Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 65 Antworten
und wurde 9.412 mal aufgerufen
 1:45(43) - 0e, 0m, 0n30, 0n3, 0f
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Frank-Martin Offline




Beiträge: 211

18.07.2023 04:45
#46 RE: Potemkinscher Dorf in Plettenbach Antworten

Moin Jörn,

versuch doch mal Kupferdraht aus "NYM-I"-Leitungen, die gibt es bei uns im Hage-Baumarkt meterweise, in unterschiedlichen Ader-Querschnitten, für kleines Geld ... und die schimmeln garantiert nicht !
Evtl. bekommst Du beim Elektriker Deines Vertrauens auch Reststücke für umsonst aus der Schrottkiste.

Der Kupferdraht lässt sich prima gerade richten, indem man das eine Ende fest im Schraubstock einspannt und am anderen Ende mit einer Kombizange gut festhält und den Draht einmal kräftig zieht und damit "streckt" ...


Grüße aus Seelze

Frank-Martin


AndreasK Offline



Beiträge: 11

20.07.2023 21:55
#47 RE: Potemkinscher Dorf in Plettenbach Antworten

Hallo Jörg,

rechne das Gewicht der 80er Stangen nochmal nach. 1,25 to das kann nicht stimmen.
Es sei denn sie sind aus Gold und nicht aus Eisen.

Viele Grüße aus dem Westerwald
Andreas K.


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 338

20.07.2023 23:22
#48 RE: Potemkinscher Dorf in Plettenbach Antworten

Verflixt! Dreimal nachgerechnet und trotzdem falsch. Volumen pro Stange: 0,05 m3, Dichte Stahl ca 8 t/m3. Bei einer Länge von 10 m sind das 0,4 t. Also 40 Stangen pro Waggon. Wo ist das Loch im Boden, in das ich jetzt versinken kann? Und vor allem: wo ist mein Fehler gewesen? Und wer zum Teufel ist Jörg?😁

Grüße

Jörn

Nachtrag:
Der Fehler ist ein geschludertes "pi" bei der Volumenberechnung. Man sollte nicht alles im Kopf machen. Ich konnte den entsprechenden Beitrag noch korrigieren.

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


Gronauer Offline



Beiträge: 364

21.07.2023 19:11
#49 RE: Potemkinscher Dorf in Plettenbach Antworten

Tschja Jörn!

Dann paß nur auf, das Dir bei der Ladung nicht auch noch solch ein Fähler unterläuft.

https://web.de/magazine/panorama/bahnhof...hfahrt-38450344

Zerlegte Grüße
gronauer


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 338

21.07.2023 19:29
#50 RE: Potemkinscher Dorf in Plettenbach Antworten

Die Russen zerlegen sich mal wieder selbst 🤦🏻‍♂️😂
Erstens ist Plettenbach nicht bei Moskau, und zweitens fahren meine Rollwagenzüge nicht so schnell. Im echten Plettenberg ist aber mal so ein Gespann aus Rollwagen, R-Wagen und Rundeisen durch unsachgemäßes Entladen umgekippt. Habe ich nicht vor nachzubilden.

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


AndreasK Offline



Beiträge: 11

21.07.2023 20:36
#51 RE: Potemkinscher Dorf in Plettenbach Antworten

Hallo Jörn,

entschuldige bitte den Jörg. Kommt nicht mehr vor.
Ich hasse diese automatische Rechtschreibkorrektur

Viele Grüße aus dem Westerwald
Andreas K.


klaus wz Offline



Beiträge: 5

21.07.2023 23:42
#52 RE: Potemkinscher Dorf in Plettenbach Antworten

Moin Jörn,
Hat Dir noch keiner gezeigt, wie man Weichen selber baut? Würde imho den Bau Deiner Bahn stark vereinfachen!
Kann ich Dir gerne zeigen, wenn ich wieder im Harz bin.
Mit freundlichem Glückauf aus dem Pott
Klaus


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 338

29.07.2023 13:51
#53 RE: Potemkinscher Dorf in Plettenbach Antworten

Moin,

heute hat mir die Bundesbahn ein Novum auf die Rampe gestellt:


einen Rmms 663 von Hübner/Eurotrain, den ich kürzlich für wenig Geld geschossen habe. Nachdem ich die Achsen wieder gängig gemacht habe, musste er natürlich sofort auf die Anlage.


das Verladen auf zwei Rollwagen war kein Problem. Nur das Kuppeln der KS-Kuppelstangen in die Notkupplung der Rollwagen ist nicht betriebssicher, da muss schon etwas gefummelt werden, um sie mit dem Bolzen im Kuppelmaul zu befestigen.

Grüße

Jörn

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 338

05.08.2023 23:59
#54 RE: Potemkinscher Dorf in Plettenbach Antworten

Die noch fehlende Einfahrweiche in den Umladebahnhof aus Richtung Oberstadt sollte ursprünglich eine 1:5,5er von Herzynia werden, welche auf eigenem Bahnkörper liegt. Die Anlage musste ich leider etwas einkürzen und Einfahrweiche in die Straße verlegen: es wird eine Swedtram-Weiche mit 600 mm Radius sein, die sich gerade im Weichenwerk am Bodensee in Fertigung befindet. Die Auslieferung soll im Januar 2024 erfolgen. Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, habe ich heute ein Provisorium verlegt: damit kann ich deutlich mehr rangieren als bisher.


Umsetzen/Umfahren ist jetzt möglich…


…und auch das Ausziehen von Rollwagenzügen.

Grüße

Jörn

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


RSE V13 Offline




Beiträge: 6

08.08.2023 08:26
#55 RE: Potemkinscher Dorf in Plettenbach Antworten

Hallo Jörn,
mir gefällt deine Anlage echt sehr gut und ich verfolge mit Freude deine Bauberichte. Eine Frage hätte ich jedoch. Wie breit sind die Module deines Bahnhofs?

Viele Grüße
Tim


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 338

08.08.2023 08:57
#56 RE: Potemkinscher Dorf in Plettenbach Antworten

Schlanke 40 cm.

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 338

02.10.2023 15:02
#57 Deutz für Umladebahnhof? Antworten

Moin,

letzten Freitag konnte ich in Leipzig die kleine Deutz von Lenz ablichten:





Da kommt man echt ins Grübeln, ob ich mir die gönne für den Verschub im Übergabebahnhof…

Grüße

Jörn

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 338

16.11.2023 22:02
#58 RE: Deutz für Umladebahnhof? Antworten

Moin,

die Bastelzeit fängt wieder an: der Umladebahnhof wartet auf Fertigstellung.


Meine beiden fleißigen Lieschen; links die 2 mit zwei beladenen Rollwagen, Der Zug kam von Oberstadt, die Lok hat bereits umgesetzt und wird ihren Zug gleich vor die vordere Rollwagenrampe rangieren. Derweil hat Lok 3 mit einem meterspurigen Flachwagen vorgezogen und wird den Wagen samt Beladung gleich zur Werkstatt nach Oberstadt bringen.

Grüße

Jörn

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 338

22.11.2023 20:09
#59 RE: Deutz für Umladebahnhof? Antworten

Moin,

für Plettenbach fische ich derzeit in der Bucht nach günstigem „Ladegut“ für die Rollwagen. Spezialwagen wie Kessel- und Säuretopfwagen sind vorhanden bzw. bestellt, und auch G- und Schiebedachwagen sind mit jeweils drei Wagen gut bestückt. Jetzt gilt es noch, den Bestand an Flach- und O-Wagen auszubauen. In mein Beuteschema passen die moderneren O-Wagen von LimaRossi und R30 von PolaRaimoBillerEMA. Da gibt es ab und zu günstig gesuperte Exemplare mit Federpuffern und Schraubenkupplung.


Hier meine beiden gesuperten, gedeckten „Pollaken“ aus dem Sortiment von Horst Pollak. Links ein G20 noch mit DR-Beschriftung, rechts ein Glmhs 50 als Gbs 245.

Was an Spezialwagen noch fehlt sind ein Ommi, ein Otmm und irgendwann nochmal Schwerlastwagen für Coils.

Grüße

Jörn

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


lokonaut Offline



Beiträge: 183

23.11.2023 15:39
#60 RE: Deutz für Umladebahnhof? Antworten

Hallo Jörn,

da brauchts aber eine ruhige Hand am Regler beim aufrollen des Glmhs!

Sieht schon sehr stimmig aus, was du da ins Regal baust und aufs Gleis stellst.

Viele Grüße aus Südhessen

Alexander


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz