Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 3.759 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
Seiten 1 | 2 | 3
Christoph 2021 Offline




Beiträge: 132

16.12.2021 12:06
Spur 0e Schlepptriebwagen Typ Frankfurt Antworten

Hallo zusammen,

Ihr konntet mir schon in verschiedenen Belangen weiterhelfen. Nun denn, auf der Such von anderen Modelleisenbahnbildern bin ich auf ein Bild gestossen, dass ich im Jahre 2012 in Stromberg aufgenommen habe:




Spur 0e Schlepptriebwagen an der Sommer Sonne Schmalspur 2012 in Stromberg, eigenes Bild.


Frage: Ist das ein Schlepptriebwagen vom Typ Frankfurt C (kurz)? Kennt vielleicht jemand sogar den Erbauer dieses Triebwagens und wo dieser die Massskizze zum Bau her hat?


Siehe diesbezügilch auch in den verschiedenen aktuelle Forumsbeiträge im Spur Null Forum Magazin und im Meterspur- und 0m Forum. Derzeit viel interesssanter zum Thema sind aber die beiden folgenden Links: Zeitzeuge der modernen Härtsfeldbahn, betriebsfähig erhalten gebliebener Typs Frankfurt C (kurz) mit neuer Karosserie von Auwärter, Baujahr 1934 beziehungsweise 1964. Drehgestellblenden Wismar Typ Frankfurt, Made by Bahnbedarf Ried, 1:45.


Danke für eine wie immer kompetente Beantwortung im Voraus.

Christoph


Thomas ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2021 12:34
#2 RE: Spur 0e Schlepptriebwagen Typ Frankfurt Antworten

Hallo Christoph,

bei der Härtsfeldbahn gibt/gab es ein Heft mit dem Namen "T33 - Porträt eines Schmalspurtriebwagen" und darin ist eine gut bemaßte Zeichnung vom Frankfurter drin.

Gruß,
Thomas


Christoph 2021 Offline




Beiträge: 132

16.12.2021 13:53
#3 RE: Spur 0e Schlepptriebwagen Typ Frankfurt Antworten

Danke schön!

Schaut einmal was google für T33 - Porträt eines Schmalspurtriebwagen ergibt:

Triebwagen T33 der Härtsfeld-Museumsbahn, von Jürgen Ranger in Die Museums-Eisenbahn 1/1993 Seite 19 u. ff. .

Auf der Seite 21 findet sich eine Massskizze des Triebwagens mit der Karosserie von 1964.

90 Jahre Härtsfeldbahn - Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, von Jürgen Ranger in Die Museums-Eisenbahn 1/1992 Seite 28 u. ff. .

Christoph


rofra Offline




Beiträge: 1.162

16.12.2021 14:03
#4 RE: Spur 0e Schlepptriebwagen Typ Frankfurt Antworten

Das DME Archiv lohnt generell, finde ich. Da finden sich auch div. Ausführungen und Skizzen zu MPSB und Lenz'schen Bahnen oder auch Normalspuriges. Zumal hier gerne auch unterschiedliche Bauzustände und Detailbeschreibungen abgedruckt wurden, die sonst nicht so einfach aufzutreiben sind.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Thomas ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2021 14:17
#5 RE: Spur 0e Schlepptriebwagen Typ Frankfurt Antworten

Hallo,

das ist das besagte Heft:



und das ist die Zeichnung:



Einfach mal bei der Museumsbahn anfragen.

oder du wartest ab. Irgendwann werde ich mal ein Frankfurter bauen (und/oder den T33)

Gruß,
Thomas

PS: Die Zeichnung habe ich bewusst klein gehalten, um keine Urheberrechte zu verletzen, weil mit dem Bild kann keiner was anfangen :-)


Werner Martin Offline



Beiträge: 45

16.12.2021 20:22
#6 RE: Spur 0e Schlepptriebwagen Typ Frankfurt Antworten

Hallo,

ich habe auch das Heft. Die Zeichnung ist im Heft falsch, da sie den Typ Frankfurt lang zeigt. Entstanden ist der heutige T33 aus einem Typ Frankfurt kurz. Die Zeichnung ist aber eine gute Vorlage.

Grüße
Werner


Thomas ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2021 20:56
#7 RE: Spur 0e Schlepptriebwagen Typ Frankfurt Antworten

Hallo Werner,

bei der WN (Härtsfeldbahn) war ein langer Frankfurter bis 1972 als T32 im Einsatz:

Triebwagenarchiv T32

Deswegen wurde ich jetzt nicht gleich das Wort "falsch" schreiben, weil das Heft eigentlich auf alle Wismarer bei der WN und WEG eingeht.

Gruß,
Thomas

edit:
Was mich aber auch interessieren wurde, was der Triebwagen auf obigen Bild darstellen soll ?
FKB steht doch für die "Franzburger Kreisbahn" ....


Christoph 2021 Offline




Beiträge: 132

26.12.2021 08:00
#8 RE: Spur 0e Schlepptriebwagen Typ Frankfurt Antworten

Hallo zusammen

Hier ein interessanter Link zum Thema mit einer Massskizze (Seitenansicht): Ursprünglicher Triebwagen T1 der Kreisbahn Emden-Pewsum-Greetsiel.

Dieser Triebwagen fuhr auch bei der Inselbahn Spiekeroog und Inselbahn Wangerooge .

Weitere Informationen zum Thema folgen.

Christoph


Thomas ( gelöscht )
Beiträge:

26.12.2021 11:01
#9 RE: Spur 0e Schlepptriebwagen Typ Frankfurt Antworten

Im Buch "Jan Reiners" von O.K. sind gute Skizzen des Triebwagen "Frankfurt" kurz wie lang enthalten. Eigentlich ist die Frage schon von Dir selber beantwortet, dass es sich bei den obigen Triebwagen um ein "Frankfurt kurz" handelt, auch wenn ich kein Bild von diesem Triebwagen mit einem Dachträger kenne.

Ich lese nur sporadisch im Spur 0 Forum und in diesem 0m-Forum gar nicht mit, daher kenne ich die Diskussionen um den Typ "Frankfurt" dort nicht. Ich kann nur soviel sagen, dass bei T33 von der Härtsfeldbahn nicht mehr viel mit seinem Spender dem T1 der Br.- T. Kleinbahn erhalten geblieben ist. Sogar die Drehgestelle wurden verstärkt, da die Motorisierung gegenüber dem Ursprung massiv erhöht wurde. Deswegen nun meine Frage: @Christoph 2021, auf was will du eigentlich raus - welches Ziel verfolgst Du mit einer Diskussion im Modellbahnbereich in diesem Forum ?

Gruß,
Thomas


Gronauer Offline



Beiträge: 361

26.12.2021 11:34
#10 RE: Spur 0e Schlepptriebwagen Typ Frankfurt Antworten

Zitat von rofra im Beitrag #4
Das DME Archiv lohnt generell, finde ich. Da finden sich auch div. Ausführungen und Skizzen zu MPSB und Lenz'schen Bahnen oder auch Normalspuriges. Zumal hier gerne auch unterschiedliche Bauzustände und Detailbeschreibungen abgedruckt wurden, die sonst nicht so einfach aufzutreiben sind.



Hmmmmm Robert!

Wer oder was ist bitte das DME Archiv.....ich hab meine Tante Gockel gefragt, aber die hat nur "dummes Zeug" ausgespuckt.

Danke und Gruß
gronauer


rofra Offline




Beiträge: 1.162

26.12.2021 11:45
#11 RE: Spur 0e Schlepptriebwagen Typ Frankfurt Antworten

https://www.museumseisenbahn.de/index.php/de/dme.html

@Gronauer: Wenn ich das richtig sehe, das online Archiv des Vereinsmagazins ("Die Museumseisenbahn") des DEV. Ich habs auch blos übernommen. Die Herren und Damen haben einzelne Teile und manchmal komplette Ausgaben als PDF hinterlegt (siehe link oben). Man muss sich die Zeit nehmen und suchen aber es finden sich immer wieder lesenswerte Artikel inkl. Skizzen. U. a. die Umfangreichsten Publikationen über einzelne Schmalspurwagen die mir bisher untergekommen sind. Wenn auch hier sehr Lückenhaft und exemplarisch, dafür dann aber sehr spezifisch (die bekannten MPSB GGw haben div. Seiten inkl. Detailskizzen für Beschlagteile), Lenz'sche Meterspurwagen werden auch etwas intensiver Beleuchtet.

Ich hab die Seite auch blos als Favorit, weil google alles mögliche aus der Suchanfrage macht, aber nach suchen tuts nicht. Über google findet man etwas Glück einzelne Dokumente, von denen man aber nicht sauber zu Übersichtsseite kommt.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Christoph 2021 Offline




Beiträge: 132

26.12.2021 11:57
#12 RE: Spur 0e Schlepptriebwagen Typ Frankfurt Antworten

Danke Thomas für die Nachfrage

Ja, dazu habe ich mich noch nicht geäussert. Der Artikel hier hat sich zwischenzeitlich in eine etwas andere Richtung entwickelt als ursprünglich angedacht. Hier im Meterspur- und 0m Forum wurde das Thema im Artikel Blick in die Kristallkugel der Wismarer Typ Frankfurt in Entwicklung beim Jaffa vom Mai 2021 angesprochen.

Ich konnte anfänglich mein Bild von mir am Anfang nicht wirklich zuordnen. Bin ja nicht unbedingt ein Spezialist Deutscher Schlepptriebwagen.

Nun scheint mir aber das Thema dieses Butter und Brot Schlepptriebwagens schon interessant zu sein. Zumal es hier verschiedene Varianten gab und immer noch bei Museumsbahnen gibt.

Wäre vielleicht Klug her diese verschiedenen Versionen zusammenzutragen, auch zusammenzutragen wo massgebende Informationen zu finden sind.

Besonders die Version Wismar Typ Frankfurt der Mittelbadischen Eisenbahnen (MEG) scheint mir persönlich sehr interessant, war bei mir auch schon in der Vergangenheit auf dem Radar, fährt da doch noch ein betriebsfähig erhaltenes Exemplar bei der Selfkantbahn.

Wäre schon interessant wenn das Projekt von Jaffa in der realen Welt ankommen würde und wir hier vielleicht gemeinsam verschiedene Varianten für die Spur 0e und Spur 0m herstellen könnten. Zumal es sich hier nicht um eine Neuauflage eines alten Projektes handeln würde.

Christoph


Gronauer Offline



Beiträge: 361

26.12.2021 12:02
#13 RE: Spur 0e Schlepptriebwagen Typ Frankfurt Antworten

Danke, ich hatte ähnliches vermutet....na ja, bei Tante G sind Modellbahner ja , wenn man denen nix verkaufen will, auch nur ne Randgruppe im 0,00 Promille Bereich.


Gerade mal nachgeschaut:
Da

https://www.museumseisenbahn.de/index.ph...5-vor-1980.html

kann man scheinbar Beiträge von VOR 2000 wirklich lesen und bei Bedarf auch runterladen.
DANKE dafür!

Gruß
gronauer


Christoph 2021 Offline




Beiträge: 132

26.12.2021 12:13
#14 RE: Spur 0e Schlepptriebwagen Typ Frankfurt Antworten

Gronauer,

Da bin ich mir nicht so sicher, wenn man den weis wie man in Google gezielt sucht. Manchmal ist es aber in der Tat ganz schön aufwändig. Ich habe schon manches im Netz gefunden wonach ich gesucht habe.

Einzig im Webarchiv wir des schwierig, echt schwierig etwas zu suchen und zu finden, wenn man Inhalte von Internetseiten sucht, die es schon länger nicht mehr gibt.

Christoph


Thomas ( gelöscht )
Beiträge:

26.12.2021 12:36
#15 RE: Spur 0e Schlepptriebwagen Typ Frankfurt Antworten

Das Problem ist doch, dass die erhaltenen Typ "Frankfurter" durch unterschiedliche Umbauten alle heute anders aussehen. Die Einzigen noch einigermaßen im Originalzustand befindlichen Triebwagen sind die:
- T45 der DEV
- T13 (MEG) der Selfkantbahn

Der T13 hat aber wiederum nicht viel mit dem T45 zu tun, da der T13 eingezogene Wagenenden hat.

Erhaltene Triebwagen:
- T45 der DEV hat einen zusätzlichen Motorkühler bei der E.P.G. erhalten
- T33 der Härtsfeldbahn wurde wie oben beschrieben komplett neu aufgebaut
- T34 von Amstetten wurde komplett neu aufgebaut
- VT100 der Geilenkirchener Kreisbahn wurde zu einem Schlepptriebwagen mit verstärkten Rahmen und hoch gesetzte Regelspurpuffer umgebaut.
- T12 der MEG mit eingezogene Enden soll erhalten geblieben sein, wo keine Ahnung
- T13 der MEG mit eingezogene Enden ist wohl der letzte noch im Original befindliche Fahrzeug zu sein

Welchen Fahrzeug soll man da nun nachbauen - sind doch alles heute Unikate ?

Gruß,
Thomas

edit: Korrektur eines Zahlendrehers :-)


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz