Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 73 Antworten
und wurde 11.817 mal aufgerufen
 1:87 - H0e, H0m, H0f
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Große Wiese Offline



Beiträge: 36

10.07.2022 23:38
#16 RE: Die MPSB im Modell Antworten

An einem schönen Sommertag in der Großen Wiese...















rofra Offline




Beiträge: 1.179

11.07.2022 06:20
#17 RE: Die MPSB im Modell Antworten

Es gibt hier ja mehrere Leute die sich Gedanken machen, wie sie ihren Anlagenhintergrund gestalten. Ich würde mal sagen, du hast einen der schönsten, wenn auch unpraktischsten :D

Aber der Aufwand für die Bilder lohnt. Der sich im Bachlauf spiegelnde Milchwagen ist ein Träumchen!

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


GMWE Offline




Beiträge: 159

11.07.2022 07:55
#18 RE: Die MPSB im Modell Antworten

Moin Guido,

deine herrlichen Motive leiden diesmal leider unter Lichtmangel.
Von wegen schöner Sommertag!
Wenn Du erlaubst, habe ich mal etwas korrigiert, damit Du siehst, was ich meine:

Da fehlt irgendeine Tageslichtlampe.
Ansonsten fantastische Modelllandschaft mit passendem Hintergrund.

Gruß, Peter


MPSB_Thomas Offline



Beiträge: 10

12.07.2022 05:15
#19 RE: Die MPSB im Modell Antworten

Hallo Peter,

Zitat von GMWE im Beitrag #18

deine herrlichen Motive leiden diesmal leider unter Lichtmangel.



Die große "Tageslichtlampe" war mit Sicherheit bei dieser Aufnahme und den anderen Aufnahmen "an" gewesen. Ansonsten wäre es dann stock dunkel gewesen. Auch der Hintergrund ist völlig Natur belassen. Logisch, das Bild ist ja mitten der Großen Wiese entstanden. Nahe an Originalschauplätzen der ehemaligen MPSB.

Peter, falls du WIN10 benutzt, ggf. den Nachtmodus mal ausschalten. Dann sind Guidos Bilder allgemein auch heller.

Groß, Thomas


rofra Offline




Beiträge: 1.179

12.07.2022 08:35
#20 RE: Die MPSB im Modell Antworten

Nee, das sieht auch hier einfach zu dunkel aus. Hätte ich Ahnung würde ich mehr dazu schreiben. Ich schiebe es mal auf den gleichen Sommer den wir ein paar Kilometer weiter südlich auch haben. Der ist halt grau.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Sven Offline



Beiträge: 52

18.09.2022 22:24
#21 RE: Die MPSB im Modell Antworten

Hallo,
Na dann will ich auch mal hier einen geben...Ich hab es doch tatsächlich mal geschafft die auf der Kleinserienmesse Dresden im Frühjahr georderten Schilder und das Hufeisen vom Thomas an 99 3462 anzubringen ( Klarlack Revell mittels Nadel ). Danach ging's endlich ans matte Klarlackfinish. Auch interessant der vielsagende Vergleich zur Babelsberger Pollo-Lok 99 1401 vom Veit....









Bis später Sven


Große Wiese Offline



Beiträge: 36

20.09.2022 16:57
#22 RE: Die MPSB im Modell Antworten

Hi Sven,

schön dass Du deine 99 3462 nun fertig stellen konntest! Ich denke noch gern an die Begegnung der 3 Maschinen von Dir, Thomas und mir beim Winterfest in Schkeuditz zurück...

Dann hab ich auch was neues, denn endlich hat meine 99 3351 die letzten Anschriften, Fenster und echte Friedländer Kohle erhalten:







Für die folgenden Teile sei vor allem Burghard gedankt, denn er fertigte die Schwellenroste für mein MPSB-Gleis an:



Der gelaserte Schwellenrost wird auf ein Stück Trägermaterial geklebt, dann gebeizt und mit Kleineisenteilen aus dem N-Kleinserienbedarf bestückt. Dann wird das Schienenprofil durchgefädelt und die Nägel mit einer Spitzzange umgebogen.

Die Montage geht auch um einiges schneller voran als bei meiner herkömmlichen Technologie.



Und so sieht ein für den Einbau fertig gestelltes Gleisstück aus:







Weiterhin wurde das Gehäuse einer Ns2h sandgestrahlt:



Die Ätzteile stammen von Martin Reiche, der auch mir freundlicherweise einen Satz in 1:87 zur Verfügung stellte. Diese LKM-Baureihe soll auch durchaus bei mir in die Große Wiese fahren, vielleicht als Werklokomotive des VEB Bauunion Neubrandenburg.


Burghard Offline



Beiträge: 163

21.09.2022 17:41
#23 RE: Die MPSB im Modell Antworten

Grüß Dich Guido!

Ich bin ja schwer begeistert! Die Lok sowieso, aber das Gleis! Die Schwellen hat der Laser "ausgesägt", nee, ich meine die Kleineisen. Wenn man bedenkt, daß das Schienenprofil nur 1 mm hoch ist. Super!
Du weist ja, ich hab da noch was zu liegen.

Viele Grüße,
Burghard

"Glaube nicht alles was Du denkst"


MPSB_Thomas Offline



Beiträge: 10

21.09.2022 20:21
#24 RE: Die MPSB im Modell Antworten

Hallo Guido,

Zitat von Große Wiese im Beitrag #22
Ich denke noch gern an die Begegnung der 3 Maschinen von Dir, Thomas und mir beim Winterfest in Schkeuditz zurück...


Ich musste jetzt selbst erst mal suchen wann das war. Vor prähistorischer Zeit war das, anno 2012 ... Links von Sven, Mitte Guido und rechts meine.



Schöne Sachen hast du wieder gemacht Guido.

Gruß, Thomas


Große Wiese Offline



Beiträge: 36

21.12.2022 16:23
#25 RE: Die MPSB im Modell Antworten

Die Weichen für das Winterfest sind gestellt, bis dahin ist aber noch einiges zu tun. In Ferdinandshof wurde nun Weiche 2 eingebaut:





Hier konnte ich die schönen Teile von Thomas für die Weichenstellvorrichtung verwenden. Den gesamten Aufbau für die Weichenstellung habe ich in etwa so vollzogen, wie es Thomas auf seiner HP beschrieben hat. Der mechanische Unterflurantrieb sorgt hierbei für die 90-Grad-Drehung des Weichensignals. Tatsächlich ist es nicht ganz einfach, den Stellhebel so zu justieren, dass sich das Stellgewicht beim stellen der Weiche auch wirklich auf die andere Seite umlegt, jetzt sollte es aber funktionieren...


99 608 Offline




Beiträge: 91

22.12.2022 16:35
#26 RE: Die MPSB im Modell Antworten

Moin Guido,
das ist ja wieder was ganz Feines!
Die N-Tram-Kleineisen kenne ich ja auch gut, macht wirklich Spaß, wenn man den Dreh mal raus hat.
Eine Frage zum Stellhebel und der Tafel oben - sind das Decals?

Ich hoffe, es auch mal live sehen zu können.
Liebe Grüße und bis hoffentlich bald,
Moritz


Große Wiese Offline



Beiträge: 36

22.12.2022 16:51
#27 RE: Die MPSB im Modell Antworten

Hallo Moritz,
auf dem Weichensignal ist ein Decal aufgebracht, welches im Bereich des Pfeiles durchsichtig ist. Man muss also das Plättchen vorher weiß unterlegen und dann das Decal aufbringen. Die Nummer auf dem Stellgewicht ist auch ein Naßschiebebild. Decals und Ätzteile für die Stellvorrichtung hatte ich von Thomas beziehen können. Er hat die Modellumsetzung genauestens dem typischen MPSB-Stellbock nachempfunden, welcher wohl am häufigsten verbaut war. In Schkeuditz bestünde die Möglichkeit, nicht nur dieses kleine Detail live zu sehen, sondern auch viele andere schöne Module!


99 608 Offline




Beiträge: 91

29.12.2022 18:28
#28 RE: Die MPSB im Modell Antworten

Hallo Guido,
danke für die Antwort! Das ist ein guter Hinweis, den Pfeil transparent zu machen, auf die Idee wäre ich nicht gekommen. Habe nämlich schon eine Weile gerätselt, wie man bewegliche Weichenlaternen in 1:160 beleuchten könnte. Manchmal kommt man auf die simpelsten Dinge nicht...

Tatsächlich darf ich Ende Januar sogar in Berlin arbeiten; vielleicht schaffe ich den Abstecher ja.

Gruß
Moritz


Große Wiese Offline



Beiträge: 36

30.12.2022 18:07
#29 RE: Die MPSB im Modell Antworten

Hi Moritz,
wenn Du den Abstecher schaffst, würde das nicht nur mich sehr freuen!

Die verlegten Gleise sehen nun so aus:



Burghards Holzschwellen mussten nur noch gebeizt werden, die Rostfarbe wurde mit Spritzpistole aufgebracht. In Aceton getränkte Wattestäbchen entfernten die Farbe wieder von den Schienenköpfen.


Sven Offline



Beiträge: 52

05.01.2023 22:08
#30 RE: Die MPSB im Modell Antworten

Hallo Guido, das sieht aber auch wieder spitze aus...macht nur ein Haufen Arbeit. Eine Frage habe ich auch...
welche Farbe hast du auf die abgeklebten Schienen aufgebracht ?
Freue mich schon wie S... aufs Winterfest. Mein Lüskow ist auch mit dabei.

Ahoi Sven


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« modelloco
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz