Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 2.562 mal aufgerufen
 Baumaterialien - Anwendung, Quellen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
mustermann Offline




Beiträge: 51

15.07.2022 16:10
#16 RE: Dampflok 699.01 Antworten

Hallo Claus,
wie schaut denn das Fahrwerk der Roco BR 74 ohne Gehäuse aus? Kannst Du mal bitte ein Foto des Fahrwerks ohne Gehäuse einstellen?

Freundlich grüßt
Michael


Frank Kelle Offline




Beiträge: 85

15.07.2022 20:19
#17 RE: Dampflok 699.01 Antworten

Ehrlich gesagt Claus, ich hatte zuerst wieder an das Fahrwerk einer BR53 gedacht, von denen habe ich hier 2 rumliegen.. aber irgendwie.. die "hing optisch vorn über".. da wäre die 1'C Achsfolge ideal..


Claus60 Online




Beiträge: 794

15.07.2022 23:22
#18 RE: Dampflok 699.01 Antworten

Hi.
Klar, kann ich machen. Aber ich mag nicht versprechen, ob das übers WE klappt. Ich hoffe aber schon.

Wenn ich mich recht an die BR 53 erinnere hat sie kleinere Räder als die BR 74. Ich habe aber schon länger keine BR 53 mehr in natura gesehen. Meine wurde vor vielen Jahren bei einem Keller- Einbruch gestohlen. Seitdem habe ich keine mehr. Ich weiß aber noch, das sie für eine "Billig-" Lok ziemlich gute Laufeigenschaften hatte. Die Br 74 fährt auf jeden Fall auch gut. Wenngleich die Leute damals über die Ausbuchtungen am Kessel gelästert haben, die wegen dem zu großen Motor notwendig waren. GGFS ist sie deswegen auch eine Kandidatin für einen neuen Glockenanker- Motor. Seitdem man die Teile "made in China" sehr billig bekommen kann, ist der Motor- Tausch auf Glockenanker kein wirklicher Luxus mehr, so wie früher, als es nur Faulhaber gab. Sonst gibt es ja noch die Märklin/Trix BR 74, die ja 25-30 Jahre neuer und, da auch als Startpackungslok konzipiert, oft kaum oder gar nicht teurer als die eben deutlich ältere Roco 74 zu bekommen ist. Die MäTrix Lok hatte ich aber noch nie in den Fingern...

Weitere Kandidaten als Fahrwerksspender wären die BR 86 von Piko oder die BR 93 von Roco. Beide hätten die vorbildgetreuen 4 Antriebsachsen, genau wie die BR 55/56 von Piko. Viele Schlepptenderloks sind ja eher nicht so geeignet, da sie oft den Antrieb im Tender haben, der bei so einem Umbau in aller Regel obsolet wird. Das verursacht dann doch deutlich höhere Kosten.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Claus60 Online




Beiträge: 794

16.07.2022 09:16
#19 RE: Dampflok 699.01 Antworten

Hi.
Bevor ich jetzt großartig rum schraube und meine BR 74 auseinander nehme, es gibt ja auch andere Quellen im Netz.

http://www.hp-pfeiffer.de/digi_umbau1/dc...4_roco_neu.html

Dort wird der Digitalumbau der Roco 74 beschrieben. Da gibt es diverse Fotos der Lok ohne Gehäuse. Sollte das nicht reichen, bitte bescheid sagen, was fehlt und ich versuche mal, genau das noch zu fotografieren.

Übrigens, die BR 74 ist etwas tricky zu demontieren, da Roco die Schraube sehr gut versteckt hat. Die sitzt unter dem Kohle- Imitat. Muss man auch erst wissen.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Frank Kelle Offline




Beiträge: 85

16.07.2022 10:39
#20 RE: Dampflok 699.01 Antworten

Ich habe einfach mal die Fragmente meiner HF160D-Adaption rausgekramt und ein paar Bilder gemacht (natürlich habe ich die vorher über ein Antiviren-Programm laufen lassen, nicht das ich euch mit der "Rüsselpest" anstecke.. .

Fahrwerk der Piko BR 55 ohne Gewicht und Aufbauten





würde SO aussehen



Der Tender der Lok - der tatsächlich schon seit März oder so fertig ist...



Ich habe einfach ein noch vorhandenes Fahrwerk eines BR 53 - Tenders zurechtgeschnitten, Achsen sind Metallachsen, die es wohl mal für die MagicTrain gab. Ein teil des Gewichtes vom BR53 Tender ist hier auch drin





Mehr Bilder?


Claus60 Online




Beiträge: 794

16.07.2022 11:25
#21 RE: Dampflok 699.01 Antworten

Hi.
Danke, mehr ist nicht nötig.

Ich denke aber, das die BR 74 nicht besonders unter dem Gehäuse aussieht, wenn ich mir die neuen Fotos so anschaue. Denn schon bei der Piko 55 sitzen die Zylinder arg weit hinten. Aber das kann man sicher so durchgehen lassen. Die 74 hat aber die Zylinder wegen der Vorlaufachse deutlich weiter hinten sitzen als die 55. Ich fürchte, das wird nicht mehr gut aussehen.

Aber ob man die Piko 55 so einfach ummotorisieren kann, weiß ich noch nicht. Der Motor ist recht ungewöhnlich. Ein "eckiger" Scheibenmotor. Ob man da was Passendes, Gutes und Günstiges findet, bleibt abzuwarten.

Für den Tender gibt es vom Achsstand her zwei passende Halling Antriebe, einen davon mit Glockenanker- Motor. Aber auch die "vielgeliebte" Roco Köf 3 könnte sehr gut passen. Die Halling Antriebe gibt es nur mit maximal 10 mm Rädern. Bei 0e/0f Feldbahn- Loks meist gut passend. Aber für viele andere Sachen eher etwas klein in 0e. Deswegen würde ich da vermutlich wieder eine Köf "schlachten", sollte ich den Tender motorisieren wollen, weil mir eine Fleischmann 55 supergünstig ins Netz geht.

Wenn jetzt noch jemand eine Piko/Fleischmann 55 neben die Roco 93.5 und/oder die Piko 86 legen und das Ganze dann fotografieren könnte, um zu sehen, ob eines der beiden Fahrwerke noch besser als die 55 passt, wäre das natürlich sehr toll.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Frank Kelle Offline




Beiträge: 85

16.07.2022 11:49
#22 RE: Dampflok 699.01 Antworten

Ja, die Zylinder sind genau das Problem Claus, warum das Projekt im Moment stockt. Im Bausatz sind "Überzieher" dabei, damit die Zylinder des Hornby-Modells vom Zeichner grösser sind. Das wird sicherlich auch der 55 gut tun, und vor allem die Position optisch ändern.


Claus60 Online




Beiträge: 794

16.07.2022 12:06
#23 RE: Dampflok 699.01 Antworten

Ja, es wäre vermutlich besser, wenn die Spender- Lok insgesamt etwas länger wäre. Vielleicht ist die BR 86 da ja etwas passender. Ich müsste mir mal die Achsstände der Modelle / Vorbilder im Netz raus suchen.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


schmalspurloethi Offline



Beiträge: 155

18.07.2022 23:06
#24 RE: Dampflok 699.01 Antworten

Hallo Claus,
ich bin mir ziemlich sicher, daß die 86er auch nicht besser paßt. Die 55er und die 86er nehmen sich vom Achsstand nicht viel. Leider sind meine Modelle so "gut" verpackt, daß ich jetzt auf die Schnelle nicht vergleichen kann. Habe aber mal fix das Dampflokarchiv rausgekramt. Die 55er (pr G8.1) hat einen Achsstand der Treibachsen von 4700 mm. Bei der 86er sind es 3 x 1700 mm ( also 5100 mm ). Wenn ich mich nicht verrechnet habe, sind das im Modellrund 4,6 mm.
Gruß Henning


Claus60 Online




Beiträge: 794

19.07.2022 16:21
#25 RE: Dampflok 699.01 Antworten
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Hi.
Danke fürs Nachschauen, Henning. Mir geht es weniger um den Achsstand sondern mehr um die Position der Zylinder. Ein paar mm mehr oder weniger Achsstand sind nicht sehr auffällig. Was aber auffällt, ist die Position der Zylinder. Bei der 55 liegen die Zylinder etwas nah an der ersten Achse für einen Umbau. Wenn die Zylinder bei der 86 ein wenig weiter vorne wären, würde das sicher besser aussehen. Die Zylinder mit "Überziehern" zu vergrößern (und auch ein wenig nach vorne zu verlängern) ist durchaus machbar. Aber die Position zu ändern würde umfangreiche Änderungen an der Steuerung bedeuten. Dann stellt sich die Frage, wie viel aufwändiger es wäre, gleich alles neu zu bauen. Sonst müsste man vielleicht doch nach der Class 8F von Hornby Ausschau halten. Die ist vom Konstrukteur des 3D Modells als Fahrwerk vorgesehen. Man bekommt sie aber in DE nur schlecht. Und bei Privatkäufen auf ebay.co.uk wird der Versand sehr teuer und man muss trotzdem noch die MwSt. zahlen. Bei gewerblichen Händlern in UK zu kaufen, ist auch nach dem Brexit meist kein Problem, aber von Privat ist das doch sehr viel komplizierter und teurer geworden. Ich schätze, für deutlich unter 100€ wird man sie wohl nicht kaufen und nach DE geliefert bekommen...

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Frank Kelle Offline




Beiträge: 85

19.07.2022 17:53
#26 RE: Dampflok 699.01 Antworten

ich meine, ich hätte noch eine Piko 86er alt da.. muss ich schauen Claus, aus reiner Erinnerung raus meine ich auch, daß die Zylinder weiter vorn stehen..
Nur liegt die im Moment da, wo ich gar nicht so gern hingehen (Hitze)


Claus60 Online




Beiträge: 794

20.07.2022 09:04
#27 RE: Dampflok 699.01 Antworten

Hi.
Mir ist es auch zu heiß. Ich wollte eigentlich heute, da ich sowieso den ganzen Tag verfügbar habe, einen neuen 9€ Tagestrip unternehmen. Das verkneife ich mir aber. Ich mache heute außer Schwitzen gar nichts. Es eilt mir wirklich nicht, also lass dir Zeit.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Schmalspur-Fan Offline




Beiträge: 253

20.07.2022 11:34
#28 RE: Dampflok 699.01 Antworten



Hier mal ein 86-er Fahrwerk, allerdings schon mit anderen Zylindern von Henke.
Ein paar Millimeter weiter vorn sind die Zylinder schon.

Viele Grüße Bernd

www.modellbauwerkstatt-halle.de


Frank Kelle Offline




Beiträge: 85

20.07.2022 12:27
#29 RE: Dampflok 699.01 Antworten

Da mein Büro auch unter dem Dach ist (Juhuu...),konnte ich mir auch mal schnell die BR 86 raussuchen..

SO würde es dann aussehen:


Mal die 55er drüber gelegt


Ich meine tatsächlich, das würde mit der 86 besser wirken..


Claus60 Online




Beiträge: 794

20.07.2022 13:01
#30 RE: Dampflok 699.01 Antworten

Danke euch beiden. Und ja, ich denke die 86 passt in der Tat besser.
Ok, also werde ich mich demnächst mal auf die Jagt nach einer 86 machen, denn ich habe auch keine 86 mehr.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz