Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 3.672 mal aufgerufen
 Links
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
kkwup Offline




Beiträge: 60

04.04.2022 10:25
L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Hallo zusammen,

wie der eine oder andere vielleicht mitbekommen hat, hat Lionheart Trains im letzten Jahr ein Fertigmodell der Manning Wardle 2-6-2T der (ehemaligen) Lynton & Barnstaple Railway im Maßstab 1:43,5 angekündigt. Das Modell ist für die Spurweite 16,5 mm ausgelegt, soll aber unkompliziert auf vorbildliche 14 mm umzurüsten sein.
Nun wurden die ersten „Decorated Samples“ der Öffentlichkeit präsentiert. Auf den angekündigten Liefertermin (Ende 2022) würde ich jedoch keine Wetten abschließen.
Wer einen Blick auf die Muster werfen möchte, der kann das hier tun:
https://www.lionhearttrains.com/index.ph...e&article_id=16

Viel Spaß
Klaus


rofra Online




Beiträge: 1.182

04.04.2022 10:43
#2 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Wow, wenn man die wirklich auf unter 16,5mm bekommt, wäre das natürlich ein kleines Träumchen (wobei das auch in O-16.5 gilt). Für mich eine der schöneren 2ft Konstruktionen von der Insel. Dumm nur dass die Beschaffung wohl etwas schwierig ist. Weiß wer ob hier jemand einen Import plant (Die Fa. Wenz ist z. B. manchmal mutig und für Überraschungen gut)?

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


kkwup Offline




Beiträge: 60

04.04.2022 12:11
#3 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Hallo Robert,

die Möglichkeit einer einfachen Umspurung auf 14 mm wird vom Hersteller explizit als Ausstattungsmerkmal genannt. Das ist auf der Insel keine unbekannte Praxis, denn im dortigen Mainstream Maßstab 1:76 gibt es neben der Spur 00 auf (vorbildwidrigen) 16,5 mm Spurweite noch die Ableger EM mit 18 mm und P4 mit 18,8 mm.
Die Beschaffung dürfte keinerlei Probleme bereiten, denn wir reden hier über ein Großserienprodukt, das über alle großen britischen Moba-Händler vertrieben werden dürfte. Lionheart Trains ist eine Sub-Marke (oder so ähnlich) von Dapol.
Hier nur ein Beispiel:
https://www.hattons.co.uk/directory/versiondetails?id=5169

Wer nach der Auslieferung noch ein paar Wochen länger warten kann, der wird die Modelle höchstwahrscheinlich auch bei Modellbahnunion im Sortiment finden. Dann ist die Bestellung natürlich noch einfacher, weil im Inland und womöglich sogar noch preiswerter (umgerechnet auf den offiziellen Wechselkurs).

Viel Spaß
Klaus

P.S.
Neben der Dampflok wurden übrigens auch die passenden Personenwagen angekündigt. Hier gibt es allerdings noch keine offiziellen Muster zu sehen.
https://www.lionhearttrains.com/index.ph...e&article_id=13


rofra Online




Beiträge: 1.182

04.04.2022 12:21
#4 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Ok der Großseriencharachter war mir nicht klar. Das macht die Sache noch spannender. Ich bin gespannt.

Zitat
Wer nach der Auslieferung noch ein paar Wochen länger warten kann, der wird die Modelle höchstwahrscheinlich auch bei Modellbahnunion im Sortiment finden. Dann ist die Bestellung natürlich noch einfacher, weil im Inland und womöglich sogar noch preiswerter (umgerechnet auf den offiziellen Wechselkurs).



MU hatte ich auch auf dem Schirm und so in die Richtung ging meine Hoffnung, die ich gerade als garnicht mal so unbegründet betrachte. Endlich wieder eine erschwingliche 0e Dampflok oder gar eine frei verfügbare 0f Lok in der Größe wären schon was feines, wenn auch das Vorbild etwas exotisch ist...

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


rofra Online




Beiträge: 1.182

30.11.2022 07:01
#5 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Auch wenn meine Quelle eher Dubios ist, die Wagen zur Lok gefallen mir fast noch besser:

https://www.youtube.com/watch?v=9raHCM3_tWo&t=771s

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Christoph 2021 Offline




Beiträge: 133

30.11.2022 14:29
#6 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Klaus,

herzlichen Dank für Deinen Hinweis.

Wenn ich da den Preis dieses O-16,5 Modells im Massstab 1:43,5 anschaue, zwischen rund 320 und 460 Pfund je nach Ausführung, da könnte ich schwach werden.

Und diese Dinger fahren erst noch auf unseren handelsüblichen Spur H0 Geleisen.

Das erinnert mich an die Amerikanischen 0n30 Modelle von Bachmann.

Ach übrigens: Dieses Modell, diese Modelle, könnte man ja nach Grossbritannien kaufen gehen, verbunden mit der Besichtigung einer Modelleisenbahnausstellung. Grossbritannien ist beim aktuell günstigen Pfund Kurs bestimmt eine Reise wert. Wer nicht nach Grossbritannien gehen kann oder will, ein Kollege aus der Schweiz bestellt derzeit ganz tüchtig auf der Insel, da ist noch alles in der Schweiz angekommen. Bei mir übrigens auch. Es scheint mir im Moment gar so, dass sich die Britten gegenseitig überbieten, bezüglich einer vorbildlichen und unkomplizierten Behandlung der ausländischen Kunden. Also keine Angst bei Direktbestellungen in Grossbritannien. Der Zoll schaut dann schon, dass die Rechnung für den Import (Gegebenenfalls kleine Zollgebühr, auf Spielwaren aus China, wird da im Fall der Fälle nur ein kleiner Betrag eingefordert der da nicht der Rede Wert ist. Grossbritannien ist ja nicht mehr EU-Mitglied. Viel schlimmer ist es dann mit der Konsumverhinderungssteuer. Hier kommt es drauf an wo das Paket von der Insel bei uns auf dem Festland als Erstes landet. Aber das wisst ihr ja schon. Bei einer Schweizer Adresse, ja jetzt wird es kompliziert, das lassen wir besser weg, denn wir haben hier einen kleinen Vorteil. Erwähnen wir lieber noch die saftigen Bearbeitungsgebühren die da die Post oder wer auch immer noch dazuschlägt). Aber all diese Gebühren würden mich nicht hindern direkt in Grossbritannien zu bestellen. Es ist halt so wie es ist. Gehört irgendwie zum Hobby Modelleisenbahn.

Viel Spass beim Hobby Modelleisenbahn

Christoph


LBQ-Fan Offline




Beiträge: 24

30.11.2022 15:23
#7 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Moin Christoph,
Ich hab letzte Woche meinen Deltang Sender und 2 kleine MA 002 b beim Zoll abgeholt. Zoll wurde auf meine
neugierige Frage nicht berechnet, nur die üblichen 19% Merkelsteuer.
Viele Grüße
Horst


Claus60 Offline




Beiträge: 811

30.11.2022 15:47
#8 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Hi.
Auch ich bestelle regelmäßig in UK. Bei großen Händlern wie Hattons dauert der Versand nicht länger, sondern geht oft sogar schneller wie bei einer Bestellung in DE. Viele (fast alle) Modellbahn- Artikel sind in UK erheblich günstiger als in DE, weswegen ich dort häufig einkaufe. Tut mir ja leid für die hiesigen Händler, aber bei teilweise 100% Preisunterschied wie z.B. bei den Peco 0e Flexgleisen, kann ich mir "Lokalpatriotismus" einfach nicht leisten. Das Problem mit dem Zoll bzw. der Mehrwertsteuer ist auch keines mehr. Inzwischen hat so ziemlich jeder das IOSS System verstanden und verwendet es. Wenn ich was bei Hattons bestelle, ist es binnen 48 Stunden bei mir. Hat bisher jedes Mal funktioniert. Und das bei Porto zwischen 6 und 10€ je nach Größe des Pakets. Flexgleise kosten z.B. 10€, weil das Paket dann einen ganzen Meter lang sein muss... Viele kleinere Sachen (RC- Empfänger, DCC Decoder, Glockenanker- Motoren, Bausätze,...) habe ich aber auch schon oft genug für 3,80€ zugeschickt bekommen. Bei einem Peco 0e Flexgleis landet man dann in etwa da, wo man bei einem durchschnittlichen Händler in DE ohne Porto landen würde. Ab 2 Gleisen ist man dann satt im Plus. Am günstigsten sind (waren zumindest, als ich das letzte Mal nachgesehen habe) die Peco 0e Gleise in DE übrigens bei Wenz. Ja, der Wenz mit den schönen Selbstbau- Gleisen und den meist nicht gerade niedrigen Preisen. Wobei die Händler selbst nicht wirklich viel dafür können. Ich bin mir sicher, das Hattons an einem Gleis für 5€ mehr verdient als Wenz an einem Gleis für 10€. Liegt am DE- Generalimporteur, der mal eben schlappe 100% Preisaufschlag draufpackt.

Edit:
Das gilt nur für Käufe bei gewerblichen Händlern. Privatkäufe in UK über eBay sind durch die unsäglich hohen eBay Kosten praktisch nicht mehr machbar. Da kommen schon mal 40€ Transportkosten bei einem 5€ Artikel zusammen. Absolut lächerlich und völlig haltlos.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


kkwup Offline




Beiträge: 60

19.12.2023 11:56
#9 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Hallo zusammen,

falls es jemand noch nicht mitbekommen hat. Die Manning Wardle und die passenden Personenwagen von Dapol/Lionheart wurden in den letzten Wochen endlich ausgeliefert und sind z.B. bei Modellbahnunion direkt verfügbar.
https://www.modellbahnunion.com/Spur-0.h...k3287g4168p7170

Lok und Wagen sind beim Review im Railway Modeller sehr positiv bewertet worden, sowohl in optischer als auch in technischer Hinsicht. Allerdings wurde die ursprünglich avisierte Option für eine vorbildgerechte 14 mm Spurweite nicht umgesetzt. Die Modelle laufen erstmal nur auf Gleisen mit 16,5 mm Spurweite. Allerdings arbeitet Paul Martin (EDM Models) an einem passenden Umrüstsatz für 14 mm.

Viel Spaß
Klaus


rofra Online




Beiträge: 1.182

19.12.2023 12:01
#10 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Danke, hatte immer mal wieder geschaut aber das ganze in den letzten Wochen aus den Augen verloren. Großartig und vor allen dingen spannender Preis!

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


andy1601 Offline




Beiträge: 42

19.12.2023 13:41
#11 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Hallo, habe mir eine Soundversion zu Weihnachten schenken lassen. Fährt super und hat einen tollen Sound. Das Ausrollen und aktive Bremsen finde ich spitze, man muss nur ne Weile üben.
Schöne Feiertage euch allen.
Grüße aus dem Odenwald
Andreas

Grüße aus dem Odenwald

Andreas


kkwup Offline




Beiträge: 60

19.12.2023 14:05
#12 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Hallo Andreas,

das ist eine sehr interessante Information und für mich tatsächlich neu, dass Dapol/Lionheart die „Active Breaking“ Funktion vom Werk aus in ihren Soundloks anbietet. Meine Dapol Loks mit Werkssound, auch die jüngsten Exemplare, boten dieses Feature bislang nicht. Ich kenne diese Funktion seit Jahren, aber nur von Drittanbietern wie z.B. Paul Chetter oder Youchoos. Das Fahren damit macht wirklich großen Spaß und vermittelt ein ganz anderes Fahrgefühl. Das funktioniert natürlich nur mit einer guten Stromaufnahme, idealerweise kombiniert mit einem Pufferbaustein, denn das „Ausrollen“ ist eine Täuschung, aber eine großartige. Technisch gesehen steckt im Prinzip eine extrem lange Verzögerungsrampe dahinter, die durch das Betätigen der Bremstaste für diese Zeitdauer entsprechend steiler einwirkt, kombiniert mit passenden Soundeffekten (Bremse).

Viele Grüße und viel Spaß mit Deinem Modell
Klaus


andy1601 Offline




Beiträge: 42

19.12.2023 19:55
#13 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Hallo Klaus,
Da steck ein Zimo drin, die können das mit der richtigen CV Kombination.
Grüße Andreas

Grüße aus dem Odenwald

Andreas


lokonaut Offline



Beiträge: 183

23.12.2023 18:25
#14 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

Zitat von kkwup im Beitrag #9
Allerdings arbeitet Paul Martin (EDM Models) an einem passenden Umrüstsatz für 14 mm.

Hallo Klaus,

ein Umrüstsatz auf NEM-Schacht und/oder "MagicTrain-Normloch" wäre auch nicht schlecht...

Ich konnte es mir nicht verkneifen und musste mir auch so eine Maschine kaufen. Unter 250,- € für die Analogversion waren denn doch zu reizvoll. Selbst wenn man nur das Fahrwerk verwenden will, um ein kontinentaleres Vorbild drauf zu setzen, ist das - aus meiner Sicht - für zeitgemäße Technik immer noch akzeptabel.

Auf jeden Fall ein sehr schönes Modell mit einem eleganten Vorbild. Und das mit der Kupplung lässt sich sicherlich irgendwie machen. Ich schau mir das die Tage mal in Ruhe an.

Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


Armin-Hagen Berberich Offline




Beiträge: 431

24.12.2023 09:12
#15 RE: L & B Manning Wardle von Lionheart Trains Antworten

guten Morgen in die Runde,

in diesem Ast sind schon einige Links eingestellt und es wurden auch schon erste Erfahrungen zur Fahreigenschaft mitgeteilt. Was noch fehlt sind Fotos. Vor zwei Tagen kam unser Weihnachtsbesuch und hat die neuen Fahrzeuge zum Anschauen und Test fahren mitgebracht.

Der erste Eindruck ist sehr gut, die Fahreigenschaften auf meiner kurzen Teststrecke haben keinen Allgemeingültigkeit, wir konnten jedoch keine großen Auffälligkeiten feststellen. Die eine Lokomotive hat bei der Rückwärtsfahrt ein leichtes Längsruckeln, bei der anderen Lokomotive neigt die Nachlaufachse an einer Weiche zum Auflaufen an der Weichenzuge, beides nicht tragisch. Störend hingegen sind die sich über Eck wölbenden dünnen Dächer. Die Ecken vorne links und hinten rechts stehen nach oben und die Magnete zur Dachbefestigung können diese nicht ausreichend herunter ziehen. Auch eine Erwärmung der Dächer führt nicht zum Erfolg. So ist es eben und man sollte bei einem Modell mit diesem Preis-/Leistungsverhältnis etwas Nachsicht üben.

Weihnachtsgrüße aus VAI
Armin.







Zusammenstellung von Bauberichten


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz