Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 85 Antworten
und wurde 9.048 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Gronauer Offline



Beiträge: 363

27.04.2023 15:19
#16 RE: Wiederbelebung der AHA Bausätze (ehem. Axel Hartig) Antworten

Tach auch

In den MittelPuffer Heften waren regelmäßige Anzeigen von AHA Modellbau mit Bildern und Text zu finden.

Gruß
gronauer


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 338

27.04.2023 15:20
#17 RE: Wiederbelebung der AHA Bausätze (ehem. Axel Hartig) Antworten

Ja, die fotografiere ich gerade für Bernd ab. Aber die helfen eigentlich nur, einen Überblick über die Bausätze zu bekommen.

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


dry Offline



Beiträge: 131

27.04.2023 17:29
#18 RE: Wiederbelebung der AHA Bausätze (ehem. Axel Hartig) Antworten

Hallo

Zitat
Ja, die fotografiere ich gerade für Bernd ab.



Hätte ich hier mal vorher hier reingeschaut - jetzt ist eine Liste erstellt . . .
Brauchts ja nun nicht mehr . ..

Aber ich finde es gut, wie hier zusammen gearbeitet wird. Daumen hoch!

Grüße
dry


Schmalspur-Fan Offline




Beiträge: 256

28.04.2023 09:22
#19 RE: Wiederbelebung der AHA Bausätze (ehem. Axel Hartig) Antworten

Ja, das finde ich auch und ich danke euch allen für eure Hilfe.

Ich werde heute noch die erste Liste einstellen, welche Modelle grundsätzlich machbar wären.

Viele Grüße Bernd

www.modellbauwerkstatt-halle.de


Schmalspur-Fan Offline




Beiträge: 256

28.04.2023 11:08
#20 RE: Wiederbelebung der AHA Bausätze (ehem. Axel Hartig) Antworten

So, dann werde ich mal mit der Liste beginnen. das sind erst mal alle Modelle, bei denen zum jetzigen Zeitpunkt gesichert ist, das zumindest der Wagenkasten, Fenster, Türen und Bühnen nachgefertigt werden können.

Die Bezeichnung der Wagen entstammen aus den mir vorliegenden Unterlagen.

- CGi
- Ci Personenwagen
- Cp POSTi
- CP RK 14
- EKB C4i
- EKB Gw
- EKB OOm 519
- EKB Ow 370
- EKB PPOSTi
- EKB Zwischenwagen
- GGw Uerdingen
- GHE G73
- GHE Gm 80
- GHE Gml 90
- GHE PPOST 63...67
- Gw Görlitz
- KAE C4i
- KAE Ci 8
- KAE Ci 26
- KAE G 335
- KAE G 390
- KAE G 391
- KAE G 505
- KAE GG 503
- KAE PPOSTi 34
- KAE Pw 42
- Kühlwagen
- LAW Packwagen
- NWE Gw 301
- WLE G 1..22
- WLE Gw 6001
- WLE OMK 164
- WLE PGi Packwagen
- WLE ohne Bezeichnung

Dächer und Bodenplatten könnten als MS Zuschnitte ggf ebenfalls geliefert werden.

Lokomotiven

- Borsig Lok ist im Prinzip das komplette Gehäuse lieferbar, also Führerhaus, Wasserkasten , Grundplatte, Kesselstütze... (scheint aber nicht zu ende konstruiert sein, da Nieten usw. fehlen)
- NWE 2, Führerhaus mit Wasserkästen und Kleinteile


Und laßt bitte die Danksagungen sein!

Viele Grüße Bernd

www.modellbauwerkstatt-halle.de


AndreasK Offline



Beiträge: 11

28.04.2023 17:54
#21 RE: Wiederbelebung der AHA Bausätze (ehem. Axel Hartig) Antworten

Hallo Bernd,

bei den Loks fehlt noch die zweiachsige Deutz Diesellok die u.a. bei der Euskirchener Kreisbahn im Einsatz waren.

Die Messingbleche waren aber nicht geätzt sondern gefräst.
Eine Bauanleitung hätte ich auch noch irgendwo dazu.

Viele Grüße aus dem Westerwald
Andreas K.


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 338

28.04.2023 18:27
#22 RE: Wiederbelebung der AHA Bausätze (ehem. Axel Hartig) Antworten

Hallo Bernd,

was soll das für eine Borsig-Lok sein? Doch wohl nicht die 20/21 der KAE? ;)
Und bezüglich der Deutz befürchte ich, dass dazu keine Teile vorliegen?

Grüße

Jörn

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


Armin-Hagen Berberich Offline




Beiträge: 430

28.04.2023 18:53
#23 RE: Wiederbelebung der AHA Bausätze (ehem. Axel Hartig) Antworten

hallo Bernd, bist Du sicher, daß es sich bei der Platine um eine Borsig Lokomotive handelt? Ich kenne da nur die Platine für eine Cn2t Henschel Lokomotive von 1913. Von einer Borsig Lokomotive kenne ich nur eine Risszeichnung in seiner privaten Zeichnungssammlung Bn2t Borsig von 1898

Grüße aus VAI
Armin.

Zusammenstellung von Bauberichten


Peter.R. Offline



Beiträge: 21

28.04.2023 20:59
#24 RE: Wiederbelebung der AHA Bausätze (ehem. Axel Hartig) Antworten

Hallo,

als Ergänzung zum Beitrag von AndreasK.

Der Vorbau/Motorhaube beim Deutz-Diesel war ein Resingussteil. Zumindest bei meinem Bausatz.

Grüße aus dem verregneten Kiel.

Peter


Goose Offline




Beiträge: 443

28.04.2023 22:38
#25 RE: Wiederbelebung der AHA Bausätze (ehem. Axel Hartig) Antworten

Bei der NWE 2 handelt es sich um eine Bn2t, gebaut 1896 von Güstrow als eine von 3 Maschinen.

Die erste von Axel gebaute Maschine war noch nicht komplett fertig, als sie im Oktober 1986 beim Herbsttreffen des Freundeskreis Schmalspurbahnen in Kiel auf den 0m-Modulen eingesetzt wurde:



Auch der Bettgestellwagen sowie die O-Wagen waren von Axel gebaut worden.

Den Bau der Bn2t hat Axel dann im HP1 2/1989, 3/1989, 4/1989 und 1/1990 beschrieben.

Gruß
Hubert the Goose
https://www.facebook.com/westoennerkleinbahn
https://www.facebook.com/AlbulaLandwaterRailway


Armin-Hagen Berberich Offline




Beiträge: 430

29.04.2023 08:52
#26 RE: Wiederbelebung der AHA Bausätze (ehem. Axel Hartig) Antworten

guten Morgen Hubert,

herzlichen Dank für dieses schöne Foto aus der Anfangszeit der AHA Modellen.

Eine kleine Beobachtung am Rande, die Lokomotive hat keine Steuerung. Das war auch das große Problem dieses Modells. Ich kenne kein Modell, das mit Kurbeln und Steuerung ausgestattet ist und gute Fahreigenschaften aufweist. Axel wußte das auch und hat mehrere Antriebsvarianten für dieses Modell entwickelt. Der letzte mir bekannte Versuch war, weg von einem Einachsantrieb mit Kuppelstange auf die andere Achse, hin zu einem Zweiachsantrieb mit zwei durch Kardanwelle verbundene Getriebekästen. Das Problem der verschiedenen Einachsantriebe war immer, daß sich die Kurbeln auf den Achsen verdrehten und dann über die Kuppelstange der Antrieb klemmte. Das Problem blieb letztlich ungelöst. Zwei dieser Bauteilkonvolute mit Komponenten zu verschiedenen Antriebskonzepten sind mit der Zeit in meinem modellbahnerischen Vorratsschrank ganz nach hinten gerutscht.

Wochenendgrüße aus VAI
Armin.

Zusammenstellung von Bauberichten


lokonaut Offline



Beiträge: 183

29.04.2023 09:52
#27 RE: Wiederbelebung der AHA Bausätze (ehem. Axel Hartig) Antworten

Moin Männers,

diese NWE 2 sieht ja schnuckelig aus. Erinnert mich an die MEG-Loks.
Ich kenne das Vorbild nicht, daher darf ich mal blöd fragen: Wäre da nicht auch der Magic Train Diesel als Fahrwerksbasis brauchbar?
Und nein, soo unwissend bin ich nun auch wieder nicht: Es ist mir schon klar, dass die NWE auf Meterspur unterwegs war.

Aber leider ist für diese Maschine ja sowieso nicht mehr viel lieferbar.

Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


rofra Offline




Beiträge: 1.179

29.04.2023 10:09
#28 RE: Wiederbelebung der AHA Bausätze (ehem. Axel Hartig) Antworten

Zitat
ch kenne das Vorbild nicht, daher darf ich mal blöd fragen: Wäre da nicht auch der Magic Train Diesel als Fahrwerksbasis brauchbar?



Kommt auf deine Schmerzbefreitheit an (siehe Diskussion zu den KAE Wagen) aber das Vorbild, hatte m. E. keine so großen Gegengewichte und nur kleine Hallsche Kurbeln, die für den Gesamteindruck der Lok schon nicht unwichtig sind. Ansonsten gibts bei Wikipedia zumindest ein paar Maße für etwas eine grobe Vorstellung bzw. einen ersten Abgleich der Dimensionen.

Durch den Außenrahmen haben mich die Loks schon immer optisch gereizt

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Armin-Hagen Berberich Offline




Beiträge: 430

29.04.2023 10:25
#29 RE: Wiederbelebung der AHA Bausätze (ehem. Axel Hartig) Antworten

guten Morgen Alexander,

vom Küchentisch aus mit einem Käffchen vor mir bekommst Du eine schmerzfreie schelle Antwort. Axel hat auf seiner Konstruktionszeichnung für den Antrieb einen Achsstand von 37,8 mm angegeben. Die MT Lokomotiven haben einen Achsstand von 35,5 mm. Ich habe nicht geprüft, welches Maß die Ätzplatine aufweist. Der Rest ist nun Schmerzgrenze des Modellbauers. Ich kann mich erinnern, daß die Sortierkiste für meine Lokomotive mit diversen alternativen Bauteilen reichlich gefüllt ist, da alles nicht zusammengepaßt hat. Kreativität ist da gefordert, deshalb glaube ich nicht, daß Bernd mit diesem Modell sehr glücklich wird. Die Platine ist schnell geätzt, der Rest bedeutet Urmodelle bauen.

Grüße aus VAI
Armin.

Zusammenstellung von Bauberichten


Goose Offline




Beiträge: 443

29.04.2023 13:04
#30 RE: Wiederbelebung der AHA Bausätze (ehem. Axel Hartig) Antworten

Ich habe nochmals mein Archiv durchgeschaut und nur noch ein weiteres Foto der Maschine gefunden, diesmal aus November 1986 bei der Ausstellung des Bonny-Shop in Unna.



Später scheint die Maschine nicht mehr auf dem Arrangement im Einsatz gewesen zu sein bzw. ich habe keine Bilder davon.

Und interessanterweise ist auch in den HP1 Ausgaben von 1989/1990 mit der Baubeschreibung der Maschine kein einziges Modellfoto von Axel publiziert worden, immer nur Vorbildfotos.

Gruß
Hubert the Goose
https://www.facebook.com/westoennerkleinbahn
https://www.facebook.com/AlbulaLandwaterRailway


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz