Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 2.719 mal aufgerufen
 Gebäudebau
Seiten 1 | 2 | 3
Claus60 Offline




Beiträge: 792

29.12.2022 12:39
#31 RE: Es muss nicht immer Holz oder Kunststoff sein Antworten

Hi.
Die 1:50 "Chinesen" setzte ich auch gerne ein. Man muss sie aber in aller Regel neu bemalen, da sie weder gut noch matt bemalt sind. Ich sehe sie eher wie unbemalte "Preiserlein". Das die sonstigen Figuren in 1:43 sind, finde ich auch nicht so toll. Speziell wenn man nicht genug Platz hat und man die Gebäude ohnehin schon "geschrumpft" bauen muss, stören die zu großen Figuren doch sehr. Hier sind die 1:50 "Chinesen" einfach im Vorteil. In Zukunft werde ich mir meine Figuren zumindest für den Vordergrund aber selber drucken. Dann kann ich den Maßstab frei bestimmen. Außerdem sind da alle denkbaren Posen und Szenen möglich. Ich denke, ich werde mich auf etwa 1:48 (also 0n30) einstellen, da ich einige 0n30 Fahrzeuge habe und hier größere Figuren gar nicht passen. Im Hintergrund und innerhalb von Fahrzeugen oder Gebäuden werden es auch in Zukunft die billigen 1:50 Figuren werden. Denn so billig kann ich die nicht mal selber drucken...

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Hundepitter Offline



Beiträge: 14

29.12.2022 13:25
#32 RE: Es muss nicht immer Holz oder Kunststoff sein Antworten

Moin, Moin Hannah,
.. sehe alles halt immer mit HO-, bzw. HOe-Augen auf den Modelleisenbahn-Berichten. Das mit den 1.43,5-Maßstäben etc. hatte ich somit nicht begriffen. Aber auch bei "meinem" Maßstab variieren die "Männekes" hin u. wieder sogar bei ein und denselben Maßstab. Manchmal opperiere dann einfach mal - brutal - die Beinchen, oder den Körper des armen jeweiligen "Männekes" so, dass mein Tür-Höhen-Maßstab wieder passt. Die Verunstaltung des armen "Männeken" fällt dann meistens auch gar nicht so auf ..
.. meint der olle Hundepitter ..


0e-Fahrzeuge ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2022 14:13
#33 RE: Es muss nicht immer Holz oder Kunststoff sein Antworten

Moin Pitt,

Figuren haben nichts mit Kartonbau zu tun, weshalb ich verweise

Viel Spaß und freundlicher Gruß

Hannah Josephine Dippe


Claus60 Offline




Beiträge: 792

29.12.2022 15:10
#34 RE: Es muss nicht immer Holz oder Kunststoff sein Antworten

Hi.

Zitat von Hundepitter im Beitrag #32
Das mit den 1.43,5-Maßstäben etc. hatte ich somit nicht begriffen.


Ein leidiges Thema... In Spur 0 gibt es (mindestens) 3 Maßstäbe, 1:43,5, 1:45 und 1.48. Zubehör weicht dann noch mal davon ab. Autos haben z.B. entweder 1:43 oder 1:50, Figuren gibt es in 1:43,5 und 1:50.
1:43,5 ist exakt das Doppelte von H0, weswegen einige Leute das als "den wahren Maßstab" ansehen. In Großbritannien wird in 1:43,5 gebaut, weil die UK Fahrzeuge kleiner sind als die Europäischen. So wird auf der "Feuchtinsel" ja in 00 also Maßstab 1:76 auf 16,5 Gleis gefahren, nicht wie hier H0 in 1:87. Ältere Spur 0 Kleinserie wurde auch meist in 1:43,5 gefertigt. Die Leute legen so extrem viel Wert auf kleinste Details, fahren dann aber auf einem zu schmalen Gleis. In 1:43,5 müsste die Spurweite nämlich eigentlich 33mm betragen, ist aber schon seit Anbeginn 32mm. Habe ich nie verstanden...

In Deutschland (Europa, NEM) ist 1:45 die Norm, spätestens seit Lenz. Der Maßstab passt ziemlich exakt zur Spurweite von 32 mm. Inzwischen bauen auch immer mehr Kleinserien- Hersteller in 1:45.

Um das Ganze dann noch komplizierter zu machen, ist der Spur 0 Maßstab in USA dann 1:48. Die haben beim Vorbild andere Spurweiten als wir. Außerdem gibt es eigentlich nie Berührungspunkte zwischen US und EU Fahrzeugen... In sofern nachvollziehbar.

Daneben gibt es auch noch diverse Schmalspurweiten in 0. 0e ist fast immer 16,5mm, aber 0f gibt es in 13,3mm, 12mm und sogar 10mm Spurweite. In 0m herrschen 2 sehr ähnliche Spurweiten vor, 22,2 mm und 22,5 mm. Das scheint so gut wie nichts zu sein, verursacht bei Mischbetrieb aber große Probleme...

Ich selbst fahre auf 16,5mm Spurweite. Das kann dann europäisches 0e sein, englisches 0-16.5 oder amerikanisches 0n30. Die Spurweite ist dieselbe, in sofern passt das schon... Mit 16,5mm hat man einfach die größte Auswahl an "Bastelmaterial". Außerdem gibt es das preiswerte Peco Großserien- Gleissystem dafür (kostet nicht mehr als normales H0 Gleis). Als Maßstab habe ich den Bereich von 1:40 bis 1:50 für mich angesetzt, je nachdem, wie es grade passt. Bei großen Objekten (Schiffe usw.) käme selbst 1:64 für mich noch in Betracht.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Goose Online




Beiträge: 430

29.12.2022 17:16
#35 RE: Es muss nicht immer Holz oder Kunststoff sein Antworten

Hallo Claus,

so ganz ist das mit den anderen Spurweiten in den USA nicht korrekt, denn zumindest die "Breit"spur hat drüben genauso 1.465 mm wie hier auch. Sonst hätte der ICE-Train (ICE) drüber auch nicht fahren können.

Da aber die Regelspur-Nuller drüben auch auf den 32 mm fahren, wird die gern als Ow5 bezeichnet, da die 32 mm in 1:48 ungefähr 5 Fuß entspricht. Daher gibt es inzwischen auch in den USA eine Proto:48 Gruppe, die eben das Gleis passend zum Maßstab baut (ähnlich wie hier H0pur).
Im Schmalspurbereich ist eigentlich nur On3 korrekt, denn dort ist von Anfang an alles in 1:48 umgesetzt worden.
Die 16,5 mm für On30 entsprechen umgerechnet nicht 30 Inch, sonder 31,8 Inch.
Für HOn3 wird eben 10,6 mm genutzt und die auf 9 mm fahrenden Fahrzeuge dann als HOn30 bezeichnet.
Also auch in den USA gibt es ein Maßstabs/Spurweitenwirrwar, wobei in den kleineren Maßstäben bis O das eigentlich sauber funktioniert, erst darüber gibt es mit Gauge 1 in 1:32, G Scale in 1:22,5 (oder ähnlich, daher auch Rubbergauge = Gummimaßstab) noch die Gruppe der Spielbahner, die in 1:29 als Zwischenmaßstab arbeiten, um Regelspurfahrzeuge auf LGB Gleis einzusezten (Piko hat das dann auch klassisch nachgemacht).

Gruß
Hubert the Goose
https://www.facebook.com/westoennerkleinbahn
https://www.facebook.com/AlbulaLandwaterRailway


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz