Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 5.413 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Gronauer Offline



Beiträge: 364

13.03.2023 18:30
#16 RE: MD-754, ein (ehemaliger) HF Wagen der Jagsttalbahn in 0n30 Antworten

Hallo Claus

Also ich bin begeistert!

Versuch mal im Drehgestellrahmen die Innenweite 22,5 mm, das dürfte hinhauen.

Bitte beachten:
Die Drehgestelle sind auch im Original ein geschlossener Kasten, aber den Rahmen auf keinen Fall mit seperaten Teilen schließen, bevor ALLES im grünen Bereich ist, sonst bekommt man die Räder nicht mehr rein/raus......rat mal woher ich das weiß.

Gruß
gronauer


Holger Offline




Beiträge: 192

13.03.2023 19:05
#17 RE: MD-754, ein (ehemaliger) HF Wagen der Jagsttalbahn in 0n30 Antworten

Claus, ich bin begeistert! Es geht flott voran bei Dir.

Viele Grüße - Holger


Günni Offline




Beiträge: 504

13.03.2023 19:30
#18 RE: MD-754, ein (ehemaliger) HF Wagen der Jagsttalbahn in 0n30 Antworten

Inspiriert durch diesen Faden hab' ich mir mal wieder einen Floh ins Ohr gesetzt.

Ich habe ein Wiki angelegt, in dem ich die Breiten von 0e Fahrzeugen aufgelistet habe (zuerst nur die, die ich selbst habe).
Ihr seid hiermit aufgerufen, diese weiter zu ergänzen. Damit bekommen unsere Fahrzeugkonstrukteure, wenn keine Vorbildinfos vorliegen, Vergleichsinformationen für eigene Konstruktionen.

Bitte Folgendes dabei beachten:

das [/pre] unten MUSS immer ganz am Ende bleiben. Tragt Eure Ergänzungen also bitte darüber ein. Die "pre" Formatierung bewirkt, dass ihr die Liste mit Leerzeichen formatieren könnt um die Zahlen auf Abstand hinter den Text zu bekommen. So, wie's schon gemacht ist.

Ach so: HIER kommt Ihr dahin.

_________________________________

Günni

Je schmaler die Spur umso größer der Spaß


Claus60 Offline




Beiträge: 812

13.03.2023 20:11
#19 RE: MD-754, ein (ehemaliger) HF Wagen der Jagsttalbahn in 0n30 Antworten

Hi.
Inzwischen ist der zweite Satz Drehgestelle fertig und nun passen die Roco Radsätze genau rein.



Angeschraubt sind die Drehgestelle noch nicht, da ich keine passenden Schrauben vorrätig habe. Die 1,5 – 1,7 mm dicken (eher dünnen) selbst schneidenden Schrauben müssen mindestens 10mm lang sein. Die längsten Mini- Schrauben aus meinem Bestand sind aber nur 6 mm. Alles, was 10mm hat, ist zu dick. Damit die Position aber für die Fotos erst mal stimmt, habe ich je einen Schienennagel durchgesteckt Somit sitzen die Drehgestelle, wo sie sitzen sollen. Ich habe auf die Schnelle keine 10,4mm Radsätze zur Hand gehabt. Deswegen sind 11 mm Räder mit einer 24,75mm langen Achse drin. Das ist auf jeden Fall noch vorbildgetreu und entspricht den größeren 500 mm Rädern des Vorbilds. Genau wären das dann 11,1 mm. Das eine Zehntel spielt gar keine Rolle. Die kleineren 450 mm Räder des Vorbilds entsprechen dann 10 mm Rädern…



Wenn ich die Rad- Größe beibehalte, muss ich die Gearboxen für die Kadee Kupplungen leicht unterfüttern. Die Oberkante der Schablone muss genau mit der Oberkante der Gearbox zusammenpassen. Auf dieser Seite ist wohl gar nicht genug Platz für eine Standard- Gearbox von Kadee. Muss mal sehen, was ich da hin fummeln kann… Auf der anderen Seite ist wegen der Bremserbühne mehr Platz…



Die Radsätze werden einfach von unten in die Drehgestelle eingefädelt, wie meistens.



Die Unterseite ist mit Stützmaterial gedruckt worden. da man diese Drehgestelle nicht flach auf das Druckbett setzen kann. Dadurch ist die Optik hier nicht so schön. Das sieht man aber normalerweise nicht. Mindestens einer der Radsätze auf dem Foto ist Schrott. Sind halt 40 Jahre alte ausgelutschte H0 Radsätze. Für den “echten” Einsatz kommen da neue RP25 Räder rein. Zum Ausprobieren geht es aber auch erst mal so.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Holger Offline




Beiträge: 192

13.03.2023 20:19
#20 RE: MD-754, ein (ehemaliger) HF Wagen der Jagsttalbahn in 0n30 Antworten

Hallo Claus,

molto bene!

Viele Grüße - Holger


rofra Online




Beiträge: 1.184

13.03.2023 20:29
#21 RE: MD-754, ein (ehemaliger) HF Wagen der Jagsttalbahn in 0n30 Antworten

Dem kann ich mich blos anschließen, zumal es nicht soviele 0n30 Modelle mit europäischen Vorbild gibt. Mich überraschen die knuffigen Proportionen der Fahrzeuge mit doch eher unrühmlichen Einsatzzweck immer wieder.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Claus60 Offline




Beiträge: 812

14.03.2023 16:28
#22 RE: MD-754, ein (ehemaliger) HF Wagen der Jagsttalbahn in 0n30 Antworten

Hi.
Auf der Seite der Jagsttalbahn- Modelle gibt es noch viele weitere Datensätze zum kostenlosen Download. Als nächstes “Opfer” habe ich mir den MD 435 ausgesucht, ebenfalls ein HF Wagen, allerdings als Niederbordwagen.



Auch hier habe ich den im Original für H0e gedachten Datensatz auf 1:48 hoch skaliert und die “angespritzten” Puffer entfernt.



Die Drehgestelle sind dieselben HF Drehgestelle wie auch beim MD 754. Und auch hier sind wieder statt eine Schraube ein Schienenagel zur Positionierung der Drehgestelle verwendet worden. Ich habe inzwischen aber passende Schrauben gefunden und bestellt. Sie sollten in ein paar Tagen ankommen.



Und so macht der “Neue” sich im Verbund mit dem “Alten”…



Beim MD 345 ist das Geländer an der Bühne erheblich höher. Ich weiß aber nicht, ob das bei beiden Wagen so vorbildgetreu ist oder ob der MD 754 da einen Fehler aufweist.

Aus dieser Serie von HF Wagen gibt es noch mehr Wagen. Ich finde diese Wagen trotz ihrer problematischen Herkunft (sie sind ja in beiden Weltkriegen fürs Militär konstruiert und gebaut worden) ziemlich interessant. Vierachser, also dank Drehgestellen gute Laufeigenschaften und dabei kaum länger als die MT Zweiachser.

Als nächstes aus dieser Serie ist der MD 419 geplant, ein geschlossener Wagen mit ganz ähnlichen Abmessungen, außer in der Breite. Eigentlich ist dieser Wagen selbst in 1:48 mit knapp 54mm zu breit für mein selbst gestecktes Limit von 50mm Aber ich wollte ihn jetzt nicht noch kleiner machen, damit er zu den anderen Wagen passt. Und 1:48 ist ja einer der Standart- Maßstäbe in Spur 0, von daher…

Es wird aber wohl noch 1-2 Tage dauern, bevor ich ihn drucke. Denn seit heute bin ich nicht mehr Krank geschrieben und muss “nebenbei” wieder “etwas” arbeiten.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


rofra Online




Beiträge: 1.184

14.03.2023 16:43
#23 RE: MD-754, ein (ehemaliger) HF Wagen der Jagsttalbahn in 0n30 Antworten

Ich bleibe dabei, die Maßstabswahl finde ich, trotz nomineller Inkompatibelität zu "normalen" Spur 0 Modellen, nicht doof.

Zitat
Aus dieser Serie von HF Wagen gibt es noch mehr Wagen. Ich finde diese Wagen trotz ihrer problematischen Herkunft (sie sind ja in beiden Weltkriegen fürs Militär konstruiert und gebaut worden) ziemlich interessant. Vierachser, also dank Drehgestellen gute Laufeigenschaften und dabei kaum länger als die MT Zweiachser.



Naja... der Einsatzzweck ist nun doch etwas humaner als bei Waffen und generell gilt neben, den von dir genannten Vorteilen für den Betrieb, dass die Wagen im Endeffekt mehr für den Wiederaufbau und friedliche Zwecke genutzt wurden. M. E. sind die Fahrzeuge aus Heeresbeständen einen fester und wichtiger Bestandteil von Vekehrs- und Industriegeschichte in div. Deutschlanden.

Zumal hier dank deiner Maßstabswahl auch Modellbauer aus dem Flugzeug oder Panzerbau ohne Maßstabsschmerzen zugreifen können.

@Bremserbühne: Gerade mit dem Flachwagen als Vergleich, würde ich hier auf einen Fehler in der Skizze Tippen. Bremser war je nie der beste Job mit teils fragwürdigen Arbeitsplätzen aber das scheint mir doch eine sehr seltsame Konstruktion bzw. Lösung zu sein.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Holger Offline




Beiträge: 192

14.03.2023 16:46
#24 RE: MD-754, ein (ehemaliger) HF Wagen der Jagsttalbahn in 0n30 Antworten

Hallo Claus,

sauber!

lt. Zeichnungen in dem Buch zur Jagsttalbahn müssten die Geländer nahezu gleich hoch sein.
Beim MD-754 sollte es bis unterhalb des zweiten Bretts (von oben) reichen. Also dürfte die Höhe am MD-435 ungefähr stimmen.

Habe heute Achsen bekommen. 11,0 mm x 24,75 mm, RP 25.

Viele Grüße - Holger


Claus60 Offline




Beiträge: 812

14.03.2023 16:51
#25 RE: MD-754, ein (ehemaliger) HF Wagen der Jagsttalbahn in 0n30 Antworten

Hi.

Zitat von Holger im Beitrag #24
Habe heute Achsen bekommen. 11,0 mm x 24,75 mm, RP 25.

Mir schwant da schlimmes. Ich fürchte, ich muss die Wagen noch als Großserie auflegen...

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Holger Offline




Beiträge: 192

14.03.2023 16:52
#26 RE: MD-754, ein (ehemaliger) HF Wagen der Jagsttalbahn in 0n30 Antworten

Da werde ich mich mit dem 1:48 nicht anfreunden können....


Claus60 Offline




Beiträge: 812

14.03.2023 16:55
#27 RE: MD-754, ein (ehemaliger) HF Wagen der Jagsttalbahn in 0n30 Antworten

Na ja, das sind 3mm in der Breite und 7mm in der Länge. Ohne direkten Vergleich fällt das sicher nicht auf. Außerdem ist es eine Kleinigkeit, die Datei von 1:48 auf 1:45 hochzuziehen.

-------------------------------------
Danke fürs lesen, Claus

(M)Ein Modellbahn- Blog


Holger Offline




Beiträge: 192

14.03.2023 16:56
#28 RE: MD-754, ein (ehemaliger) HF Wagen der Jagsttalbahn in 0n30 Antworten

Kleinigkeiten machen den Unterschied :-)


rofra Online




Beiträge: 1.184

14.03.2023 17:01
#29 RE: MD-754, ein (ehemaliger) HF Wagen der Jagsttalbahn in 0n30 Antworten

bzw. das leben aus. Die Maße sind das geringste Problem, m. E. wirken 1:48 Modelle einfach auch minimal zierlicher bzw. 1:43,5 gleich etwas bulliger. Gerade im Mischbetrieb aller 3 Maßstäbe wirds dann schwierig.

Bei 1:45 werde ich aber auch Neugieriger :)

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Gronauer Offline



Beiträge: 364

14.03.2023 17:40
#30 RE: MD-754, ein (ehemaliger) HF Wagen der Jagsttalbahn in 0n30 Antworten

Huch!

Dann nimmt man als geschlossenen Hf GG Wagen eben den von Ph-B.
Der ist schmaler und nur unwesentlich länger wie der aus dem Jagsttal.....



.....und er hat ein Dach, das nicht viele Güterwagen zu bieten hatten.

Gruß
gronauer


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz