Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 158 Antworten
und wurde 13.575 mal aufgerufen
 1:87 - H0e, H0m, H0f
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
BR 99 Offline




Beiträge: 33

31.07.2022 19:01
#136 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hi,

passt auf jeden Fall. Höhe ist ok.
Auch schön unterschiedlich abgeschitten, wie im richtigen Leben.
Nix ist gerade ... und die zwei 0,3er Löcher pro Pfosten bekommst
Du auch noch hin.

viele Grüße

Detlev


Carl Martin Offline




Beiträge: 204

31.07.2022 19:45
#137 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hei,

es ging nun nicht um Gimmicks, wie Ihr sie gerne auf Euren Anlagen umgesetzt haben wollt - es ging schon um konstruktive Kritik.
Und des mit dem "Bohren" ist recht frei a Schmarn: die Drahte wurden gewickelt!
Ihr dürft mich jederzeit mit einer besseren Umsetzung überzeugen.

m2c
Carl Martin


Frank-Martin Offline




Beiträge: 210

31.07.2022 19:55
#138 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Moin Carl-Martin,

da muss ich mal ein "veto" einlegen.

Der Draht wurde nicht um die Pfosten, die hier bei uns als "Säulen" bezeichnet werden, gewickelt, sondern auf der entsprechenden Seite mit Krampen ange"nagelt".
Bei Viehhaltung auf der Wiese/Weide war der Draht auf der dem Vieh zugewandten Seite befestigt und wurde an den Ecksäulen außenrum geführt, um die Kräfte beim Spannen des Drahtes aufnehmen zu können.


Grüße aus Leese

Frank-Martin


rofra Offline




Beiträge: 1.164

31.07.2022 20:03
#139 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Zitat
Der Draht wurde nicht um die Pfosten, die hier bei uns als "Säulen" bezeichnet werden, gewickelt, sondern auf der entsprechenden Seite mit Krampen ange"nagelt".



+1 so kenne ich das auch. Ich hätte die "Krampen" als enstpr. krummgenagelte Nägel bezeichnet aber gut... Westdeutschland, man hatte es wohl ;)

Das dürfte die Sache aber auch entspr. einfach(er) machen im vgl. zum Durchbohren und u. U. den Pfahl spalten.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Carl Martin Offline




Beiträge: 204

01.08.2022 09:39
#140 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hei,

ja, Krampennageln kenne ich schon ... aber wie Robert schon bemerkte: das Wickeln dürfte in der Größe die einfachere Methode sein. Klar, man kann den Draht auch nur "punkten" ... das hält aber gar keine Berührung aus. Aber jetzt muss eh erstmal geschaut werden, was ich da als Stacheldraht nehme.

einen guten Wochenanfang wünscht
Carl Martin


Sauerländer Kleinbahner Offline




Beiträge: 332

01.08.2022 11:19
#141 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Zitat von rofra im Beitrag #139
[quote]Westdeutschland, man hatte es wohl ;)


Inder Tat 👳🏾, man hatte Krampen. Weil die nämlich in der Herstellung günstiger sind wie Nägel. Man muss das Geld ja nicht mit vollen Händen zum Fenster rauswerfen bzw. an den Weidezaun nageln.

@Carl Martin:
Bezüglich Gimmick: nicht das Soundmodul mit dem ticken Elektrozaun vergessen! Klack—Klack—Klack…

Zitat von Carl Martin im Beitrag #133
Klar, Stützpfosten und Stacheldraht fehlt noch. Aber das ist nicht die Frage -
die ist: passt? Oder nicht? ... hmm

Dochdoch, das passt schon. Wenn jetzt die Diskussion mit dem Stachldroooht nicht dazwischen gekommen wäre, hätte ich sein Fehlen gar nicht bemerkt. Es gibt zwar von Weinert welchen in 1:87, aber der würde m.E. die Illusion hier wieder zerstören. Also entweder ganz dünne Schnur nehmen oder gar nix machen und warten bis es jemand bemerkt.


Grüße

Jörn

https://www.shapeways.com/shops/silbergraber
Fahrwerke und Drehgestelle für 0m-22,2 und 0e-16,5
Zubehör für H0e/H0m


Armin-Hagen Berberich Online




Beiträge: 422

01.08.2022 12:11
#142 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Als Draht zwischen den Pfosten würde ich bei 1:87 nur eine dünne Lacklitze (wie bei den smd) verwenden. Vor der Montage die Litze über oder unter einem schwarzen Permafilzer durchziehen. Dünner geht nicht und sieht absolut passend aus.

Grüße aus VAI
Armin.

Zusammenstellung von Bauberichten


Carl Martin Offline




Beiträge: 204

01.08.2022 16:06
#143 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hei,

die Litze liegt schon bereit - Dank an Detlev!
Langmesser hat auch was im Programm ... und da war noch ein Hersteller, der was nettes zu liefern hatte ... aber welcher?

hG
Martin


Carl Martin Offline




Beiträge: 204

02.08.2022 18:38
#144 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hei,

bald 10.000 Zugriffe auf meine Basteleien an Segmenten, die doch eigentlich nur "Kurve" zeigen ... und noch nicht mal einen Namen konnte ich dem geben ... .
Vielen lieben Dank für Euer Nachverfolgen, was ich denn so werkel!!!
UND vielen Dank an Euren (!) Input hier und im alten Forum, ohne den würde vieles von mir mir nicht so gelingen - egal welcher Maßstab oder welcher Anspruch! Ich "like" nun sehr sporadisch und auch nur, wenn´s mir direkt gefällt; aber im Hinterkopf tut´s oft schon seine Wirkung und ich komme dann dank Euch auf Ideen, auf die ich ohne Eure Beiträge eben nicht gekommen wäre.

vielen Dank für Euren Zuspruch
Carl Martin


Carl Martin Offline




Beiträge: 204

03.08.2022 20:37
#145 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hei,

so, die "grobe" Begrünung steht auf dem ersten Modul. Bevor es an den Fisselkram geht, geht´s erstmal am zweiten weiter:










hG
Carl Martin


rofra Offline




Beiträge: 1.164

03.08.2022 21:14
#146 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Zitat
[...]bald 10.000 Zugriffe auf meine Basteleien an Segmenten, die doch eigentlich nur "Kurve" zeigen ...



Naja... du zeigst schon etwas mehr als den Märklin minimal Radius, durch den sich eine 3-Leiter DB V200 + 3 verkürzte Personenwagen zwängen (jedem das seine, aber meins ist das halt nicht.).

Ich mag es, nicht nur Eisenbahn, sondern das Gesamte zu sehen und das tue ich hier (gerade Kleinbahnen, waren spezifisch an die Region angepasst und m. E. kann die schönste Lok nur in ihrem natürlichen Habitat voll punkten). Das hier ist etwas was ich mir gerne mal in Natura anschauen würde. Alle wirkt stimmig, nicht gewollt und das trotz Kompromissen (Spurweite, zu kleiner Gemüsegarten ;) ). Ich hab es schon beim Oberbau und bei div. anderen Gestaltungselementen geschrieben: Das ist schon ein bisschen geil was ihr da macht und wenn man dann noch bedenkt, dass sich das alles zu einem großen ganzen Zusammenfügt, dürfte die Anlage eine kleine Entdeckungsreise sein (allein wie stimmig das letzte Bild ist).

Mir gefällts immer wieder, zumal es halt auch immer wieder Fortschritte zu sehen gibt und ich kann mich fürs Dokumentieren nur Bedanken.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Carl Martin Offline




Beiträge: 204

04.08.2022 16:50
#147 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hei Robert,

na, daher baue ich gerne in 50cm Tiefe. Gibt einfach mehr Atmosphäre als 40 oder 30cm. Aber wie Du schon schreibst: jeder soll es so machen, wie es ihm gefällt.
Und heute habe ich denn allerdings den nächsten Proportionenschock bekommen. Ich hatte ja schon angedeutet, dass die Segmente mit der "Bebauung" immer weiter zu schrumpfen scheinen. Heute war´s hier über 36 Grad ... an Arbeit nicht zu denken, also mal eben nach Hilden, da war´s nur 34 Grad ;) und u.a. von MBR eine Trauerweide erstanden: etwa 22cm ist das Ding hoch ... und einen netten Umfang hat sie auch. Damit wird die kleine Mühle noch kleiner rüberkommen.
Bin schon gespannt, wie sich das Teil auf dem Modul machen wird.

Vorbeischauen ... ich nehme an, Du wohnst nicht in der Nähe von Niederdollendorf? Sonst könnteste ja einfach mal vorbeischauen.
Aber wir planen durchaus, wenn Corona es zulässt, im Herbst Fahrtage zu machen - so wie es bei uns Tradition ist. Kann ich gerne hier posten, wenn die stattfinden.

hG
Carl Martin


Carl Martin Offline




Beiträge: 204

06.08.2022 19:34
#148 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hei,

die Trauerweide hat ihren wie ich finde würdigen Platz bekommen. Na und ein paar Bodendecker sind noch hinzu gekommen ...













und auf den Wildacker kommt echt nicht mehr drauf. Noch ein paar wenige Büsche.
Dann muss es an den Weg und die Gestaltung rund um die Mühle gehen, dann kann
auch hier die Feinarbeit beginnen.

hG
Carl Martin


BR 99 Offline




Beiträge: 33

06.08.2022 19:45
#149 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hi,

die Weide ist genial. Größe und Optik .... passt!

Wenn ich das so sehe, sind das die größten aber passendsten Bäume, die ich bisher auf den Modulen gesehen habe.

Noch ein bißchen Schilf am Bach und wie Du es vorhast um die Mühle etwas Kleinkram, das strahlt dann so richtig
Kleinbahnromatik aus ohne gedrängt zu wirken.

Bin gespannt es live zu sehen.

Bis dahin

viele Grüße

Detlev


Burghard Offline



Beiträge: 159

08.08.2022 10:24
#150 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Grüß Dich Carl Martin!

Auch mir gefällt das gezeigte wirklich richtig gut. Die Wiese sieht klasse aus. Aber auch alles zusammen.
Du hast recht, 10 cm mehr Breite wirken enorm. Leider fehlt mir der Platz dafür.
Weiter so! Komm gut durch den Sommer!

VG, Burghard

"Glaube nicht alles was Du denkst"


Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz