Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 4.909 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
Seiten 1 | 2 | 3
rofra Online




Beiträge: 1.193

02.12.2023 09:48
#31 RE: Auferstehung der MagicTrain bei Roco - der "Weihnachtszug" in 0e - Vorstellung Antworten

Zitat
[...], denn Code 83 ist für 0e eigentlich etwas flach und schmal.

Nee nur für den "schweren" Verkehr. Ich müsste mal wühlen, aber wenn ich mich recht entsinne, ist Code 83 für den ursprünglichen Lenz Oberbau in 0e (1:45) sogar zu hoch.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


schmalspurloethi Offline



Beiträge: 156

02.12.2023 18:35
#32 RE: Auferstehung der MagicTrain bei Roco - der "Weihnachtszug" in 0e - Vorstellung Antworten

Hallo Forumsfreunde,

Zitat von rofra im Beitrag #31

Zitat
[...], denn Code 83 ist für 0e eigentlich etwas flach und schmal.
Nee nur für den "schweren" Verkehr. Ich müsste mal wühlen, aber wenn ich mich recht entsinne, ist Code 83 für den ursprünglichen Lenz Oberbau in 0e (1:45) sogar zu hoch.


ziemlich sicher. Ich habe es nie nachgemessen, aber meine Gleise sind mit TT - Profilen von Pilz ( heute Tillig ) erbaut, die ich mal Anfang der 1980er Jahre gekauft habe. Die sind auch 2,1 mm hoch also Code 83. Optisch paßt das sehr gut. Code 100 wäre mir zu klobig gewesen.
Gruß Henning


Claus60 Online




Beiträge: 818

03.01.2024 10:50
#33 RE: Auferstehung der MagicTrain bei Roco - der "Weihnachtszug" in 0e - Vorstellung Antworten

Hi.
Also das Set scheint sich wohl sehr gut verkauft zu haben. Es ist kurz nach Weihnachten überall ausverkauft und bei Ebay steigen die Preise schon wieder ins Uferlose. Da kostet die Lok schon wieder mehr, als ich für das komplette Set bezahlt habe.

Auf der Roco Website steht übrigens jetzt "Neuheit (Quartal IV/2024)". Das hört sich so an, als ob es nächste Weihnachten wieder im Handel auftauen dürfte... Ich hab mich mal spaßeshalber angemeldet, um informiert zu werden, wann es wieder lieferbar ist.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


kkwup Offline




Beiträge: 60

25.04.2024 09:23
#34 RE: Auferstehung der MagicTrain bei Roco - der "Weihnachtszug" in 0e - Vorstellung Antworten

Moin zusammen,

bei Modellbahnunion gibt es neuerdings einen Umbausatz von Micromotor für die "Weihnachts-Stainz". Wer also den Antrieb pimpen möchte, der wird hier vermutlich gut und einigermaßen preiswert (30,95 Euro) bedient.
https://www.modellbahnunion.com/Spur-0/U...EU-0eR001&p=837
Ein "Micromotor" kommt übrigens auch beim MAN Schienenbus zum Einsatz, zumindest in der Regelspur Variante.

Viel Spaß
Klaus


Claus60 Online




Beiträge: 818

25.04.2024 10:13
#35 RE: Auferstehung der MagicTrain bei Roco - der "Weihnachtszug" in 0e - Vorstellung Antworten

Hi.
Ich bin ja ein großer Fan dieser chinesischen Glockenanker Motoren. Wenn bei mir ein Motor getauscht werden muss/soll, kommt garantiert solch ein Motor zum Einsatz.

Allerdings läuft die Roco Stainz auch ohne Umbau schon richtig gut, so das sie wohl so ziemlich die letzte Lok ist, die ich umbauen würde... So ein Umbausatz, aber mit der Motorhalterung für die "alten" Fleischmann MT Loks (die hier tatsächlich anders sind) würde ich als sinnvoller erachten. Dazu müsste nur das 3D Druckteil etwas modifiziert werden, sollte also für MU problemlos machbar sein (sofern es das nicht ohnehin schon gibt)...

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Deginga Offline



Beiträge: 43

25.04.2024 12:18
#36 RE: Auferstehung der MagicTrain bei Roco - der "Weihnachtszug" in 0e - Vorstellung Antworten

Im Bedarfsfall feilt man eben die alten Motorbefestigungen weg. Sollte auch kein all zu großes Problem sein. Ich werde es mal ausprobieren.


Holger Offline




Beiträge: 193

25.04.2024 17:15
#37 RE: Auferstehung der MagicTrain bei Roco - der "Weihnachtszug" in 0e - Vorstellung Antworten

Hallo Ulli,

wenn Du so einen Umbau bei einer "alten" Lok planst - ich habe einen neuen Grundrahmen hier liegen. Lass´ besser den alten so, wie er ist. Bei Interesse bitte Nachricht!


Viele Grüße

Holger


Deginga Offline



Beiträge: 43

25.04.2024 19:24
#38 RE: Auferstehung der MagicTrain bei Roco - der "Weihnachtszug" in 0e - Vorstellung Antworten

Hallo Holger.

Ja, das habe ich mitbekommen, das Du einen neuen Rahmen bestellt hattest. Vielleicht können wir ja einen Tausch alter Rahmen gegen neuen machen. Aber ich will ja mehrere Dampfer umbauen, wobei ich es zuerst mal ggf. mit einem Neuen Rahmen gerne probiere. Habe selber 2 der Weihnachtsloks, die aber im Grunde nur zum Umbauen diesen sollen, wobei da wohl den Rahmen mit einigen älter Fleischmann Loks austauchen werde.

Gruß
Ulli


Deginga Offline



Beiträge: 43

25.04.2024 20:38
#39 RE: Auferstehung der MagicTrain bei Roco - der "Weihnachtszug" in 0e - Vorstellung Antworten

Ich habe mir mal diesen Umbausatz bestellt. Mal schauen, wie der sich handhaben läßt. Ich werde darüber Berichten.

Grüße aus Töging am Inn

Ulli

Betriebdirektor/ Technischer Leiter und Lokführer der TKB


Frank Kelle Offline




Beiträge: 97

27.04.2024 19:23
#40 RE: Auferstehung der MagicTrain bei Roco - der "Weihnachtszug" in 0e - Vorstellung Antworten

Hallo Ulli - bitte darum :) Ich habe meinen Satz gestern bestellt, wie wieder einmal ein Newsletter von MU kam. Irgendwie hatte ich es auf der Intermodellbau nicht zu denen geschafft.. ich würde tatsächlich lieber eine alte MT umbauen zu dem Kurs, da sind wirklich ein paar Schlechtläufer in meiner Sammlung. Mal schauen, wenn der Motor eintrifft


lokonaut Offline



Beiträge: 191

27.04.2024 21:30
#41 RE: Auferstehung der MagicTrain bei Roco - der "Weihnachtszug" in 0e - Vorstellung Antworten

Hallo Umbauwillige,

es gab da schon etliche, teilweise vor langer Zeit vorgestellte, Optimierungsvorschläge des MagicTrain-Antriebes.
Als letztes ist mir noch das hier in Erinnerung: Spur Null Forum. Ganz unten auf der Seite ist ein dem MU-Umbausatz vergleichbarer Ansatz zu sehen - allerdings für die alte Motorvariante.

Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


Deginga Offline



Beiträge: 43

28.04.2024 01:30
#42 RE: Auferstehung der MagicTrain bei Roco - der "Weihnachtszug" in 0e - Vorstellung Antworten

Du meinst eventuell die Lösung des MEAV Traiskirchen. Die ist auch interessant, aber ich weiß nicht, ob die diese Halterung auch verkaufen. Ich Probiere das jetzt mal mit dem MU Teilen und dann sehen wir mal, ob ich die ggf. auch für die ältere Halterung irgendwie anpassen kann. Ich werde auf jeden Fall Bericht erstatten.

Grüße aus Töging am Inn

Ulli

Betriebdirektor/ Technischer Leiter und Lokführer der TKB


Claus60 Online




Beiträge: 818

28.04.2024 11:06
#43 RE: Auferstehung der MagicTrain bei Roco - der "Weihnachtszug" in 0e - Vorstellung Antworten

Hi.
Aktuell bin ich gesundheitlich etwas angeschlagen, aber langsam auf dem Weg der Besserung. Ich schreibe das, um zu erklären, das meine Lösung noch etwas Zeit braucht, da ich aktuell zu sowas nicht komme. Ich will meine alten MT Loks nämlich auch auf Glockenanker- Motor umbauen. Die notwendigen Adapter werde ich allerdings nicht kaufen, sondern selber konstruieren und drucken. Das ist nichts kompliziertes, man muss es nur einfach machen.



Das ist dasselbe, sehr einfache, Prinzip, nur hier eben für die Fleischmann "Anna", die ja auch oft für 0e Umbauten herhalten muss. Hier ist ein 1015 Motor mit einseitiger Welle verbaut. Man könnte aber genau so gut einen mit doppelseitiger Welle einbauen und eine Schwungscheibe oben anbringen. Damit diese groß und somit wirkungsvoll genug wird, muss sie entweder so hoch angebracht werden, das sie über den Metallblock ragt oder man muss die beiden Befestigungen für den Original- Motor abfräsen. Benötigt werden sie nach dem Umbau jedenfalls nicht mehr. Wenn in der Höhe Platz genug ist, kann man auch einen 1020 Motor (der übrigens tatsächlich eher etwas schwächer als der kleinere 1015 ist) einbauen. Dann kommt die Schwungscheibe auf jeden Fall hoch genug, auch ohne Fräsarbeiten...

Wenn ich den Umbau- Adapter für meine MT Loks fertig habe, werde ich die Datei zur Verfügung stellen, so das sich jeder Interessierte den Adapter einfach selbst drucken oder bei einem Bekannten bzw. Dienstleister drucken lassen kann. Einen speziellen Drucker braucht man dafür nicht. Egal ob FDM oder Resin, es geht alles. Zusätzlich zum 3D Teil braucht man den eigentlichen Motor, den man entweder in Europa für gut 10€ oder in China für ca 5€ bestellen kann, und einen Wellenadapter, den man auch einzeln bekommt oder sich aus einem passenden Messingrohr selbst zuschneidet. Nur für den Fall, das der MEAV Traiskirchen seine Adapter nicht verkauft. Mit etwas Geduld bekommt man so einen Adapter dann zum Download.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Deginga Offline



Beiträge: 43

28.04.2024 14:44
#44 RE: Auferstehung der MagicTrain bei Roco - der "Weihnachtszug" in 0e - Vorstellung Antworten

was den 3 D Druck angeht, ist das genial, aber ich habe Null Ahnung davon und demzufolge auch keinen Drucker. Da bin ich dann immer auf andere Angewiesen. Und die MU Teile, die ja Preislich noch so gerade im Rahmen sind, sind ja zumindest mal ein Anfang. Wenn es allerdings mal entsprechende STL-Dateien, bzw sogar fertige Halterungen für alten MT Fahrgestelle gibt, bin ich auf jeden Fall dabei. Jemanden mit einem 3D Drucker habe ich an der Hand.

Grüße aus Töging am Inn

Ulli

Betriebdirektor/ Technischer Leiter und Lokführer der TKB


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz