Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 158 Antworten
und wurde 13.650 mal aufgerufen
 1:87 - H0e, H0m, H0f
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
rofra Offline




Beiträge: 1.179

10.07.2022 18:49
#106 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Zitat
Rosenkohl kommt Vattern nicht auf den Tisch



Das Bezog sich mehr auf die Nelken und die Frage ob sie auch in größeren Maßstäben zu irgendwas zu gebrauchen sind. Schöne Pappeln, in einer ansprechenden Größe. Bei den Bildern fällt mir so auf: fast schade, dass der Boden bald nicht mehr zu sehen sein wird.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Carl Martin Offline




Beiträge: 206

12.07.2022 18:21
#107 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hei,

kurzer Zwischenstand:







hG
Carl Martin

p.s.: iphone sichtlich überfordert ;)


Klaus-Dieter Kaufmann Offline




Beiträge: 103

13.07.2022 10:39
#108 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hallo Carl Martin,

das ist eben der Vorteil der kleineren Maßstäbe: die Weite der Landschaft läßt sich überzeugender darstellen. Von daher ganz großes Kino. Ich genieße es.

Gruß
Klaus

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse!


Carl Martin Offline




Beiträge: 206

13.07.2022 19:12
#109 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hei,

nochmal abgesaugt und aus hoffentlich besserem Winkel:







Viel Zeit hatte ich heute nicht, es musste noch ein wenig MBR-Zeugs u.a. geholt werden
Daher wurde heute nur die Einfassung für´s Gemüsebeet gesetzt - alles nicht ganz gerade




und an der Farbgebung der Gräser rumgespielt ... hmmm, ich denke, da werden kleine Büsche draus.
Habe beim Autofahren nochmal genauer hingeschaut: die Ähren haben wenn eine völlig andere Farbe - außerdem erkennt man das kaum. Evtl. in einem Farbton, der fast dem Grashalm entspricht. Aber irgendwie will ich es auch nicht übertreiben.



@ Klaus-Dieter: ich finde allerdings, dass die Weitläufigkeit zunehmend abnimmt .

hG
Carl Martin


Carl Martin Offline




Beiträge: 206

14.07.2022 18:55
#110 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hei,

heute habe ich denn mal mit ein "wenig Grün um mich geworfen" ... aber nicht nur!

Aus diesem Blickwinkel verschwindet das schöne Fachwerkhaus schon fast ... :




Aber aus einem anderen, kommt langsam richtig schön "bergisches Land" rüber, finde ich:










Und am Gemüsebeet wurde auch noch gewerkelt und das Sch***haus hat endlich seinen Platz gefunden:







Hach, Urlaub im eigenen Garten! Ich hoffe, Euch gefällt´s auch.

hG
Carl Martin


Carl Martin Offline




Beiträge: 206

15.07.2022 20:13
#111 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hei,

der Gemüsegarten wurde heute noch mal ein wenig ausgestaltet:







und es wurde am "weiteren Grün" gebastelt. Vorweg: ich hasse es, dass die Produzenten nicht die Farbe halten können!
OK, ist so nunmal, gestaltet werden sollten Stellen, an denen der Unterboden recht sumpfig ist:










mal sehen, was die weitere Begrünung hergibt.
Tip am Rande: wenn ihr einen Begrasungston findet, der Euch genehm ist, KAUFEN! Und auf Lager legen. Die Chargen variieren
teilweise echt unangenehm.

hG
Carl Martin


Carl Martin Offline




Beiträge: 206

16.07.2022 18:16
#112 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hei,

es ist immer gut, wenn man den nächsten gescheiten Mobaladen in gut 20 Minuten Entfernung hat - ok, mit der Autobahnsperrung rund um Gremberg waren es heute 30 Minuten.
Und gescheites Grün von Woodland hatte er auch da gehabt. Mit dem wurde dann auch gleich die "Sumpfwiese" behandelt und die "Grundierung" bis zum Bach gezogen:







jetzt noch Büsche und Sträucher (muss ich noch bei Tante G schauen, was da so alles wächst - oder habt Ihr Tips?)
Das "unpassende Grün" wurde dann gleich genutzt, um die nächsten sumpfigen Stellen anzufangen:




Dieser Bereich, wie Ihr oben schon sehen konntet wurde auch hier anschließend mit brauner und schwarzer Farbe (vermodertes, feuchtes Gestrüpp nimmt nun mal eine solche Farbe an) eingepatscht.


Wärend das trocknete, habe ich mir Gedanken zur Umzäunung der Gärten gemacht (waren halt im Fundus):

1. gekürzter Farbrikzaun vom W (finde ich gar nicht schlecht):



2. Umzäunung des Gartens mit einem Lattenzaun vom F (überzeugt micht nicht):




Auch hier: fall´s Ihr da Tips habt, her damit!


Nach dem Antrocknen der Farbe gab´s auch schon den Moosbelag aus dunklem und hellen Turf von Heki:




hG
Carl Martin


rofra Offline




Beiträge: 1.179

16.07.2022 18:30
#113 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Der Zaun scheint mir generell etwas hoch bzw. überdimensioniert, wenn ich mir das so anschaue (die Pfähle sind doch locker 50cm stark?!). Selber bauen wär mir Hier zu fummlig. Hast du mal bei Igra (vielleicht auch Union oder Joswood) geschaut? Die haben eigentlich recht filigranen Laserkram. Den bzw. das würde ich bei so einem Zaun eh empfehlen... also gelasertes Holz.

Die Feuchtwiese finde ich übrigens sehr gut gelungen. Generell gerade Form und Farbe der Landschaft gefallen mir immer wieder.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


BR 99 Offline




Beiträge: 34

16.07.2022 20:13
#114 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hmmm Robert,

wenn die Pfähle 50 cm stark wären, dann hätte der BMW, müßte ein 700er sein, die Ausmaße eines Monster Hummers .... ;-)

Der 700er BMW hatte eine sagenhafte Breite von knapp Einsfuffzich. Das entspricht noch nicht mal der normalen
Breite eines Arbeitstisches ....

Es ist wirklich so, kombiniert man die damaligen Karossen mit normalen Dingen (auch von heute) fällt man vom Glauben ab
in welche Sardinenbüchsen sich unsere Altvorderen gezwängt haben bzw. wir als Kinder mitgefahren sind.

Carl Martin nimm für die Wiese die 1 x 1er Pfähle, bohr ein 0,3er Loch rein, ich bringe dann den 0,1er Draht mit.
Der Zaun vom Großen W. sieht allerdings sehr fein aus, irgendwie nobel, vielleicht auch zu nobel muss man wahrscheinlich
direkt sehen.

Apropos, das "Feuchtgebiet" sieht super aus. Freu mich schon drauf es live zu sehen.

viele Grüße

Detlev


rofra Offline




Beiträge: 1.179

16.07.2022 20:29
#115 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Ach der muss so klein?! Diese witzigen Kleinstsportwagen der 50er und 60er... Aber selbst wenn, bleibt der Zaun sehr stabil.

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Carl Martin Offline




Beiträge: 206

18.07.2022 20:41
#116 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hei,

buuh, stundenlanges "Graswerfen" ... aber so langsam sieht es so aus, wie ich es mir grundlegend vorgestellt habe:




Muss noch tüfteln, wie ich den Segmentübergang "bewuchstechnisch" besser kaschierne kann.
Allerdings fehlt mir noch eine Idee, was auf das zweite Modul draufkommen soll. Klar: die Mühle.
Evtl. noch ein Schuppen zum Lagern der (Vor)Produkte der Sensenschleifmühle. Aber da "unten rechts"?

h und grübelnde G
Carl Martin


rofra Offline




Beiträge: 1.179

18.07.2022 20:55
#117 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Da es jetzt schon etwas nach Weg zur Mühle aussieht und so oder so nicht viel platz ist: Feldweg + Grünstreifen? Der Weg könnte nach links das Modul verlassen.

Sehr schönes Arrangement. Auch von hier scheint mir der Garten immernoch etwas klein aber die Wiese, Landschaft + Gleis wirken jetzt schon überzeugend. Ein schönes Farbspiel. Ganz ehrlich?! Ich kenne die Vorbildsituation nicht, aber ich würde hier durchaus etwas Wiese lassen und nicht zu viel verbauen. Gerade weil die Module recht tief sind, wirkt die Landschaft, zumindest aus dem letzten Blickwinkel, schön weitläufig. Ich vermute aber mal, in Zukunft steht man genau auf der anderen Seite?! (Ich will hier nicht reinreden aber der Blick über den Bach hat schon was, selbst ohne Zug.)

~ from prussia with love ~

der franke, der robert


Carl Martin Offline




Beiträge: 206

23.07.2022 18:58
#118 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Hei,

Danke für´s Lob ... und der Garten ist jetzt nun mal so groß, wie er ist. ;)

Heute wurde denn mal der Zaun weiter gebastelt:







noch ein wenig den Sitz korrigieren, lackieren und einbauen. Dann kommen die restlichen Gemüsesorten.

hG
Carl Martin


Frank Kelle Offline




Beiträge: 95

23.07.2022 19:46
#119 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Und jetzt ein Kanickel, der den frischen, saftigen Salat / Kohl anknabbert... :)


Günni Offline




Beiträge: 498

23.07.2022 23:16
#120 RE: Modul "irgendwo auf der KAE" ... oder so Antworten

Und 'n Apfelbaum ?

_________________________________

Günni

Je schmaler die Spur umso größer der Spaß


Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz