch" in der Pufferbohle und einer "Bohrung" zum befestigen anderer Kupplungen für Selberbastler.
Die Kastenprofile sind ebenfalls 3D-gedruckt und werden separat in die Bordwände eingeklebt. Das hat sich als toleranter gegenüber Schwankungen der Materialdicke beim Sperrholz erwiesen, als bereits am Rahmen angedruckte Profile, wie sie der Prototyp noch hatte.

Von den Proportionen doch deutlich anders als die üblichen Magic Train Untergestelle.

Durch das 3mm dicke Metallbodenblech steht das Wägelchen ziemlich satt auf dem Gleis, dafür musste ich die Rahmenkonstruktion im Bereich des Ballastblechs aber stark vereinfachen. Mir war ein gut laufender Wagen aber wichtiger, als ein möglichst vorbildgerechter Rahmen. Der Prototyp rollt jedenfalls durchaus überzeugend.

Die handgebremsten SWEG-Wagen bekamen später eine Druckluftbremse, es gab aber auch zeitlebens ungebremste Exemplare. Ich kann mit Druckluftbremsen nichts anfangen, weshalb ich leider nur mit der vereinfachten Nachbildung einer Saugluftbremes dienen kann. Die ist aber ein eigenständiges Bauteil, das an den Rahmen geklebt wird. Oder eben nicht.

Ihr müsst da natürlich keine Bretterfugen mehr einritzen, die sind schon ins Holz graviert.

Als Bausatz mit 12,5mm Speichenradsätzen in Messingbuchsen sowie Nachbildung der Saugluftbremse ca. 45,- €. Lackieren (sollte kein Hexenwerk sein) und beschriften (es wird keine Beschriftung beiliegen) müsst ihr das Ding noch selbst, Kupplung ist auch keine dabei. Aber ansonsten sollte das Wägelchen mit seinen zwei Dutzend Einzelteilen flott aufzubauen sein.

Wer sich so einen basteln möchte: Bitte möglichst dieses Jahr noch unverbindlich "die Hand heben" (Nachricht an mich), damit ich die Mengen ein bisschen abschätzen kann. Bei mehr als 10 "Bestellungen" müsste ich nämlich erst mal schauen, ob ich noch genug Ballastbleche im Haus habe...

Ach ja: Es gab wohl auch Flachwagen bei der SWEG. So einen könnte ich für ca. 35,- € aufs Gleis setzen.

Am Hochbordwagen bin ich auch (noch) dran, aber dessen Bordwände müssten ein bisschen anders (3-lagig) aufgebaut werden. Der hätte auch etwas komplexere Druckteile, dürfte unter 60,-€ nicht realisierbar sein. Dazu dann aber 2023 mehr, der wird kurzfristig nichts mehr werden. Wenn, dann frühestens Ostern.

Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


Gronauer Offline



Beiträge: 364

20.12.2022 11:21
#25 RE: Güterwagen der Jagsttalbahn Antworten

Hey Alexander!

Zuerst mal möchte ich "unverbindlich Laut geben"

Eines möchte ich aus leidvoller Erfahrung aber doch anmerken:
Wer auf seiner Anlage Radien hat, die deutlich unterhalb den 900 mm der 0e Norm liegen, der muß sich für die Kupplung des Wagens schon was einfallen lassen, um ohne "auszuhebeln "umme Ecke" zu kommen.
Derartige Überhänge benötigen in den Fällen schwenkbare Kupplungen o.ä. ......so meine Erfahrungen mit diesem Kesselwagen und auch dem im Hintergrund zu sehenden Packwagenumbau.



Gruß
gronauer


rofra Online




Beiträge: 1.182

20.12.2022 14:21
#26 RE: Güterwagen der Jagsttalbahn Antworten

Sofern man mit Kuppelketten unterwegs ist helfen auch Pufferteller mit Einkerbungen an der Seite (wie in Polen z. B., ZT bietet die ja an, Henke, sollte die auch zumindest mal in kleiner/feldbahniger gehabt haben), falls die Ketten lang genug sind (ein zu großer Abstand ist halt auch nicht so Knaller. Generell hängt es halt stark von den genutzten Kupplungen ab, was geht und was nicht, denke ich mal.). Ich bin auf jeden Fall gespannt. In 0e hatte ich das Problem zwar bisher nicht und bin auch hier optimistisch aber zumindest eine Nummer größer, musste ich bei meinen Sparradien ziemlich fummeln und würde hier auch - trotz des insgesamt sehr kompakten Wagens - schonmal anfangen zu Grübeln :D

/edit: Den Lokschuppen sehe ich auch immer wieder gerne. Wir müssen mal ein Sammelthema machen. Ich überlege gerade den nächsten zu bauen (0e Versuch No. 2) oder Alternativ, einen meiner 3 mal zu Ende zu Bauen... aber jetzt wo das Jahr rum ist, muss man auch keine neuen Erfahrungen sammeln.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


mustermann Offline




Beiträge: 51

20.12.2022 21:11
#27 RE: Güterwagen der Jagsttalbahn Antworten

Hallo zusammen,

funktionieren für den dargestellten Wagen der Jagsttalbahn die Kupplungen von KS Modelleisenbahnen (System Rast)?

Freundlich grüßt
Michael


lokonaut Offline



Beiträge: 183

20.12.2022 21:48
#28 RE: Güterwagen der Jagsttalbahn Antworten

Hallo Michael,

meines Wissens ist die RAST-Kupplung eine modifizierte Trichterkupplung von ZT-Modellbahnen. Und letztere passt ins "Magic-Train-Normloch", wie man in diesem Video sehen kann: https://www.zt-modellbahnen.de/wp-conten...chter-K.mp4?_=1
Ich müsste noch ein paar ZT-Kupplungen im Keller haben, mit denen ich das prüfen werde, aber ich sehe keinen Grund, warum es nicht klappen sollte. Anders gesagt: Wenns nicht klappt, wäre das ein gravierender Mangel.

Die Bügelkupplung aus dem Hause ZT sollte übrigens genauso passen.

Einen NEM-Schacht "ab Werk" hatte ich zwar mal angedacht, aber dann doch nicht vorgesehen. Wenn daran Bedarf besteht, sollte der aber auch noch machbar sein.

Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz