Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.432 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
Seiten 1 | 2
Claus60 Offline




Beiträge: 811

07.12.2022 17:18
Susi, oder Ein Traum nimmt langsam Gestalt an Antworten

Hallo.
Seitdem ich mit Spur 0e angefangen habe, wollte ich schon immer eine Mallet Lok haben. Sowas wie die Öchsle Lok oder die sä. IVk. Beide gibt es zwar von Henke, aber leider völlig außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten. Es gibt von Bachmann zwei vergleichsweise riesige Mallet Schlepptenderloks in 0n30. Daneben gibt es von KS eine Mallet Tenderlok, die auf so ein Bachmann 0n30 Fahrwerk aufsetzt. All diese Loks sind entweder viel zu groß und/oder viel zu teuer für mich.

Also bleibt nur der (Freelance-) Selbstbau. Da die Mechanik einer Mallet sehr aufwändig ist, habe ich die ersten geistigen Experimente, meine Mallet auf Basis zweier Fleischmann “Anna” zu bauen, wieder verworfen. Aber die Abmessungen so einer “Doppel- Anna” würden mir durchaus zusagen. Also mal bei den H0 Kollegen nach einer geeigneten Spender- Mallet suchen. Unter 100€ ist mir zunächst nur die “Kreuzspinne” unter gekommen. Die Lok ist zwar sehr originell, entspricht aber nicht wirklich dem, was ich mir unter einer Mallet vorstelle. Die nächste Lok, die auftauchte war dann die BR 96, ein Monstrum von Lok. Viel zu groß. Es sollte was Kleines, Niedliches werden, etwas Süßes… Apropos Süß, da war doch was…

In Spur N habe ich noch einige wenige Fahrzeuge aus dem Nachlass meines Patenonkels. Darunter ist auch eine Minitrix “Zuckersusi”… Sowas in H0 wäre es doch… In der Tat gibt es die Zuckersusi tatsächlich in H0, von Roco… Aber die Suche nach einem preiswerten Fahrwerks- Spender gestaltete sich sehr schwierig. Die Zuckersusi ist nur selten mal bei eBay zu finden. Unter 150€ war lange rein gar nichts aufzutreiben. Bis letztes Wochenende… Da tauchte eine leicht beschädigte Zuckersusi bei eBay auf, Startpreis 39€ mit der Möglichkeit einen Preisvorschlag zu senden. Ich habe es mal mit 50€ probiert und der Vorschlag wurde angenommen. Heute ist die Lok hier angekommen.



Der abgebrochene Schlot stört mich überhaupt nicht, da das Gehäuse sowieso “entsorgt” wird. Um sich ein Bild von der Größe (eher Kleinheit) der Susi zu machen, hier noch ein Vergleich mit der Magic Train Stainz.



Man sieht, die Susi ist trotz 4 Achsen praktisch nichts länger als die zweiachsige Stainz. Genau die richtige Größe für meinen Geschmack…

Nun geht es also ans 3D konstruieren, denn der Kessel und das Führerhaus werden “natürlich” im 3D Druck entstehen. Das Projekt wird aber noch eine ganze Weile dauern. Ich habe aktuell für so ein neues Projekt eigentlich überhaupt keine Zeit. Nur musste ich bei dieser Chance natürlich sofort zuschlagen. Auch wenn das die noch ausstehenden Weihnachtseinkäufe noch weiter einschränkt als ohnehin schon. Zum Glück habe ich schon einiges, aber noch nicht alles. Auf jeden Fall habe ich jetzt erst mal “mein” Mallet- Fahrwerk. Damit hat der Weihnachtsmann dieses Jahr schon vorzeitig meinen größten Wunsch erfüllt.

Falls jemand eine Idee hat, welche Lok sich für dieses Fahrwerk als (grobe) Vorlage anbieten würde, nur zu. Bevor ich mir die Lok komplett aus den Fingern sauge, baue ich lieber etwas nach, wenn auch vielleicht sehr frei interpretiert.

Wenn es etwas neues gibt (sicher nicht so bald), werde ich hier weiter berichten.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


RS1325 ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2022 18:25
#2 RE: Susi, oder Ein Traum nimmt langsam Gestalt an Antworten

Claus60 Offline




Beiträge: 811

07.12.2022 18:42
#3 RE: Susi, oder Ein Traum nimmt langsam Gestalt an Antworten

Hi.
Danke, der Hinweis hat mich weiter gebracht. Auch wenn die Mallet aus dem Feldbahnmuseum wohl nicht so perfekt passt. Sie ist vorne einfach zu offen und dürfte mit der Mechanik der Roco Lok nicht wirklich harmonieren. Aber darüber bin ich auf einen Wikimedia Artikel gestoßen:

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:...z_%26_Co%29.jpg

Auch wenn das Original für die Meterspur gebaut wurde, könnte sie als Ausgangsbasis für mein 0e Projekt ziemlich gut passen. Die Proportionen sehen auf den ersten Blick stimmig aus. Vielleicht muss ich die Wasserkästen etwas länger machen, sofern die Roco Mechanik da im Weg ist. Das wird man sehen. Mal schauen, was ich noch an Informationen zum Vorbild auftreiben kann.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


V8maschine Offline




Beiträge: 337

07.12.2022 18:58
#4 RE: Susi, oder Ein Traum nimmt langsam Gestalt an Antworten

Hallo Claus

Zitat von Claus60 im Beitrag #1
Die Lok ist zwar sehr originell, entspricht aber nicht wirklich dem, was ich mir unter einer Mallet vorstelle


Das ist ja auch kein Wunder, weil das ist keine Mallett sondern eine Meyer...
Aber ich freu mich auf deinen Baubericht, süsses Projekt

Gruß Ingo


schmalspurloethi Offline



Beiträge: 155

07.12.2022 23:03
#5 RE: Susi, oder Ein Traum nimmt langsam Gestalt an Antworten

Hallo Ingo,
ich möchte den Faden von Claus nicht stören aber die Lok des Frankfurter Feldbahnmuseums ist schon eine Malletlok. In der technischen Beschreibung ist das anhand der Zeichnung zu sehen. In der Sache kann ich die Meinung von Claus nachvollziehen. Optisch paßt die Meterspurlok besser zu dem Roco - Fahrwerk.
Gruß Henning


rofra Online




Beiträge: 1.182

08.12.2022 04:40
#6 RE: Susi, oder Ein Traum nimmt langsam Gestalt an Antworten

Zitat
Unter 100€ ist mir zunächst nur die “Kreuzspinne” unter gekommen. Die Lok ist zwar sehr originell, entspricht aber nicht wirklich dem, was ich mir unter einer Mallet vorstelle.



Das Zitat hat den Kontext etwas verfälscht, hier ging es um eine sächs. I TV (nicht zu verwechseln mit Apple iTV) als mögl. Basis für einen Umbau... Ich musste auch etwas wühlen um zu gucken worum es geht :D

@topic / Mallet Lok: Mir ging es lange Zeit genauso, und wie es der Zufall will sitze ich derzeit wieder verstärkt an meiner KS-Mallet und merke durch deinen Thread gerade wieder wie groß die Maschine eigentlich ist bzw. wie klein die H0 Fahrgestelle sind. Hast du dich mal bei den Mallets auf Java umgesehen? Von denen wurden viele für 700mm Spurweite geliefert, kommen von verschiedensten hiesigen Lieferanten und passen m. E. generell ganz auf (d)eine Insel und u. U. aufs Chassis.

https://www.internationalsteam.co.uk/art...s/mallets01.htm

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


schmalspurloethi Offline



Beiträge: 155

08.12.2022 11:53
#7 RE: Susi, oder Ein Traum nimmt langsam Gestalt an Antworten

Hallo Ingo,
hallo Forumsfreunde,

Zitat von schmalspurloethi im Beitrag #5
Hallo Ingo,
ich möchte den Faden von Claus nicht stören aber die Lok des Frankfurter Feldbahnmuseums ist schon eine Malletlok. In der technischen Beschreibung ist das anhand der Zeichnung zu sehen. In der Sache kann ich die Meinung von Claus nachvollziehen. Optisch paßt die Meterspurlok besser zu dem Roco - Fahrwerk.
Gruß Henning


"Der Morgen ist klüger als der Abend" - da habe ich habe gestern Abend wohl schon gepennt und Ingos Beitrag nicht richtig gelesen. Natürlich ist die "Kreuzspinne" eine Meyer- Lok. Ich habe mir noch ein paar Bilder von der Frankfurter Mallet angesehen. Ist irgendwie ein knuffiges Ding, welches mir gut gefallen könnte.
Gruß Henning


Pedro Offline




Beiträge: 197

08.12.2022 12:31
#8 RE: Susi, oder Ein Traum nimmt langsam Gestalt an Antworten

Hallo zusammen,

hatte mal zu 0e Zeiten auch ein Zuckersusi Fahrwerk für eine Malletlok verwendet.
Nach der Fertigstellung der Lok gefiel mir diese nie so richtig. Lag wahrscheinlich an den
zu kleinen Rädern, habe sie aber noch in meinem Besitz. Hätte sie vielleicht etwas zierlicher bauen müssen !






Gruß von der Mosel
Pedro


Claus60 Offline




Beiträge: 811

08.12.2022 12:37
#9 RE: Susi, oder Ein Traum nimmt langsam Gestalt an Antworten

Hi.
Ja, so sehen die Räder tatsächlich etwas klein aus. Da muss ich sehen, meine Mallet zierlicher, weniger wuchtig und wohl auch kürzer zu bauen, ähnlich wie die Mallets auf Java.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Klaus-Dieter Kaufmann Offline




Beiträge: 104

08.12.2022 13:26
#10 RE: Susi, oder Ein Traum nimmt langsam Gestalt an Antworten

Hallo zusammen,

wegen der Raddurchmesser: Schaut Euch mal die Mallets der Schmalspurbahnen des Balkans an. Die hatten teilweise sehr kleine Räder. Im "Mittelpuffer" gab es einzelne Bauberichte zu diesen Mallets. Da mußten die Räder der H0-Spenderfahrwerke nicht gewechselt werden. Und manche dieser Loks waren so richtig groß.

Gruß
Klaus

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse!


lokonaut Offline



Beiträge: 183

08.12.2022 14:44
#11 RE: Susi, oder Ein Traum nimmt langsam Gestalt an Antworten

Ach ja, die Mallets...

... sind schon was besonderes!

Mein Vorschlag: die FFM-Mallet auf 125% aufblasen, dann passt das mit den Proportionen der Zuckersusi sehr gut (und die Spurweite stimmt dann auch gleich noch!). Nur das Führerhaus sollte in der Höhe nicht bzw. nur wenig mitwachsen. Gegen die extreme Luftigkeit im Frontbereich würden ggf. längere Wasserkästen helfen.

Die Java-Maschinchen sollten auch eine gute Basis abgeben, ich meine da sogar mal Zeichnungen von gesehen zu haben?

Zu den Balkanbrocken: Ja, die lassen sich auf H0-Fahrwerken gut und sehr glaubwürdig aufbauen - allerdings eher nicht auf bayerischen Lokalbahnloks, sondern auf ausgewachsenen Arbeitstieren der Reichsbahn (so ab Größe 50 aufwärts). Für die 98.7 hats in Balkanesien (glaube ich) kein sonderlich gut passendes Vorbild im Angebot?

Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


Frank Kelle Offline




Beiträge: 96

09.12.2022 09:51
#12 RE: Susi, oder Ein Traum nimmt langsam Gestalt an Antworten

Zitat von Pedro im Beitrag #8
....
hatte mal zu 0e Zeiten auch ein Zuckersusi Fahrwerk für eine Malletlok verwendet.
Nach der Fertigstellung der Lok gefiel mir diese nie so richtig. Lag wahrscheinlich an den
zu kleinen Rädern, ...


Exakt das war auch mein Problem, ich habe schon länger exakt den Gedanken, den Claus hier neu aufgreift. Das wollte alles irgendwie nicht stimmig wirken - bis ich jetzt das Wikipedia-Bild von Claus sah.. und neu hier die Indonesischen Maschinen..


rofra Online




Beiträge: 1.182

09.12.2022 10:02
#13 RE: Susi, oder Ein Traum nimmt langsam Gestalt an Antworten

Ich finde ein leicht verlängertes MT-Gehäuse / Kessel könnte hier echt funktionieren. Die kleineren Mallets mit festem Innenrahmentriebwerk scheinen eh immer etwas kompaktere Triebräder zu haben. Ich habe schon überlegt die alten Brocken-Mallets mit vor- und Nachlaufachse in den Raum zu werfen (die hatte ich damals entspr. kleiner Skaliert auf dem Schirm, weil das Vorbild schon recht bullig ist) aber genau an den charachteristischen Vor- und Nachläufern dürfte sich dann der kleine Raddurchmesser bemerkbar machen.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Frank-Martin Offline




Beiträge: 211

09.12.2022 11:42
#14 RE: Susi, oder Ein Traum nimmt langsam Gestalt an Antworten

Hallo Claus,

auch mir geistert die Idee, eine kleine Mallet-Maschine zu bauen, schon seit längerem im Kopf herum ...

Als Ideen-Geber kann ich dir das Buch : "SWEET STEAM von Uwe Bergmann, Reiseführer zu den Dampflokomotiven auf Jawa's Zuckerrohrplantagen", erschienen 1980, im Verlag und Büro für spezielle Verkehrsliteratur Dipl.-Ing. Gustav F. Röhr, wärmstens empfehlen. Da sind einige sehr urige Malletmaschinen auf teilweise sehr schmaler Spur abgebildet ...

Desweiteren finden sich im "O&K Dampflokomotiven - Liferverzeichnis 1892 - 1945" auch einige sehr schöne, kleine Mallet-Maschinen.

Bei Interesse kannst Du mich ja mal zum "Drinrum-Stöbern" besuchen kommen.


Grüße aus Leese

Frank-Martin


Claus60 Offline




Beiträge: 811

09.12.2022 12:35
#15 RE: Susi, oder Ein Traum nimmt langsam Gestalt an Antworten

Hi.
An Frank-Martin, danke für die Einladung. Leese ist gerade mal eine Autostunde vom Dümmer entfernt, laut Google Maps. Da ich nur 5 Auto- Minuten vom Dümmer entfernt wohne, passt das also ganz gut. Das mit einem Besuch könnte also tatsächlich klappen.

An alle, vielen Dank für die großartigen Anregungen. Die Variante ähnlich dem Wikimedia Bild proportional an die H0 Zuckersusi angepasst, wird es wohl werden. Das Führerhaus dürfte vermutlich aus einer modifizierten STL für ein alternatives MT Führerhaus entstehen. Frank Kelle und ich sind an der Sachen dran. Bis auf zu kurze Wasserkästen passt das Führerhaus nahezu optimal zu der Wikimedia- Zeichnung...
Den Kessel und den Rahmen werde ich aber wohl als 3D Konstruktion selbst machen. Die Variante, ein Kunststoffrohr mit entsprechenden Anbauten auszustatten, ist zwar auch nicht schlecht, aber ich möchte lieber möglichst viele Details gleich am Kessel dran haben. Bevor ich da lauter Kesselringe aus Kartonstreifen aufklebe, drucke ich sie lieber mit. Dann stimmen auch die Abmessungen und die Aussparungen für das Roco Fahrwerk.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz