Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 2.754 mal aufgerufen
 Links
Seiten 1 | 2 | 3
Armin-Hagen Berberich Offline




Beiträge: 412

24.12.2023 09:20
#16 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Hilfe Frage an den Administrator

warum kann man die verlinkten Fotos nicht mehr direkt sehen?
Ich habe wie immer über den Link vom Bildspeicher eingefügt

Hat sich da etwas geändert oder hat das Programm einen Fehler?

Grüße aus VAI
Armin.

Zusammenstellung von Bauberichten


Bust Offline




Beiträge: 87

24.12.2023 09:46
#17 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Hallo Armin,

Danke für die Bilder, die haben wirklich noch gefehlt. Echt eine schöne Maschine, auch wenn ich ja eigentlich eher kontinentale Modelle bevorzuge.

Die Links zu deinen Bildern sind dieses mal "nur" http Links, um die Bilder hier anzuzeigen müssen es https Links sein, also solche für eine sichere / verschlüsselte Verbindung. In deinen anderen Beiträgen sind es soweit ich sehen konnte auch immer https Links gewesen. Wenn ich jetzt aber bei deinen Bildern der Manning Wardle das "s" hinzufüge funktioniert der Link bei mir zumindest nicht. Merkwürdig!

Beste Grüße,
Bastian


Armin-Hagen Berberich Offline




Beiträge: 412

24.12.2023 10:08
#18 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Entwarnung,

ich konnte beim Bilderdienst auf https umstellen und habe die Links neu eingestellt, jetzt sieht man die Fotos wieder direkt.

Grüße aus VAI
armin.

Zusammenstellung von Bauberichten


lokonaut Offline



Beiträge: 177

06.01.2024 16:30
#19 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Hallo Freunde insularer Lokomotiven,

das Dach meiner Maschine liegt (bis jetzt) sauber auf dem Führerhaus. Mal sehen, wie sich das entwickelt.

Bei der Manning Wardle ist es zwar nicht notwendig, das Gehäuse abzunehmen, weil man an den Dekoder von außen drankommt und alles, was Licht macht, mit langlebigen LED realisiert wurde - aber ein bisschen neugierig war ich ja dann doch aufs Innenleben. In meiner Verpackung war zwar keine Explosionszeichnung und bei Dapol habe ich auch nichts gefunden, aber irgendwie wird sich das Ding ja schon öffnen lassen. Ist auch kein Hexenwerk: Wenn man die 6 "verdächtigen" Kreuzschlitzschrauben an der Unterseite sowie den Dekoder entfernt, kann man die Hütte vorsichtig (!) abnehmen. Das sieht danach dann so aus:



Die Kabellänge zwischen Führerhaus und Rahmen ist ausreichend, aber nicht übermäßig üppig. Also die Teile nicht zu weit voneinander entfernen. Erfreulicherweise gibt es eine Steckerverbindung, die man lösen kann, wenn die Teile trennen muss (oder will). Kessel und Wasserkästen sind aus Metall, das Führerhaus ist Kunststoff. Mit 440 Gramm ist die Lok kein Fliegengewicht.

Beim Zusammenbau aufpassen, dass man keine Kabel quetscht (insbesondere nicht das zur hinteren Laterne). Die Griffstangen am Führerhaus sind so elastisch, dass man sie problemlos erst nach dem Zusammenschrauben wieder in die Löcher am Führerhausboden fummeln kann.

War Lust hat, kann also risikolos ein neues Gehäuse aufs Fahrwerk setzen und jederzeit den Urzustand wieder herstellen. Ein bisschen Raum für Ballast sollte im neuen Hut allerdings schon sein.

Ach ja, bevor ich es vergesse: Wenn ich mich nicht vermessen habe, ist der Motor an der "Flachstelle" 13,5mm dick und ca. 27mm lang. Nur für den Fall, dass den jemand gegen einen Glockenanker tauschen will. Im Prinzip könnte der neue Motor sogar noch deutlich länger werden, aber das sollten sich die Umbauwütigen besser selber mal genau anschauen.

Kleiner Nachtrag: Die Acrylplatte ist zur Präsentation des Modells schön und die Schrauben mit den Distanzhülsen halten die Lok auch sicher darauf fest. Es ist aber ein ziemliches Gefummel, das wieder zusammenzubasteln. Abhilfe ist in Arbeit...

Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


Enzian 999 Offline




Beiträge: 16

20.02.2024 19:22
#20 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Hallo Freunde der schmalen Spur bin neu hier. Wollte mich kurz vorstelle - Ich heiße Martin, mein Haupt-Kriegsschauplatz ist eigentlich die Denver Rio Grande Western in 0n30.
Ich bin hier gelandet weil ich mir nach sehr langem Überlegen auch eine Mannig Wardle 2-6-2T in "Southern Green" zugelegt habe (ohne Southern Schriftzug)
War auch ein Zufall das ich die Lok entdeckt habe (war bei der Modellbahn Union nach Spur 0 Sachen am gucken) letztendlich wurde mir das ganze erleichtert weil die bei MU lange genug ausgewählte Loks im Angebot hatten! Bei der Sound Variante für 350 Euronen hab ich mal das Risiko eingegangen... na ja ein Fehler war`s nicht!
Ich hab recht deswegen lang überlegt weil ich mir erst nicht schlüssig war wie ich die Lok halbwegs verträglich in meine US Planungen mit einbinde ohne ein neues Faß aufzureißen...
Dann hatte ich eine bescheuerte Idee - es wird eine "Touristen-Bergbahn". Startpunkt soll das "Rio Grande Depot" werden ( nur zum Verständnis, bei mir ist die DRGW bereits eine Museumsbahn)
Dabei wird die Lok die Wagen schieben (max 2) Die Steigung muß ich erstmal testen, was da halbwegs realistisch machbar ist.
Wagen hab ich leider noch keine, ich warte mal ab ob MU nochmal welche reinbekommt.
Hatte eigentlich gehofft das die Umspurung auf 14mm... egal abgehakt.
Ansonsten sehr schöne Lok!

Viele Grüße aus Mittelfranken
Martin


Enzian 999 Offline




Beiträge: 16

21.02.2024 19:27
#21 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Servus zusammen, ich hätte noch einen kleinen Nachschlag auf meinen gestrigen Einstand.
Hab ja gestern bereits erwähnt das ich etwas gebraucht habe mich für einen Kauf der Lok zu entscheiden. Hatte auch damit zutun das ich mir wegen dem Masstab nicht sicher war. 1:43,5 und 1:48 sind unterm Strich doch gewaltig! Ich muß allerdings sagen das mein "Neuzugang" gut zu meinen DRGW Micado´s gut passt! Liegt aber auch daran das die englische Schmalspur Fahrzeuge kleiner sind wie die heimischen oder amerikanischen, daher passt das wieder zusammen... finde ich zumindest, der Masstab steht ja nicht auf den Fahrzeugen...
Aber das ist genau das was mich an der Schmalspur so reizt, da ist nicht alles in Stein gemeißelt, sollte halt schon einigermaßen stimmig sein...
Ein Highlight bei der Lok ist das abnehmbare Dach (kannte ich bei einem Serienmodell bisher noch nicht) das Innenleben vom Führerhaus ist ja schon sehenswert... wäre bei meinen DRGW K´s auch toll. Bei mir ist das Dach vollkommend in Ordnung, dafür sind bei meiner die sichtbaren Klebestellen auf der Unterseite sehr gut mit Kleber versorgt worden...



Ich hätte da noch ein paar Fragen in die Runde:

- ich suche nach Decals für die typisch englische Zahlen / Buchstaben mit "andersfarbigem Schatten" und dem obligatorischen "N°"

- gibt es einen passenden Sound Decoder für die Analog Version (momentan noch bei MU im Angebot) der ohne eine Operationen eingepflanzt werden kann? Sind die Loks
soweit vorbereitet?

Reicht für heute!
Viele Grüße Martin


kkwup Offline




Beiträge: 57

22.02.2024 09:40
#22 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Hallo Martin,

Anbieter von passenden Decals jeglicher Art gibt es in UK zu Hauf. Einfach mal im Netz danach suchen. Ein Beispiel, das ich kenne:
https://www.fox-transfers.co.uk/

Die Manning Wardle von Lionheart bietet laut Spezifikation "Easy, toolless DCC & DCC sound installation". DCC Sound Modelle von Lionheart/Dapol sind ab Werk mit Zimo Decodern ausgerüstet. Separate Sounddecoder bzw.-dateien gibt es bestimmt. Musst Du mal im Netz nach den passenden Stichworten suchen.

Viel Erfolg
Klaus


Enzian 999 Offline




Beiträge: 16

22.02.2024 18:24
#23 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Hallo Klaus danke für die Info`s
Gruß Martin


Enzian 999 Offline




Beiträge: 16

22.02.2024 19:26
#24 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

So, zurück zum eigentlichen Thema:
ich hab`s auch nicht lassen können das Gehäuse zu entfernen, weniger aus Neugier sondern weil ich die Laternen austauschen will. Wer das Gehäuse abnehmen will sollte sehr vorsichtig dabei sein (Alexander hat in seinem Beitrag bereits davor gewarnt) da die Rohrleitungen beidseitig unten am Gehäuse verklebt sind, war zumindest bei mir so (gut verklebt) die erste habe ich gleich abgebrochen, auf der anderen Seite habe ich dann mit dem Skalpell nachgeholen - ok kein Drama kann man wieder ankleben ist ja von unten und nicht wirklich sichtbar... eine weitere Gefahr für Brüche ist das Führerhaus, ich meine damit den schmalen Steg über dem "Eingang". Bei der Gelegenheit habe ich festgestellt das die Wasserkästen von unten offen sind und somit mit Ballast gefüllt werden können, was ich auch tun werde. Ich bin halt von meinen Micado`s etwas mehr Gewicht gewohnt (ok das ist auch alles aus Metall) für einen "Normalbetrieb" spielt das auch keine Rolle, da reicht das Serien Gewicht mit Sicherheit aus. Für mein Vorhaben die Lok als Bergbahn einzusetzen, bringen ein paar Gramm schon was.
Ein paar kleine Kritikpunkt hätte ich noch:
-Die Rauchkammertür- Befestigung hätte man besser lösen können (meine ploppt beim hinschaun wieder raus)
-Die Löcher an der Front li & re von der Rauchkammertür für die Rohre mit den Handrädern wie bei der Urversion (wäre als optionales Zurrüstteilchen schön gewesen)

ich fand das zu meinen H0 Zeiten z.B. bei Roco ganz nett das da immer diverse Zurüstteile dabei waren die man nach persönlichem Geschmack
anbringen konnte.
Ok jammern auf hohem Level, die Nieten hab ich noch nicht nach gezählt...kleiner Scherz am Rande.
Unterm Strich ein tolles Modell!!! finde ich.


Wie sieht es eigentlich bei Dapol / Lionheart mit Ersatzteilen aus? Die fehlende Explosions Zeichung wirft bei mir Fragen auf...

Viele Grüße Marin


Enzian 999 Offline




Beiträge: 16

26.02.2024 19:01
#25 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Hallo zusammen, ich wollte nochmal die "Option" für eine Umspurung auf 14mm anstoßen. Gibt`s da evtl. Neuigkeiten zu dem Thema?

Ich hab`s zwar eigentlich abgehakt - hab aber noch Vorlaufzeit für den Bau der Strecke (Planungsphase ist noch nicht abgeschlossen)
Gibt es auf der Insel eigentlich fertiges Gleismaterial für 14mm Spur? Bei Selbstbau Gleisen bin ich aus der Nummer raus....

Viele grüße Martin


Enzian 999 Offline




Beiträge: 16

26.02.2024 19:26
#26 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Noch ein paar Bilder vom WE


Enzian 999 Offline




Beiträge: 16

26.02.2024 19:35
#27 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Bilder hochladen muß ich noch üben wird schon besser...


rofra Online




Beiträge: 1.132

26.02.2024 19:53
#28 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Es gab m. E. mal von KB-Scale was inwiefern da gerade aber die Weichen für solche große Fahrzeuge gedacht waren, weiß ich aber nicht. Das Programm war m. E. eher Feldbahnig und das was mir in Erinnerung ist, selbst für die Verhältnisse eher klein.

Auch wenn der Reiz, der noch schmalspurigeren Schmalspur so verloren geht würde ich hier bei 16,5mm bleiben. Die Beiden harmonieren doch ganz gut :)

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Enzian 999 Offline




Beiträge: 16

26.02.2024 19:53
#29 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Ok ist noch ausbaufähig, aber wird schon...
-Kohlenkasten aufgefüllt
-Lampe am Heck ersetzt
-Größenvergleich mit meiner K28

Ich finde das die bei beiden super zusammenpassen (von den Proportionen !) Beide werden nicht im gleichen Streckennetz unterwegs sein....treffen sich nur am Talbahnhof.
Als Beispiel nehme ich mal die Achenseebahn in Österreich - trifft auf Regelspur ÖBB & Zillertalbahn. Im direkten Vergleich passen die drei nicht wirklich "zusammen"
Da wäre für mich eine zweite Spurweite eigentlich auch toll ( die drei oben sind weltweit auch einzigartig, auf das Zusammentreffen von drei Spuren bezogen)

Gruß Martin


Enzian 999 Offline




Beiträge: 16

26.02.2024 19:55
#30 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Hallo Robert, vermutlich hast Du damit recht! Wegen der 2,5mm willich mich auch nicht verbiegen....
Gruß Martin


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz